Falsche Paypal Nachricht

      Falsche Paypal Nachricht

      +++ WARNING +++

      Ich melde Euch einen doch recht plumpen Versuch von Gaunern an teure Uhren ran kommen wollen, ohne zu bezahlen.
      Ich bekam auf eine bei Chrono24 eingestellte Uhr ein sehr gutes Angebot und war schon dabei ein Fläschen zu öffnen.
      Dabei blieb es aber dann, als ich die Paypal Notification über die Zahlung sah. Auf den ersten Blick eine Paypal Nachricht, aber der Inhalt machte mich doch gleich stutzig. "Paypal" teilte mir mit, dass ein Geldbetrag eingetroffen sei, aber der Betrag erst freigegeben wird, wenn ich die Tracking Nummer der versandten Uhr gemeldet habe. Ein sogenanntes "pending Payment". Ein Blick in meinen Paypal Account bestätigte mir, dass ich mit meiner Vermutung Recht hatte.
      Ich liess mich erst einmal zum Schein auf dieses Spielchen ein und erhielt noch zwei weitere e-mail mit der Aufforderung die Tracking Nummer mitzuteilen, da sonst der Betrag nicht freigegeben werden kann.
      Den Vorgang habe ich sowohl Chrono24 als auch Paypal mitgeteilt. Von Chrono24 kam davon unabhängig eine Information/Warnung, dass eine unsichere e-mail Adresse mit mir Kontakt aufgenommen hat. Paypal - als eigentlich Hauptbetroffener - hat sich für die Information bedankt, aber nicht mitgeteilt, ob sie was unternehmen.
      Also, Holzauge sei wachsam, das Böse ist immer und überall :lupe:
      Wieder so ein Schmarrn bei einem Uhrenverkauf. Man soll die Ware schicken und dann wird das Geld gutgeschrieben. :motzen: :motzen: :motzen:

      "We would like to let you know that the payment has been deducted from your buyer's account but we will not release payment to you until we are able to verify shipment. This is due to the fact that during international transactions and shipments, some fraudulent sellers receive payment and once it has cleared into their bank account, they close their PayPal account and abscond with the buyer's money. you will have to send us the tracking number so we can verify true shipment of the item with the shipping service you used. Once we have verified the shipment, we will release the funds into your account. Send the tracking number to our verification email reference.codes@post.com so we can verify shipment and release your funds immediately."
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Ich habe sowieso meine Bedenken beim verkaufen über Paypal.
      Paypal ist ein Käuferschutz, wer schützt den Verkäufer?
      Ist es nicht Risikoreich eine über Paypal bezahlte Ware zu verschicken?
      Mir wurde ein Fall geschildert, wo der Verkäufer seine Uhr und sein gutgeschriebenes Geld wieder los ist.
      Der Käufer behauptete sein Acount wäre geknackt worden und hat sich sein Geld zurückgeholt.. Im gleichen Land mag das noch irgendwie nachvollziehbar sein. Wenn der Käufer jedoch von einem anderen Erdteil ist, dann viel Spaß beim Klagen.
      Gruß Richard
      Original von frankenbaron
      Ich habe sowieso meine Bedenken beim verkaufen über Paypal.
      Paypal ist ein Käuferschutz, wer schützt den Verkäufer?
      Ist es nicht Risikoreich eine über Paypal bezahlte Ware zu verschicken?
      Mir wurde ein Fall geschildert, wo der Verkäufer seine Uhr und sein gutgeschriebenes Geld wieder los ist.
      Der Käufer behauptete sein Acount wäre geknackt worden und hat sich sein Geld zurückgeholt.. Im gleichen Land mag das noch irgendwie nachvollziehbar sein. Wenn der Käufer jedoch von einem anderen Erdteil ist, dann viel Spaß beim Klagen.
      Gruß Richard


      Hallo Richard,
      ich vermute der von Dir geschilderte Fall gehört zu der Sorte wie von Felix und mir beschrieben. Wenn der Transfer über Paypal läuft dann kommt kein anderer an das Geld.
      Gefährlich sind die Betrüger, die sich als Paypal ausgeben. Hier reicht es schon, wenn man sichden eigenen echten Paypal account anschaut. In den beiden oberen Fällen war auf dem Konto kein Hinweis auf eine Transaktion und das ist dann eindeutig! Übrigens waren beide oben geschilderten Fäll sehr plump aufgezogen.
      Da fallen wir nicht drauf rein. Meldung an Paypal ist natürlich geschehen. :pistole:
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Original von frankenbaron
      Der Käufer behauptete sein Acount wäre geknackt worden und hat sich sein Geld zurückgeholt.. Im gleichen Land mag das noch irgendwie nachvollziehbar sein. Wenn der Käufer jedoch von einem anderen Erdteil ist, dann viel Spaß beim Klagen.


      Diese Fälle gibt es wirklich, allerdings ist da Ebay involviert. So wird es zumindest im Paypal FAQ Forum beschrieben. Das funktioniert anscheinend relativ leicht. Paypal belastet die Kreditkarte des Käufers. Der wiederum meldet das Paypal Konto bei der Kreditkarte als gehackt, die wenden sich an Paypal. Paypal friert das Geld ein. Käufer bekommt Geld wiedergutgeschrieben und wenn die Ware dann schon unterwegs ist, hat man Pech gehabt.

      Ist mir noch nicht passiert, aber liest man schon häufiger. Da wird eine Lücke im System ausgenutzt.

      Paypal kann solange das Geld einfrieren bis es auf dem eigenen Konto gutgeschrieben ist. Das wiederum ist mir passiert, weil ein Ebay Käufer für eine 11 Euro ersteigerten Artikel den Käuferschutz beantragt hat. Ich hatte einige hundert Euro auf dem Paypal Konto drauf und konnte auf nichts mehr zugreifen. Das ganze ging dann sage und schreibe drei Wochen so.
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Ich hatte die letzten zwei Wochen einige Kontaktaufnahmen aus Italien, die wollten auch so Geschichten mit paypal, bzw. mit escrow machen, dabei ging es um ziemlich teure Uhren (höher 5-stellig von einer Edelmarke). Ich habe denen erklärt, wie ich Geschäfte abwickle, und nie mehr von denen gehört. Einer hat sogar mit mir telefoniert, er war ein echter Gentleman am Telefon. Aber beim Nachforschen seiner Nummer und Email habe ich absolut nichts gefunden. Menschen ohne Historie sind mir auch immer suspekt.
      Ignorance is bliss.
      Darf ich fragen, was escrow ist? Das habe ich noch nie gehört. Ist das eine Zahlungsart?

      Eins habe ich in den letzten Monaten gelernt, dass diese Scam Emails nur kommen, wenn man versucht in ausländischen Foren zu verkaufen.
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Escrow ist Englisch, bedeutet eine Art Treuhandversand und Aufbewahrung. Im Grunde genommen gibt es einen Mittelsmann, der garantiert, dass die Ware geliefert wird, und der den Geldfluss dafür sichert. Leider gibt es damit mehr Schindluder als sonstwas, deswegen würde ich das grundsätzlich ablehnen. Geld gegen Uhr, oder lieber den nächsten suchen. Und es ist längst nicht mehr davon abhängig, dass man in ausländischen Foren postet, auch in Deutschen Foren kriege ich alle möglichen Kontaktaufnahmen. Betrüger wohnen heutezutage überall...
      Ignorance is bliss.
      Original von EMIL
      Darf ich fragen, was escrow ist? Das habe ich noch nie gehört. Ist das eine Zahlungsart?

      Eins habe ich in den letzten Monaten gelernt, dass diese Scam Emails nur kommen, wenn man versucht in ausländischen Foren zu verkaufen.


      Frag mal Günter, der weiß was das ist, er hatte schon schmerzliche Erfahrung damit :zwinkern:
      Heute Morgen habe ich so eine dilletantische Mail bekommen, angeblich von PayPal, wer auf sowas reagiert hat selber Schuld;

      Liebes Mitglied,

      Ihr Konto wurde vorubergehend begrenzt.

      Wir an dieser e-Mail angehangt ein Bestatigungsformular um Ihre Daten zu aktualisieren.

      Bitte downloaden Sie und entpacken Sie es.

      Absenden dieses Formulars werden Sie unbegrenzte und Wiederherstellen Ihres PayPal-Kontos.

      Bei Verwendung von Internet Explorer ActiveX fur Skripts alle Datenubertragungen sicher durchfuhren kann.

      Vielen Dank!

      Vielen Dank fur die Verwendung von PayPal � sicherer, einfacher Weg zu zahlen und bezahlt online.
      Gruß

      Jimmy
      -------------------------------------------
      Don't talk to me about naval tradition. It's nothing but rum, sodomy and the lash.
      Sir Winston Churchill

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Geronimo“ ()

      Aber der geprellte ist in der Regel selber schuld. Ich sage nur: die Gier :teufel:


      ...Ich weiß, I've been there! :grinsen:
      Gruß

      Jimmy
      -------------------------------------------
      Don't talk to me about naval tradition. It's nothing but rum, sodomy and the lash.
      Sir Winston Churchill