Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 22.

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Hallo, als neues Mitglied möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Klaus, ich bin 58 Jahre alt und beruflich in der Automobilentwicklung unterwegs. Angemeldet habe ich mich, weil ich den Eindruck habe, das hier kompetente Liebhaber klassischer Uhren einen fairen Umgang pflegen. Die Story: Vor fast zwanzig Jahren habe ich neben einer Jaeger Flugzeug-Borduhr und diversen Orden auch eine Longines Fliegeruhr geerbt, deren vormaliger Besitzer Luftwaffenpilot "der ersten Stunde" war, somit bin i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, mir ist eine Angelus Automatic in die Hände gefallen. Sie müsste aus den 70er Jahren sein und hat ein Goldgehäuse, das mit 585 gestempelt ist. Das Zifferblatt zeigt etwas Patina, und ein Armbandhörnchen ist herausgebrochen aber noch vorhanden. Das Werk funktioniert, nur was mich wundert ist das die Uhr keinen Sekundenzeiger hat. Wegen des abgebrochenen Hörnches war ich bei einem Uhrmacher, der das als irreparabel erklärt und das Einschmelzen des Gehäuses empfohlen hat. Das mag ich dann do…

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Hallo Walter, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Wie man unschwer erkennt habe ich von der Materie wenig Ahnung. Zunächst etwas über die Geschichte des Besitzers, von der ich nur einige Fragmente kenne. Er trat Mitter der dreißiger Jahre in die Luftwaffe ein, bekam aber eine Pilotenausbildung offiziell bei der Lufthansa. 1940 war er Pilot einer JU88 beim KG 30 und flog von Aalborg aus zahlreiche Einsätze nach England. 1943 flog er Nachtjäger JU88 beim Nachtjagdgeschwader 3. Er war auch an…

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Halllo Walter, danke für Deine Hinweise. Mein Verständnis geht auch dahin die Patina nicht zu zerstören, auch wenn das Zifferblatt wirklich nicht mehr schön aussieht. Das Gehäuse hat zwar Gebrauchsspuren, aber keine Beschädigungen. Und ich ziehe diese Uhr nach so vielen Jahren einfach auf, und sie funktioniert , und das ziemlich gut. Als technisch affinen Menschen beeindruckt mich das sehr. Nun warte ich einfach bis vielleicht eine Rückmeldung von anderen Mitgliedern kommt, die Uhr hat Zeit, sch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Moin Renè danke für den Beitrag, das ist der Ansatz dem ich nachgehe. Im Netz habe ich ja auch mal geschaut, konnte aber bei den wenigen Angeboten, wo das angebliche Herstellungsjahr und die Bodennummer vermerkt war keine Logik finden, ebensowenig wie in der Bedruckung des Zifferblatts. Also wollte ich mich entsprechend dem Rat von Walter um einen Stammbuchauszug von Longines bemüht, dafür brauchte ich aber die Seriennummer . Mangels vertraueswürdigem Uhrmacher habe ich mich überwunden die Uhr s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    20170219_202456.jpg20170219_202620.jpg20170219_202456.jpg20170219_202620.jpg

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Noch ein Versuch:20170219_202620.jpg20170219_202620.jpg

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Danke Walter!

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Danke, das sieht ja wirklich danach aus das meine Informationen über die Historie stimmen, habe allerdings auch nicht gezweifelt. Bezüglich des Zifferblatts muß ich mal genau nachsehen wenn ich zuhause bin. Mein Eindruck war das es nicht emailliert ist sondern bedruckt. Woran erkenne ich das denn eindeutig? Gruß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Moin, habe gerade das Zifferblatt in Augenschein genommen. Die Sichfläche ist wie man auf dem Bild von heute morgen sieht, schwarz seidenmatt. Wenn ich von der Seite schaue ist der Rand umlaufend weiß. Per Auge geschätzt ist die Stärke ca. 0.3 mm. Kann man daruas etwas ableiten? Gruß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Moin, Mangels Erfahrung kann ich das nicht abschätzen, ich würde denken das eine emaillierte Oberfläche durch das Aufschmelzen eines Substrats nicht so eben sein kann. Das Zifferblatt ist optisch eher vergleichbar mit Eloxal. Sobald ich Rückmeldung von Longines bekomme werde ich das natürlich hier mitteilen. Gibt es einen Tip für einen vertrauenswürdigen Uhrmacher aus meiner Gegend der die Lünette wieder gängig machen kann? Gruß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Also werde ich am kommenden Samstag mal nach Gifhorn fahren, dort gibt es einen Uhrmacher, der einen guten ruf hat. Wenn wir uns vernünftig verständigen erde ich dort die Instandsetzung der Lünette und Politur des Glases in Auftrag geben. Ansonsten warte ich auf Rückmeldung von Longines. Vielleicht bekomme ich auch noch etwas mehr übe die Historie der Uhr heraus, gestern bekam ich einen Karton mit alten Unterlagen des Vorbesitzers(von seiner Familie) die ich sichten werde, aber das wird dauern, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Also mit dem Uhrmacher hat es noch nicht geklappt, als ich in dem Geschäft war, hat man sich mein Anliegen sehr aufmerksam angehört, war aber verunsichert. Der dafür kompetente Uhrmacher ist in Urlaub, ich sollte das nächste Woche mit ihm direkt besprechen. Dafür hat die Anfrage bei Longines nun ein Ergebnis, mir wurde von dort mitgeteilt : Die Seriennummer 5'724'649 kennzeichnet ursprünglich eine Armbanduhr aus Edelstahl. Sie ist mit einem mechanischen Longines-Uhrwerk mit Handaufzug ausgestatt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Moin, gestern hatte ich meinen zweiten Anlauf beim Uhrmacher, beim ersten war der "spezialisierte" gerade in Urlaub. Gestern erhielt ich dann die Aussage, das er wegen des Radium-Zifferblatts jegliche Arbeit an der Uhr ablehnt. Hätte ich nicht zufällig in der vergangenen Woche hier den sehr interessanten Thread zu diesem Thema gelesen, hätte ich mich etwas hochgenommen gefühlt. So akzeptiere ich das eben. Natürlich möche ich die Lünette wieder gängig haben, deswegen bitte ich um einen Rat. Kann …

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Hat mal wieder gedauert bis ich mich melde, bin derzeit durchgängig im Ausland unterwegs. Natürlich möchte ich nicht an der Uhr herumpfuschen. Nach einiger Suche im Netz habe ich nun einen Uhrmacher in Braunschweig gefunden, mit dem ich ein sehr positives Telefonat hatte. Nachdem ich ihm grob mein Anliegen geschlildert habe, sagte er: Bevor wir lange reden, kommen sie vorbei, nur so kann ich das beurteilen. Radiumzifferblatt ist für mich kein Thema. Hörte sich gut an, also werde ich nächste Woch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Das ist etwas verwirrend. Die beschriebene Uhr stammt ziemlich genau aus dem Zeitraum meiner. Die Aussage von Longines das diese Uhr am 22.12.1938 der Firma Guth in der Tschechoslowakei in Rechnung gestellt wurde ist ja ok.Was mich aber irritiert ist die Aussage von Longines das die Bodengravur Majetek... mit der Seriennummer 2550 bei Longines vorgenommen wurde. Für meine Uhr hat Longines mir nur mitgeteilt das diese am 10.Dezember 1938 der Firma Guth in Rechnung gestellt wurde. Über die Gravur …

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Heute habe ich es endlich zum Uhrmacher geschafft. Er hat die Uhr sofort geöffnet und war zuversichtlich die Lünette durch Reinigung wieder gängig zu bekommen. Über das Radiumzifferblatt hat er nur geschmunzelt, bei der Bundeswehr hatte er wohl mit ganz anderen Sachen zu tun. Da ich ihn gebeten habe das "Glas" zu polieren hat er es in Augenschein genommen. Das Zelluloid hat sich durch das Alter gelblich verfärbt, er hat mir angeboten ein neues einzusetzen. Nun meine Frage: Die Originalität erhal…

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    Hallo René, Dir auch frohe Ostern. Vereinbart ist das ich die Majetek am kommenden Samstag wieder abhole. Bin mir aber bzgl. Glas noch nicht sicher ob ich ein neues einsetzen lasse, schöner aussehen täte es auf jeden Fall. Das Zifferblatt habe ich auch nochmal angesehen, ich kann da keine Risse erkennen, sieht echt gut aus. Gruß Klaus

  • Benutzer-Avatarbild

    Longines Majetek...

    Klaus99 - - Fliegeruhren - Vintage

    Beitrag

    So, es ist endlich geschafft. Gestern habe ich die Uhr abgeholt. Die Firma Varus in Braunschweig, ein kleines Geschäft, hat zu meiner vollsten Zufriedenheit gearbeitet. Die Lünette ist wieder gängig, und der Austausch des Glases macht die Uhr ansehnlicher.

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Tag, im Nachlass meines Schwiegervaters, der im WKII Pilot war, habe ich diese defekte Borduhr gefunden. Aus seinen Aufzeichnungen weiss ich das er eine im Einsatz schwer beschädigte HE111 auf dem Heimatflugplatz notlanden musste,dabei wurde die Maschine irreparabel beschädigt, vielleicht stammt die Uhr ja aus diesem Flugzeug. Kann jemand sagen, bei welchen Flugzeugtypen diese Uhr verbaut wurde? Auf der Rückseite des Gehäuses ist die Nummer 6023 eingeschlagen. Gruß Klaus