Leonidas 222 Bw Militaer Chronograph -

      Dear Lars,
      as always, a very competent and helpful response :gut:
      Guess I have to study some reports, concerning Leonidas 222 Bw Military Chronograph.
      Thx and take care
      Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Vor einigen Jahren war ich in dem Thema etwas tiefer drin und habe in einigen italienischen Foren versucht, Informationen zum Thema zu finden. Leider sind über die Jahre manche Beiträge nicht mehr zu finden, bzw. sind Bilder verschwunden, wie auch in Longbears Beitrag zu sehen, wo stellenweise nur noch Bild-Platzhalter angezeigt werden.

      Wenn ich mich recht erinnere, hatte die A.M.I. Leonidas CP-1 mit ihrem kleineren Gehäuse-Durchmesser ein anderes Stahlband als die größere A.M.I. CP-2.

      Die E.I. Leonidas, die es meines Wissens nur mit dem größeren (CP-2) Gehäuse gab, ist oft mit diesem Band zu sehen, was auch an meiner montiert war.


      Häufig zu sehen war seinerzeit auch dieses Band:


      Spricht hier jemand italienisch und kann das mit den dortigen Uhrenfreunden mal endgültig klären? :zwinkern:

      Gruß,
      Thomas
      Hallo Thomas,
      vielen Dank für die Information :gut:
      Sollte im Forum wirklich keiner sein, der des italienischen mächtig ist, so hätte ich in meiner Firma einen italienischen Uhrensammler, der auch in diese Richtung sammelt.
      VG
      Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Hallo Freunde,
      ich habe mal meine Leonidas fotografiert und sehe
      - auch den NSN-Font bzw. die 'andere' 3 beim Ebay-Angebot.
      - meine hat keine Gehäuse-Nr.
      - die Brücke hat in deutsch '17 Steine'
      - die Drücker sind weniger asymmetrisch als bei der Heuer
      - meine Drücker und Krone sind polierter als bei den Heuer
      - der Boden ist runder als bei der Heuer
      - ein kantigeres Gehäuse kann ich aber nicht erkennen
      - das Blatt hat gelbliche Ziffern, kein T über der 6, ich vermute Radium!
      Übrigens die Leonidas ist keine Fliegeruhr, sondern eine Sternzeit-Artillerie-Uhr (s. Bild 3), von der Bund-Verwendung her.

      . Gruesse/Regards/Salute Konrad Knirim
      PS: Have a look at my books on Military Timepieces:
      . knirim.de



      PS: Have a look at my books on Military Timepieces:
      . http://www.knirim.de
      Konrad's Uhren :anbeten: Ich habe meine damals von einem Uhrmacher erstanden der später dann auch eine eigene Uhrenkollektion aufgelegt hat...weiß aber den Namen nicht mehr. Das Ziffernblatt sieht ganz anders aus; auch ohne Typ- und Seriennummer (meines Wissens hat keine 222er solche Nummern) sowie mit der typischen Bundeswehr-Kennung am Boden. Ich habe aber noch 1-2 andere 222er BW-Heuer Bilder gesehen mit dem gleichen (älteren?) Ziffernblatt:

      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Sternzeit“ ()

      Ich habe deswegen mit Achim schon Kontakt aufgenommen (natürlich :grinsen:). Ich habe mir dann aber die Bilder nochmal genauer angesehen. Meiner Meinung nach handelt es sich ganz klar um eine Fälschung. Es dürfte sich bei der Uhr um eine italienische 222er handeln (Gehäuse glänzend mit den eckigen Hörnern, das Ziffernblatt stimmt typischerweise mit einigen ital. Modellen überein (insbesondere der Leonidas Schriftzug); der Boden sieht frisch aus wie auch die Gravur; noch dazu ist die Versorgungsnr. falsch->da steht -2299 statt -2298). Soweit mir bekannt ist, gab es auch keine Leonidas Sternzeitvarianten (es wurden auch nur gut 300 insgesamt an die Bundeswehr ausgeliefert). Fazit: Zu schön um wahr zu sein :weinen: Es gibt übrigens auch 222er BW-Heuer Uhren, die von Sinn umgerüstet wurden. Ich kann mich erinnern eine gesehen zu haben, die ein Sinn-Ziffernblatt hatte. Bei dieser war auch die originale Krone gewechselt worden gegen eine andere von Sinn. Leider wollte Sie der Besitzer damals nicht hergeben.

      Update: Die Uhr ist verkauft. Achim hatte die Leonidas wohl schon längere Zeit in seiner Sammlung.
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Sternzeit“ ()

      Holzauge sein wachsam. Danke für Deinen Hinweis. Bei so seltenen Uhren muß man immer von schlimmsten Fall ausgehen - leider. Deine Argumente klingen plausibel. Dabei ist die ital. Version eigentlich schon selten genug.

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Um den 222er Thread kurzfristig wieder etwas zu beleben....mir ist gerade eine BW-Leonidas 222 als Beute in die Hände gefallen :teufel: . Umgebaut damals von Sinn inkl. orig. Armband. Ein Schmuckstück für meine kleine Heuer-/Sinn-Sammlung. Welchen schöneren Platz könnte es geben für eine kleine Vorstellung als hier in diesem exquisiten Forum :gut:













      Gruß
      Harald
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sternzeit“ ()

      Servus,

      erstklassige Uhr und meine Gratulation dazu! Mir war nicht bekannt, dass Sinn auch die Leonidas BW umgerüstet hat.

      Das ZB und die Zeiger sind schön verfärbt. Ist das ein Tritium Blatt? Nicht radioaktive Leuchtmasse verfärbt ja nicht so in Richtung Vanille.

      Erkennt man von aussen, ob ein 230 oder 222 drunter steckt? -3774 gibt ja keine Hinweis drauf, aber das Gehäuse innen müsste aufgrund der Werkgröße unterschiedlich sein :denken:

      ABER das alles ist eigentlich Nebensache! Beschreibe mal näher dieses Falzband, weil so eines will ich haben :lupe: Ist das so ein Rollenband, was Walter an seiner Sinn 156 dran hat?

      Felix
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Mensch Harald.

      Du Glückspilz. Wie oft findet man eine solche Uhr im Leben. Es ist vielleicht die Einzigste überhaupt, die mit Sinn Label erhältlich ist. :springen: Das Sinn Logo ist außerdem in einem älterem Design geprägt worden. Das sieht aus wie der alten SINN 101.

      Das Band sieht klasse aus und passt perfekt.

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Hallo zusammen,

      das Ziffernblatt hat vermutlich kein Tritium (kein "T", Uhr leuchtet auch nicht aktiv sondern braucht vorher etwas Licht).

      Ich habe vor vielen Jahren noch eine andere/weitere Sinn 155 gesehen, die aber eine Sinn-Krone hatte (nicht mehr die originale Krone). Diese wollte ich schon vor Jahren kaufen aber ohne Erfolg. Ich muß mal gucken, ob ich das Foto noch irgendwo habe.

      Hier noch ein paar Fotos vom Band (da kennt sich Walter mit Sicherheit besser aus was das für ein Band ist):














      Hier noch ein Vergleich mit einer normalen Heuer; man erkennt (hoffentlich) die unterschiedlichen Drückerabstände die das 220/222er (unten) im Vergleich zum 23/230 hat. Beim 222er sind die Drücker weiter voneinander entfernt.





      Gruß
      Harald
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!
      Da kann ich mich doch nicht mehr ausschliessen aus diesem Thread, endlich kann ich mitsprechen, gestern in Köln gefunden ;)
      Bilder
      • Leonidas Bund 1(Large).jpg

        619,2 kB, 1.080×1.920, 93 mal angesehen
      • Leonidas Bund Deckel (Large).jpg

        422,57 kB, 1.080×1.920, 83 mal angesehen
      Gruß

      Jimmy
      -------------------------------------------
      Don't talk to me about naval tradition. It's nothing but rum, sodomy and the lash.
      Sir Winston Churchill