Auszeichnungsuhren der DDR

      Auf einigen Bildern ist auch noch die russische Zlatoust zu sehen. Interessant bei den Spezimatics mit 6 atm Druckboden in der 2. Gehäuseversion ist, dass diese Uhren ebenfalls im Einsatz beim KSK 18 waren. Ich selbst habe eine solche Uhr aus dem Lot eines Kampfschwimmers. Diese 6 atm Spezimatic war nach Herstellerangaben ausdrücklich auch eine Taucheruhr wie Deine Papiere oben ja auch dokumentieren. :!:

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Nach dem Ausflug in die Unterwasserwelt wieder zurück auf festen Boden.
      Auch Werktätige die sich beim Bau des Palasts der Republik verdient gemacht hatten wurden ausgezeichnet.
      Ihre Mühe war umsonst, der Palast ist mittlerweile Geschichte.
      Bilder
      • 9CxHw3h.jpeg

        511,84 kB, 1.169×1.394, 69 mal angesehen
      • xaLynre.jpeg

        248,15 kB, 467×650, 60 mal angesehen
      • WXYs5Ne.jpeg

        185,64 kB, 537×404, 61 mal angesehen
      Für die treue und gewissenhafte Pflichterfüllung in den Organen der Zollverwaltung der DDR, denen die staatliche Kontrolle sämtlicher Waren-, Devisen- und Geldverkehre nach dem Zollgesetz, dem Devisengesetz und der Geldverkehrsordnung oblag, gab es ebenfalls Auszeichnungsuhren.
      Bilder
      • 11.jpeg

        854,64 kB, 1.025×772, 56 mal angesehen
      • 12.jpeg

        490,78 kB, 794×1.047, 55 mal angesehen
      • 13.jpeg

        825,72 kB, 1.504×1.197, 63 mal angesehen
      Hier etwas Seltenes: Eine Auszeichnungsuhr für die KVP (Kasernierte Volkspolizei) aus dem Jahr 1954. Innen tickt eine Kaliber 60. Gruß, Walter
      Bilder
      • GUB KVP 1.jpg

        40,58 kB, 201×275, 59 mal angesehen
      • GUB KVP 2.jpg

        50,05 kB, 600×337, 68 mal angesehen
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Gratuliere zum Fang Walter, die hatte ich auch gesehen ...
      Beim Zoll denkt man gleich auch an Grenze. Und auch diejenigen die genau diese vor dem Klassenfeind beschützten wurden geehrt, vom Chef der Grenztruppen persönlich ...
      Bilder
      • 1.jpeg

        670,98 kB, 1.452×897, 68 mal angesehen
      • 2.jpeg

        776,61 kB, 1.548×1.084, 66 mal angesehen
      Sehr schön, langsam bekommt das Ganze einen musealen Charakter. Apropos Völkerfreundschaft. Das abgebildete Shiff hatte eine bewegte Geschichte. Wusstet ihr, dass die Andrea Doria wegen der späteren Völkerfreundschaft gesunken ist:

      rostock-heute.de/kreuzfahrtsch…rostock-warnemuende/81199

      Ein früher Sieg des Sozialismus gegen den Kapitalismus, freilich noch unter falscher Flagge.... :)

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      MitgliederInnen in den bewaffneten Organen des MdI wurden für 30-jährige Dienstzeit ausgezeichnet ...
      Bilder
      • 1.JPG

        610,27 kB, 1.651×1.663, 32 mal angesehen
      • 2.JPG

        982,78 kB, 2.180×1.635, 38 mal angesehen
      • 3.jpg

        170,94 kB, 783×576, 33 mal angesehen
      • 4.JPG

        190,43 kB, 1.500×685, 34 mal angesehen
      • 5.JPG

        642,54 kB, 1.845×1.658, 33 mal angesehen
      • 6.JPG

        883,92 kB, 2.592×1.944, 35 mal angesehen
      • Unbenannt.PNG

        471,17 kB, 711×661, 36 mal angesehen
      Hier etwas Material zum Manöver Waffenbrüderschaft 80. In dem Film sieht man, wie bei min 27:30 Armbanduhren übergeben werden von Erich Honecker persönlich:



      Hier ist der erste Teil des Films für Diejenigen, die mehr sehen wollen zu diesem Ereignis:



      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Passend zu dem Film ein älterer Beitrag aus einem Nachbarforum. Dort wird eine Spezichron, Kaliber 11-26 vorgestellt, die an einen rumänischen Oberst von Erich Honecker verliehen worden ist. Die Bilder aus dem Film zeigen vor allem Offiziere befreundeter Warschauer Pakt Staaten, denen Honecker offenbar diese Uhr in der von Erich gezeigten Plastikbox überreicht.

      forums.watchuseek.com/f8/glash…chron-11-26-a-341926.html

      Die Uhr selbst in der Tat ein wenig rätselhaft. Sie hat ein verchromtes bzw. vernickeltes Messinggehäuse, wie man sie für den heimischen Markt herstellte. Dennoch hat sie eine Taucherlunette wie die Spezimatic Uhren für das KSK 18 und ähnelt vom Gehäuse auch der 2. Spezimaticvariante. Der Boden ist gedrückt und ohne Duckfestigkeitshinweis. Zu sehen ist die Kennzeichnung "Waffenbrüderschaft 80" und die faksimilisierte Unterschrift von Erich Honecker. Diese Uhren sind extrem selten und dürften nur sehr kleiner Stückzahl produziert worden sein.

      Bekannt und dokumentiert ist ja die Übergabe an ein Mitglied der KSK 18 (Maat Holger Hövelmann) durch Erich Honecker.

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Das ist schwer zu sagen Walter.
      Ich hab für mein Komplettpaket €1500 bezahlt. Viel Geld, aber Seltenheit, Zustand, Zeitgeschichte, haben wollen usw. haben mich eben in die Tasche greifen lassen. Der nüchterne wert als Uhr ist sicher wesentlich niedriger anzusetzen.
      Ich habe inklusive der o.a. mittlerweile 3 solcher Uhren beobachtet, alle ohne Beiwerk, also jeweils nur die Uhr. Zwei gingen so um die 1200 weg, bei der letzten kann man es nicht erkennen (Preisvorschlag angenommen, aber wie hoch?).
      LG Erich
      Ich habe dieses Buch, ist aber eher ein "Bilderbuch" und in seinen Beschreibungen nicht 100%-ig konsistent. D.h. es sind auch aufgearbeitete Uhren aufgelistet, es steht nur nicht dabei. Und vollständig ist es (natürlich) auch nicht, aber für einen Überblick über die Kaliber mehr oder weniger gut geeignet.
      Die beste Informationsquelle ist m.M.n. die Seite von H.G. Donner.

      LG
      Erich