Meine Laco B-Uhr

      Meine Laco B-Uhr

      Um nicht diesen Beitrag noch mehr zu versemmeln
      LACO in der Bucht
      mach ich mal mit den Bildern meiner Laco B Uhr einen eigenen Beitrag auf.
      Ich habe die damals (Anfang 2004) von Meiser Buse bekommen.


      So nun die Bilder
      1


      2


      3


      4


      Hier sieht man die messingfarbene Krone, auf den oberen Bildern war sie noch mit einer Farbe, ähnlich der Revellfarbe „eisenfarbig“ angepinselt


      Und bei Nacht (mit Schwarzlicht - Zeiger mit moderner Leuchtmasse)



      Und zur Info all meine Flieger


      v.l.n.r.
      Hanhart Neuauflage
      Steinhart Handaufzug (47mm)
      Steinhart Automatik (47mm)
      Laco B-Uhr von 1941 (lt angaben v. Hr. Buse)

      RE: Meine Laco B-Uhr

      Klasse Kalli - Nr. 1217. Und hier ist der etwas ältere Bruder, Nummer 0689:













      Mich würde interessieren, wo die Grenze von Baumuster A nach Baumuster B gelegen hat (bekanntlich ab 01.07.1942), was die Seriennummer betrifft.

      Fest steht: es gab deutlich mehr B Muster als A Muster. Herr Buse hat ja angeblich die Produktionsunterlagen. Aber Batflight hat viele Nummern gesammelt. Vielleicht ergibt sich ja hier ein Ansatzpunkt.

      Beste Grüße

      Walter :zwinkern:
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      beeindruckend Kalli, wie extrem Deine B-Uhr im Dunkeln noch leuchtet. :respekt:

      Bei meiner LACO leuchten nur noch die Zeiger, das ZB ist nahezu "erloschen". :weinen:

      Baumuster A war in der Tat nicht sehr verbreitet bei LACO.

      Herr Günther sen. bestätigte mir kürzlich noch einmal, das der Umstieg so um den April 1942 gewesen ist.

      Von STOWA hingegen kenne ich persönlich fast nur Uhren des A- Baumusters.

      IWC hat nur A-Modelle gebaut und Wempe, soweit ich rechercieren konnte, überwiegend B-Modelle.

      Walter,, wir sollten uns mal an von Dir vorgeschlagener Stelle treffen.

      Dann bringe ich die hier mal mit:




      Gruss

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „garaventa“ ()

      Original von garaventa
      beeindruckend Kalli, wie extrem Deine B-Uhr im Dunkeln noch leuchtet. :respekt:
      Bei meiner LACO leuchten nur noch die Zeiger, das ZB ist nahezu "erloschen". :weinen:


      Bei meiner auch, aber unter Schwarzlicht (genauer UV-Licht) leuchtet auch Deine so.

      Ich hab die Uhr im moment der Photografie mit so einem einfachen Geldscheinprüfer angeleuchtet
      conrad.de/goto.php?artikel=845710
      Hallo,
      bei meinen gesammelten Werknummern finde ich die 1. Laco als B-Muster, Laco H 1782, welche vom April 1942 stammen soll....
      Davor habe ich auch noch einige B-Muster gefunden, sogar ab H 697, welche ich natürlich als Umbauten betrachte...
      Nach der H 1782 habe ich KEIN EINZIGES A-MUSTER mehr in meiner Auflistung, also könnte man, um diese Zahl herum, den ungefähren Umstellzeitpunkt annehmen.....
      Das ist sehr interessant. Allerdings stellt sich die Frage wie Du auf das Datum kommst - ZB ? Denn wie nachgewiesen können die Baumuster B Uhren ja erst ab Juli 1942 produziert worden sein.

      Hier ist ein Baumuster A mit Nr. 1023.

      cgi.ebay.de/LACO-BEOBACHTUNGSU…A12%7C39%3A1%7C240%3A1318

      Beste Grüße

      Walter :zwinkern:
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Ich persönlich bin nicht auf das Datum gekommen, würde ich mir auch nicht anmaßen!
      Wenn es nachgewiesen ist, handelt es sich bei den von mir aufgezeigten Uhren um Zufälle....
      Ich sammle nur die Infos der Verkäufer; in diesem Fall glaube ich, daß sich jemand auf Herrn Buse bezog...
      Es gibt noch eine Laco H 2140 (B-Muster), welche auf dem Zifferblatt das Datum 10.07.42 trägt...
      Das letzte A-Muster in meiner Tabelle ist die H 1679....
      Jedenfalls habe ich nach der H 1782 keine A-Muster bei mir gelistet...

      Da sich aber viele Sammler gegen eine Veröffetlichung dieser abstrakten Daten aussprechen, wird es also ziemlich lange dauern, bis man die Werknummern weiter einengen kann, da auch andere Ihre Unterlagen nicht preisgeben...
      Der Sprecher hatte keine Ahnung von B-Uhren, der ganze Beitrag ist gespickt mit Fehlern... 45mm, for Pilots etc.etc. :cursing:
      Gruß

      Jimmy
      -------------------------------------------
      Don't talk to me about naval tradition. It's nothing but rum, sodomy and the lash.
      Sir Winston Churchill