Mein erster "Zifferblatt-Eigenbau" Versuch

      Mein erster "Zifferblatt-Eigenbau" Versuch

      Moin Ihr Lieben,

      hiermit möchte ich mein erstes selbst gestaltetes Zifferblatt vorstellen.
      Die Uhr habe ich, dank der wenigen Mitbieter (wurde aufgrund der leeren Batterie als defekt angeboten), für € 5,50 bei ebay ersteigert. Die Uhr ist ein wirklich sehr billiger Quarztrümmer der "Marke", wenn es überhaupt eine ist, EXCELLANCE. Aber als Testobjekt und mit einem Gehäusedurchmesser von 47mm fand ich sie sehr geeignet.
      Als Vorlage und Ideengeber habe ich die "Beobachtungsuhr für Messbatterie (M-B)" gewählt knirim.de/xlwlang.pdf.
      Eine Bekannte hat den "Minutenkranz" in Illustrator angefertigt und ich habe den Rest in Photoshop gemacht.
      Das fertige ZB habe ich dann ausgedruckt, ausgeschnitten und vom Uhrmacher auf´s vorhandene raufkleben und wieder die Zeiger setzen lassen. FERTIG
      Eventuell werde ich bei dieser, oder bei anderen Projekten, ein weiteres noch mal auf Klebefolie ausdrucken lassen, mal sehen...
      Für´s erste kann ich mit dieser Uhr ganz gut leben und sie reicht allemal für die Arbeit...

      Schöne Grüße aus HH
      mathias
      Images
      • _DSC0394_1.jpg

        117.79 kB, 275×600, viewed 823 times
      • _DSC0395_1.jpg

        136.63 kB, 333×500, viewed 1,026 times
      Vielen Dank für die Blumen.
      Blöd ist nur, dass ich auf der linken Seite zu viel abgeschnitten habe und somit zu dicht an den Zahlen bin. Aber so "großartig" störend ist es dann doch nicht...
      Das "M-B" musste natürlich draufbleiben, da es hervorragend zu meinem Vor-& Nachnamen passt :zwinkern:

      Schöne Grüße
      mathias
      @ henlein: Von Illustrator habe ich auch keinen Plan.
      Die Photoshoparbeit an diesem Zifferblatt war relativ einfach, denn die Ziffern sind ja nur Textebenen. Bei der Spiegelschrift habe ich z.B. die 5 an die 11 Uhr..., die 20 an die 8 Uhr Position usw. gesetzt und dann alle zusammen "horizontal gespiegelt". Die anderen Ebenen/ Ziffern musste ich nur an die richtige Stelle bewegen --> fertig.
      Bei dem nächsten Zifferblatt (das passende Gehäuse fehlt mir noch :zwinkern:), mit römischen Ziffern, ist es ähnlich. Nur musste ich hier die einzelnen Ebenen/ Ziffern transformieren, soll heißen zur Mitte hin ausrichten. Ach ja, und vorher natürlich eine schöne Schrift auswählen :zwinkern:

      Du musst mit Photoshop einfach nur mal ein wenig Zeit investieren und experimentieren. Die online Hilfen sind sehr interessant und lehrreich. Wenn Du keine Layouts basteln und Vektorgrafiken erstellen musst, würde ich an Deiner Stelle die Hände von Illustrator lassen.

      Schöne Grüße und viel Spaß mit Photoshop
      mathias
      Images
      • ZB_römisch.jpg

        66.6 kB, 443×443, viewed 4,848 times
      Original von xbiff
      ....aber da fehlen doch die bösen zeichen auf dem zifferblatt!!?? :zwinkern:


      Das war auch mein erster Gedanke :lachen:

      Wenn mir einer von der Idee erzählt hätte ein Zifferblatt so zu machen (Photoshoip, aufkleben) hätte ich nie gedacht,d ass das Endresultat so gut wird. :gut:
      Original von Sea
      nach meinen ersten Ziffernblatt Versuchen Schaust du hier, ist diese Variante
      auch mal eine Nette Idee. Was für Folie hast du denn verwendet und vor allem was
      für eimen Drucker?


      Alter Schwede, Respekt. Du hast die Uhr komplett auseinander genommen und dann sogar alles wieder zusammen gebaut? Und sie lief dann wieder? Hut ab.
      Deine Variante finde ich aber ebenfalls sehr interessant und verdammt gut gelungen ist Dir das Teil allemal. Glückwunsch. :blumen:

      Bei meinem Versuch war es normales Fotopapier (glossy & 160g). Vermutlich würde es mit normalen 80g Papier ähnlich aussehen. Mein Drucker ist der Canon ip 90v, also noch nichtmal ein besonders guter Fotodrucker... hier: canon.de/for_home/product_find…0v_with_battery/index.asp

      Schöne Grüße aus HH
      mathias
      Moin Kinnings,

      mein amateurhafter, exzentrischer Ausschnitt hat mich schon ein wenig gestört und habe es in den vergangenen Tagen noch mal "gerichtet". :lupe:

      Falls es jemanden interessiert, wie das ganze am Monitor aussah, habe ich noch die Screenshots der insgesamt 39 Ebenen (und einiger Hilfslinien) gemacht- die man wunderbar einzeln verschieben kann.
      Ach ja- die Datei war natürlich eine psd Datei- bei der die Ebenen mit abgespeichert werden. Erst nachdem alle Ebenen richtig positioniert waren, habe ich alles auf eine Ebene reduziert.

      Auf dem anderen Foto sieht man den Drucker und das Papier.
      Es ist stinknormales 300 g Hochglanz Papier und ein nichtmal besonders guter Drucker (Canon IP 90v).

      Und jetzt die Bilder´s :winken:

      PS: Wenn alles gut "läuft", gibt es bald meine zweite Uhr mit ´nem "ZB Eigenbau" zu sehen :gut:
      Images
      • Bild 15.png

        410.52 kB, 680×452, viewed 528 times
      • Bild 16.png

        441.69 kB, 453×680, viewed 568 times
      • Bild 17.png

        156 kB, 529×603, viewed 567 times
      • Bild 18.png

        67.22 kB, 352×604, viewed 490 times
      • Bild 19.png

        335.96 kB, 680×453, viewed 511 times
      Vielen Dank Kai.

      Aber es ist ja "nicht auf meinem Mist gewachsen" und ich habe mich nur von A. Lange & Söhne, sagen wir, inspirieren lassen :zwinkern:

      Aber warte mal meine Galland Uhr ab.
      Die Uhr werde ich wohl ende der Woche bekommen :springen:
      Hier ist schonmal ein Entwurf, ohne Zeiger & Armband: Tutima ANG

      Mein drittes "Vorhaben" soll ein Chrono werden und hierfür bin ich momentan auf der Suche nach ´ner Uhr mit dem ETA 251.262 (so heißt das glaube ich)- jedenfalls das Quartzwerk mit der zentralen Stoppminute & - sekunde...

      Post was edited 2 times, last by “Fischkopf” ().

      Moin Männers,

      vorgestern hat sich meine -nennen wir es mal "Sextant-Hommage"- mit dem Original getroffen :anbeten: :springen: :anbeten:

      Das Original ist mit Ihren 65 mm schon ein Riesentrümmer.

      Dagegen sieht meine (mit Ihren 47 mm) und die danebenliegende Lange B-Uhr mit den 55 mm, schon beinah niedlich aus :lachen:
      Images
      • Sextant-beide-1.png

        473.4 kB, 481×756, viewed 418 times

      Post was edited 2 times, last by “Fischkopf” ().