Angepinnt UMFRAGE: FT-Forum-Uhr

      Original von kaempo
      Natürlich sind wir für eine zündende Idee immer noch offen. Es scheint auch an der Strategie zu scheitern.


      Well? Für die strategische Planung einer Forums-Uhr bin ich noch zu "grün", aber ich denke es liegt "nur" an 3 Faktoren...

      An mangelndem Interesse "krankt" dieses Thema jedenfalls nicht (finde ich), denn in den letzten 2 Wochen wurde dieses Thema immerhin über 670 mal aufgerufen (habe am 02.07. einen Screenshot gemacht). Trotz der Ferien-/ Urlaubszeit eine beachtliche Anzahl, oder?

      Punkt 1:
      Mit großer Sicherheit liegt es m.M. nach u.a. an der momentanen "wirtschaftlich ungünstigen" Situation, in der wir uns zur Zeit befinden und somit am lieben Thema: GELD!
      Beim ersten Vorhaben kann es u.a. vielleicht daran gelegen haben, dass diese Uhr schon viele besaßen (egal ob als Replica oder als Originale), keine weitere mehr benötigten und sie somit für viele uninteressant wurde... !? Maybe?

      Punkt 2:
      Eine andere Schwierigkeit wird sein, "DESIGNS" zu finden, bei dem viele mitziehen würden, denn "Uhrentechnisch" sind sicherlich schon sehr viele hier im Forum "rundum gut versorgt".
      Ach ja; da ist ja noch das Werk, das nebenbei zum Punkt 1 und 3 passen muss... (verdammt: ein Teufelskreis) :denken:

      Punkt 3:
      Es muss ein geeigneter Hersteller gefunden werden, der so ein Vorhaben umzusetzen kann/ will...

      (auf der anderen Seite, bräuchten man ja nur weniger als 10% der "Immatrikulierten" FT-User
      :zwinkern: )

      btw. -mein favorite: Tutima/ Hanhart Chronograph- ich weiß, es ist/ wird utopisch.
      10 Prozent ist viel zu optimistisch. Von den 600 Mitgliedern posten ja höchstens 10 Prozent. :zwinkern:

      Tut/Han-Chrono fände ich auch cool, aber bei den momentan aufgerufenen Preisen dieser Hersteller absolut utopisch.

      Bei Uhren in dieser Preislage fehlen uns nicht nur die Interessenten, sondern wir müssen auch an den Wiederverkauf denken. Eine personalisierte Uhr (hier: Forumsuhr) ist ja im Prinzip unverkäuflich - wenn es nicht zufällig eine Panerai ist. Das Geld ist also definitiv weg.

      Ein gesunder Ausgangswert wäre ein Preis, den unsere im Moment finanziell nicht so gut situierten Kernmitglieder bzw. diejenigen, die im Moment sparen müssen oder wollen, tragbar fänden. Ich vermute, dass dieser Preis nicht über 500 Euro liegen darf. Ob und wie weit darunter, müsste man ermitteln.

      Bei dieser Preismarke sind im Prinzip nur zwei Werke denkbar: ein Unitas 6497 Handaufzug mit kleiner Sekunde und ein Automatik ETA 2842. Lieferung bei kleiner Stückzahl ist mögliherweise problematisch, aber nicht unmöglich.

      Mit dieser Preisvorstellung müsste man mit aktiver Anfrage (persönliche Kontaktaufnahme durch die Kernteammitglieder - am besten per Telefon)
      feststellen, mit wem man bei einer Forumsuhr der einmal festgesetzten Oberpreisgrenze definitiv rechnen kann (immer vorausgesetzt, dass das ohnehin 1 Jahr Vorlaufzeit brauchen wird, in der man den Betrag ja z.B. ansparen könnte).

      Mit der Kombi aus Preisobergrenze und Interessentenzahl könnte ich dann konkret an Hersteller mit einer Anfrage herantreten. Meine erste Wahl wäre auf jeden Fall Herr Schauer (Stowa), der so etwas auch prinzipiell machen würde.

      Photoshop sei dank...

      Moinsen,

      ... habe ich aus meiner selbst gebauten "Raumfahrtuhr" und einer defekten Uhr mal den Versuch unternommen, nur um zu sehen, wie das Zifferblatt der "B-Uhr für MB" in ein Gehäuse mit kannelierter Lünette zusammen passt.
      Vielleicht taugt ja so ein Modell als Forum Uhr, vielleicht aber auch nicht?
      Preislich dürfte es sicherlich im Rahmen passen...

      PS: das KIK € 1,00 Armband habe ich nur für´s Foto rangesetzt.
      Bilder
      • _DSC0548-1.jpg

        190,85 kB, 365×600, 440 mal angesehen
      • _DSC0548-1.jpg

        190,85 kB, 365×600, 447 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fischkopf“ ()

      ... auch wenn dieser Fred wohl niemanden mehr tangiert (leider), werfe ich trotzdem einen weiteren Vorschlag in die Runde.
      Wie wäre es mit ´ner "einfachen 3 Zeiger Uhr" und mit einer "Tachy-/ Teleskala?
      Ähnlich der Hanhart oder diesem ZB, das ich in meinem "Fundus" liegen habe...
      Bilder
      • _DSC3122.jpg

        126,21 kB, 374×340, 293 mal angesehen

      RE: Was haltet ihr davon?

      Original von Piepmatz
      siehe hier :kaffee:
      <<klick>>


      Zu Beginn dieses Fred´s waren die gleichen Modelle (STOWA) schon mal in der Planung...

      Bei TCHIBO "geht aktuell was (mit´nem ETA 2824-2) in billig"...

      tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enf…5716&produkt=Automatikuhr

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fischkopf“ ()

      Original von ferro01
      das wäre der Knaller, allerdings will Herr Pfeffer nicht raus mit derSprache was den nun "unter 1000,- €" bedeutet.

      Dann wäre die Frage 55 oder 45mm, Type "A" oder "B".

      Ich könnte mich für 45mm Type B erwärmen..., die kann man wenigstens tragen...


      ...ich hab mich für die 55mm Typ A mal eintragen lassen. Ich wollte schon immer mal so ein riesen Ding nahe am Original....und am wichtigsten....mit Handaufzug und einigermassen bezahlbar.

      Wg. der Tchibo: die gabs doch letztens schon mal; Reststücke wurden für 99€ verhökert. Ist wohl jetzt die 2. Tranche.
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Sternzeit“ ()

      Moin Kinnings,

      ich habe hier mal 2 neue Vorschläge "gebastelt"...
      ... natürlich habe ich mich von den Flieger Uhren Anfang der 30-er Jahre inspirieren lassen...

      Gehäuse mit kannelierter Lünette, ´ne anständige Zwiebelkrone, ein Unitas 6498 & viele viele FT Member die mitspielen --> fertig :winken:

      Ach ja, euch allen einen schönen 4. Advent
      Bilder
      • Test_1.jpg

        184,4 kB, 365×600, 167 mal angesehen
      • Test_2.jpg

        183,46 kB, 365×600, 157 mal angesehen
      Die Uhr mit dem weißen Zifferblatt hat schon was!
      Ist nach den vielen schwarzen Zifferblättern, welcher jeder wahrscheinlich besitzt, eine Erholung für's Auge :zwinkern:
      Sag doch mal bitte ein paar Details, welche Gehäuse, Werke und Zifferblätter benutzt....
      Ich wollte mir mal einen eigenen Chronographen mit Valjoux 7750 bauen, allte Teile sind vorhanden, Gehäuse im Stil der 80er..... aber mit der Personalifizierung des Zifferblattes bin ich nicht weiter gekommen, da niemand solch einen kleinen Siebdruck machen wollte/ konnte :weinen:
      Also gehen die Teile wahrscheinlich wieder weg, da ich eigentlich schon für die Restauration der Borduhren zuwenig Zeit habe..