Mars Society

      Mars Society

      Habe nun endlich Zeit gefunden, das zwete Standbein dieses Forums anzubahnen. Ich habe Kontakt aufgenommen, mit Hannes Griebel, dem 1. Vorsitzenden der deutschen Mars Society (bei der ich selbst seit 1999) Mitglied bin. Mal sehen, ob sich aus diesem Kontakt nicht eine interessante Zsammenarbeit ergibt. Mehr darüber, sobald der Motor warm gelaufen ist. :zwink:
      Guckst du marssociety.de :zwink:

      Das Anliegen der Mars Society ist im weiteren Sinne die Förderung von aktuellen und zukünftigen Mars-Missionen. Das erklärte Traumziel war eine zeitlang die menschliche Mars-Mission zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung, also im Jahr 2019.

      Der Begründer der Mars Society, der Raumfahrt-Ingenieur Robert Zubrin, hat in den 90er Jahren ein Konzept entwickelt, das eine solche Mission realisierbar und vor allem finanzierbar erscheinen ließ.

      Durch die jüngsten Pannen der NASA (die z.T. aus falschen Konzepten resultieren) und die erneute Orientierung zum Mond sowie der Problemdruck auf unserem Heimatplaneten haben dieses Nahziel nun wohl in weite Ferne gerückt.

      Die Jungs von der Mars Society würden wohl argumentieren. Gerade WEIL wir auf der Erde vielleicht nicht ewig leben können, müssen wir jetzt mit der Planung beginnen, um eines Tages die Möglichkeit zu haben, sie verlassen zu können. Klingt nach Pathos und Science Fiction. Für mich mich ist das Pragmatismus.

      Eine Diskussion über den Grundgedanken in diesem Forum fände ich sehr spannend. Ich würde allerdings gerne damit warten, bis unsere "Personaldecke" etwas gewachsen ist. :zwink: