Lemania Royal Navy Diving Supervisor Watch

      Lemania Royal Navy Diving Supervisor Watch

      In einem Handbuch für sogenannte Tauchsupervisoren wird deren Funktion folgendermaßen beschrieben:

      „The Diving Supervisor shall be included in preparing the operational plans. The Diving Supervisor shall consider contingencies, deter- mine equipment requirements, recommend diving assignments, and establish back-up requirements for the operation. The Diving Supervisor shall be familiar with all divers on the team and shall evaluate the qualifications and physical fitness of the divers selected for each particular job. The Diving Supervisor inspects all equipment and conducts predive briefings of personnel. „

      Ein Divingsupervisor organisiert und überwacht also die Tauchgänge des Teams und ist für dessen Erfolg verantwortlich. Bei der Royal Navy wurden diese Soldaten in den 60er Jahren mit einer eigenen Uhr ausgestattet. Es war keine Taucheruhr im üblichen Sinne wie die damals gebräuchliche Rolex 5513 oder etwa die Blancpain FF, Omega SM 300 oder CWC.
      Unter der Versorgungsnummer 0552/160647 wurden im Jahr 1965 wahrscheinlich nur sehr wenige Exemplare einer Lemania Handaufzuguhr (Lemania-Kaliber 3060 mit Zentralsekunde) im wasserfesten Kompressorgehäuse beschafft. Das Gehäuse stammte von der auf wasserfeste Gehäuse spezialisierten Firma EPSA S.A. Das Zifferblatt war tritiumbeschichtet und ähnelt mit ihrer Dreieckmarkierung auf 12 Uhr eher einer Fliegeruhr. Ungewöhnlich ist die Anordnung des Crowsfoot und der Tritiummarke auf der unteren Hälfte des Zifferblatts. Mit guten 35 mm Durchmesser war die Uhr sehr komfortabel zu tragen.
      Alle gesichteten Exemplare sind im Jahr 1965 datiert mit lediglich dreistelligen Nummern. Diese Uhr ist weitaus seltener als die “normalen” Taucheruhren, ja sogar seltener als die legendäre Rolex 5513 Submariner der Royal Navy. Gewissermaßen war sie ja deren Instruktoren- oder Masteruhr.

      Den entscheidenden Hinweis liefern die MoD Standards 66-4 (Part 5) / Issue 3 vom 19. Juni 1981. Hier wird die Versorgungsnummer 0552/160647im Anhang als auzumusternde Uhr genannt inkl. dem dazugehörigen Nylonband mit der Nummer 6645-99-124-2986. Das bedeutet, dass diese Uhr von 1965 bis 1981 offiziell im Einsatz der RN Royal Navy war.

      Die Uhr ist so selten, dass selbst Konrad Knirim sie in seinem Buch nicht aufgeführt hat. Einige “Experten” haben sogar schon ihre Existenz bestritten und sie als Fake deklariert. Sie mögen diesen Beitrag sorgfältig lesen.

      Beste Grüße

      Walter ;)
      Bilder
      • L1010087.jpg

        93,81 kB, 1.023×681, 76 mal angesehen
      • L1010089.jpg

        116,02 kB, 1.023×681, 81 mal angesehen
      • L1010090.jpg

        59,41 kB, 1.023×681, 87 mal angesehen
      • L1010091.jpg

        99,17 kB, 1.023×681, 70 mal angesehen
      • lemaniaalt5.jpg

        17,52 kB, 500×375, 78 mal angesehen
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Der Crowsfoot (Krähenfuss) oder auch - broad arrow - genannt ist das Hoheitszeichen des brit. Königshaus auf z.B. militärischen Gegenständen. Er leitet sich vom Pfiel des englischen Königs ab, daher das Design. Im Laufe der Zeit wurde verschiedene Stile geprägt. Z.B. der "thin arrow" = dünner Pfeil (siehe Beitrag) oder der "fat arrow" (dickere Variante aus den 50er Jahren). Er wurde oftmals auf den ZB angebracht und ist auch Bestandteil der rückwärtigen Versorgungsnummer (wie auch bei der Uhr im Beitrag): /I\ 0552/160647 289/65.

      0552 steht dabei für Royal Navy + Gerätenummer + 289. Uhr in 1965.

      Beste Grüße

      Walter :zwinkern:
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Hallo Freunde,
      inzwischen bin ich überzeugt, dass die Lemania divers supervisor watch des Royal Navy Diver's Handbook B.R. 2806 sich auf den Lemania Chronographen H.S. 9A bezieht (s. Bild). Demnach bin ich nicht überzeugt, dass die Markierung der Lemania Supercompressor ^ 0552/160647 authentisch ist!!??

      Zitat Andy: HS 9 (later NSN 0552/920-3305) are chronograph watches and HS 9A were the Divers Supervisors watches. The Diving Supervisor does not go underwater - in an emergency the stand-by diver is the one who goes in. The supervisor always stays on the surface to manage any situation. The chronograph watch (HS 9A) was used so that the supervisor can time and manage dives for divers he is in charge of. HS 10 watches were diving watches for actual diving (Rolex Submariner or Omega SM 300). These watches were marked HS 10 CD (later NSN 0552/927-7697) when used by clearance divers.

      siehe auch:
      mwrforum.net/forums/showthread.php?t=30970
      mwrforum.net/forums/showthread…&highlight=supervisor%60s

      . Gruesse/Regards/Salute Konrad Knirim
      . konrad.knirim@t-online.de
      PS: Have a look at my new book:
      British Military Timepieces
      . knirim.de

      Bilder
      • zleman3.jpg

        307,82 kB, 771×1.000, 72 mal angesehen
      PS: Have a look at my books on Military Timepieces:
      . http://www.knirim.de
      Hallo Herr Knriim,

      danke für Ihren Beitrag. Wir werden dem Fortgang der Diskussion mit Spannung entgegensehen.

      In meinen Augen läßt sich folgendes konstatieren:

      Die MoD Standards sprechen eindeutig von einer Uhr mit der Versorgungsnummer 0552/160647. Unter dieser Nummer wurden bisher unter empirischen Aspekt ausschließlich jene besprochenen Lemaniauhren an unabhängigen Orten gesichtet. Alle gleichartig, aus dem Jahr 1965 und mit Kompressorgehäuse. Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass sich ein fleißiger Fälscher ans Werk macht, eine Uhr zu erfinden, die keiner kennt. Welches Resultat rechfertigt denn Bitteschön diesen Aufwand ? Die Argumente von "Don Aldo" z.B. bzgl. des ungewöhnlich positionierten Crowsfoot sind doch wohl eher scholastischer Natur, frei nach dem Motto: Was nicht sein kann, das nicht sein darf. Selbst bei den Omega 53 Modellen gibt es neben "thin arrow" und "fat arrow" zahlreiche Varianten. Die eher improvisierte Art des MoD, ZB zu gestalten ("amateurish") wurde vielfach in der Literatur besprochen. Im Gegensatz zur reinen Vermutung, dass es sich bei der Supervisor´s watch um die HS 9 Lemania handelt, gibt es bei der Lemania Kompressor neben der Versorgungsnummer klare empirische Anhaltspunkte.

      Insofern würde ich sagen:In dubio pro reo . Solange die Zweifler dieser Welt nicht einen eindeutigen Beweis für das Gegenteil haben, sollte diese Uhr als echt gelten, und zwar aus vernünftig dargelegten Gründen.

      Beste Grüße

      Walter :zwinkern:
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Manchmal hilft Aufklärung auch bei der Preisfindung. Diese seltene Lemania Diving Supervisor Watch wurde für € 995 versteigert. Letztendlich noch viel zu wenig, wenn man bedenkt wie selten diese Uhr ist.

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

      Es war die Nummer 80/1965:


      Man beachte die Kommentare auf MWR:

      mwrforum.net/forums/showthread…5d0ad248ade015889&t=37558

      Gruß,

      Walter
      Bilder
      • LemaniaRN80-65-4.jpg

        16,31 kB, 389×299, 69 mal angesehen
      • LemaniaRN80-651.jpg

        17,42 kB, 320×300, 63 mal angesehen
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Hallo Walter,
      inzwischen neige ich dazu Dir zuzustimmen, die Lemania muss wohl authentisch sein.
      Zur Vorbereitung meines Buches über British Military Timepieces hatte ich gute Fotos einer solchen Uhr. Ich fragte Don Aldo den Experten nach der Authentizität all meiner Lemanias. Er hatte Zweifel u.a. bei dieser und ich entschied, die Uhr nicht abzubilden, da ich sie vorher auch nie bewusst gesehen hatte.
      Inzwischen sind für meine Beobachtung so viele in ganz unterschiedlichem Abnutzungsgrad aufgetaucht, dass ich auch nicht mehr an ein Fake glaube. Da hätte einer ein ganzes Los dieser Uhren gleichartig faken und ganz unterschiedlich abnutzen müssen.
      Außerdem die Royal Navy Dokumente passen doch gut dazu!
      Also sorry Walter, ich zitiere Adenauer: Ich darf jeden Tag klüger werden. Und herzlichen Glückwunsch, dass Du diese Uhr besitzt, ich habe sie letztlich bei Ebay nicht bekommen.
      Grüße Konrad Knirim z.Zt. auf Naxos


      Bilder
      • british2.jpg

        43,1 kB, 292×220, 61 mal angesehen
      • zleman2.jpg

        230,04 kB, 708×1.000, 78 mal angesehen
      • zleman1.jpg

        255,06 kB, 708×1.000, 71 mal angesehen
      PS: Have a look at my books on Military Timepieces:
      . http://www.knirim.de
      Hallo Konrad,

      bei so vielen anfänglichen Zweiflern war es nicht leicht, die Authentizität dieser Uhr darzulegen. Schließlich habe ich mich aber auch an Adenauer orientiert im Sinne von:

      "Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen."

      Letzendlich war mir aber immer klar, dass erst Dein Placet die Sache amtlich macht. Insofern dürfen wir am Ende alle hochzufrieden sein. :zwinkern:

      Viele Grüße nach Naxos !

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Da es sich um eine sehr seltene Uhr handelt, deren Wert schnell steigen wird, habe ich mal die von mir gesichteten Exemplare erfasst nach Nummern xxx/65:

      Issue number - point of sale

      ----------------------------
      Nr. 11/65 Knightsbridge 02/2018

      Nr. 20/65 - mwr forum member

      Nr. 66/65 - Ebay U.K. Juli 2007

      Nr. 80/65 - Ebay U.K. September 2010

      Nr. 91/65 - Ebay France, April 2011

      Nr. 165/65 (?)

      Nr. 175/65 MWR, November 2012

      Nr. 181/65 VT Member

      Nr. 184/65 Knightsbridge Auctions

      Nr. 197/65 - Ebay Israel September 2005

      Nr. 246/65 - ? -

      Nr. 289/65 - Uhrenbörse Köln November 2009

      Nr. 324/68 - Ebay Mai 2015
      ---------------------------------

      Der momentane Preis liegt bei ca. € 1.000, was ich für recht unterbewertet halte, wenn man bedenkt, daß es sich um die Supervisor Watch für beispielsweise die Rolex oder Omega RN handelt.

      Die Lemania wurde definitiv nur 1965 gebaut bzw. eingeführt in geringer Stückzahl. Die höchste bis dato gesichtete Nummer ist 289.

      Die Uhr war übrigens aufgrund ihres Compressorgehäuses bis 200m wasserdicht, also keineswegs nur spritzwassergeschützt.

      Die Military Uhrenwelt hat einen neuen - Holy Grail - :anbeten:

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Und hier ist Nr. 91/65 für einen Spottpreis. Da haben wieder mal alle geschlafen.

      cgi.ebay.fr/ws/eBayISAPI.dll?V…ame=ADME:B:EOIBSA:FR:1123

      ***Liste aktualisiert***


      Gruß,

      Walter
      Bilder
      • 9f21a990.jpg

        70,26 kB, 640×480, 82 mal angesehen
      • 38cba3d7.jpg

        77,45 kB, 640×480, 62 mal angesehen
      • 97dd97c0.jpg

        74,97 kB, 640×480, 57 mal angesehen
      • 33934341.jpg

        56,46 kB, 640×480, 69 mal angesehen
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Original von travis1963
      Und hier ist Nr. 91/65 für einen Spottpreis. Da haben wieder mal alle geschlafen.

      cgi.ebay.fr/ws/eBayISAPI.dll?V…ame=ADME:B:EOIBSA:FR:1123

      ***Liste aktualisiert***

      Gruß,

      Walter


      Hallo Walter,

      ob du es glaubst oder nicht - es gibt Menschen auf diesem Planeten, die noch was anders zu tun haben, als nur Militäruhren nachzujagen. Vielleicht solltest du das bedenken, bevor du mal wieder allen hier unterstellst, sie würden schlafen. :teufel:

      Ich übrigens freue mich, wenn ich eine Uhr zu einem guten Presi bekomme. Du nicht?? :winken:

      Gruß KH, der sich nicht immer latent als Depp hinstellen lassen möchte, nur weil er nicht den ganzen Tag Zeit hat alle Ebay-Angebote zu sichten.
      Hallo KH,

      tut mit leid, wenn Du Dich persönlich angesprochen fühlst. Aber hier wurde niemand weder direkt noch indirekt als Depp dargestellt !
      Die Bemerkung ist abstrakt zu verstehen im Sinne von - die Uhr wurde wohl nicht bemerkt von vielen (Militaryfans).

      Aber das muß ich jetzt doch nicht wirklich übersetzen - oder ? :taetscheln:

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Auch bereits gewonnene Erkenntnisse können im Dschungel des Internets wieder verloren. So offenbar geschehen im MWR Forum bei einigen Mitgliedern:

      mwrforum.net/forums/showthread.php?t=48590

      Die Fakten zu dieser Uhr (u.a. Mod Standards) sind klar gezeigt worden.

      P.S. Das gezeigte Modell mit Datum ist sehr ungewöhnlich. Das muß aber nicht heißen, dass es falsch ist. Auffällig ist der Bodendeckel ohne lfd. Nummer. Nur die Jahreszahl 68 ist zu sehen. Alle üblichen Modelle stammen aus 65.

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann