6.) Fertige FT-2 ab sofort online

      @ sjokotof

      Ich beobachte die Diskussionen der letzten Tage jetzt schon eine Weile, und denke es wird Zeit hier kurz Stellung zu nehmen.

      Zum Versand:
      Es ist unstreitig, dass am 22.4. ein Paket nach Holland gesandt wurde. Die Trackingnummer wurde ja mitgeteilt. Online ist auch zu sehen, dass das Paket wieder von Holland nach Deutschland zurück gesandt wurde. Was da in Holland passierte konntest Du auch von Holland heraus nicht in Erfahrung bringen. Von Deutschland die Sache in Holland zu verfolgen ist da noch deutlich schwieriger. Du erweckst den Eindruck, als hätte es nie einen Versand gegeben. Das ist unfair.

      Die Uhr kam nach Pforzheim zurück. Vollmer hat den gewünschten zusätzlichen Boden kostenlos beigelegt und die Uhr erneut verschickt.

      Aus Kostengründen ist zwischen Robert, Herr Vollmer und mir vereinbart die Uhren direkt ab Werk zu versenden. Dort ist es komplett unüblich bei jeder Sendung eine Tracking Nummer separat mit zu teilen. Auch Aristo-online macht das nur im Einzelfall, da nicht jede Sendungsform eine eMail - Mitteilung automatisch versendet. Ob das jetzt state of the art ist, sei dahin gestellt. Herr Vollmer hat Dich am 18.04. persönlöich angeschrieben, dass die Uhr jetzt wieder incl. Boden an Dich unterwegs ist.

      Zum Uhrwerk:
      Yepp. Da ist ein 2804 drin. Steht auch bei mir falsch auf der Seite. Das tut mir leid, und sollte nicht vorkommen. Ich hatte mich da an den Einträgen im Forum orientiert. Ich habe damals das Photomuster natürlich nicht zur Kontrolle geöffnet.

      Jetzt aber zur Frage der Folgen. Das Uhrwerk ist weder besser noch schlechter. Gleicher Hersteller und die meisten Bauteile identisch. Damit der Datumssprung nicht hörbar ist, wurde die Datumsfunktion ausgebaut. Damit ist das Kaliber 2804 funktional zum 2801 geworden, oder kann als modifiziertes 2804 bezeichnet werden. Gleichzeitig wurde dem Uhrwerk der nicht serienmäßige Sekundenstop hinzu gefügt. Den gibt es bei Vollmer immer im 2801 oder 2804.

      Aber das Wichtigste: das 2801 ist derzeit bei ETA nicht lieferbar.

      Nun, ich verneige mich vor dem Kenner welcher den Unterschied bemerkt hat. Natürlich entschuldige ich mich für meinen shop wegen der Falschangabe. Die Korrektur erfolgt binnen der nächsten Stunde. Natürlich nehme ich (also Aristo-Online) die Uhr nach Heidelberg auch zurück. Da solltest Du mir vorher eine eMail schreiben.

      Aber wie hattest Du geschrieben:

      Die Uhr aber ist wirklich super und das ist was wirklich zählt!


      Eine Antwort aus Pforzheim wird separat nicht mehr erfolgen. Ich habe den Vertrieb übernommen, und ich stehe gerne Rede und Antwort.

      Grüßle aus Heidelberg
      Gerald
      Aristo pur: aristo-online.de
      Mechanik pur: chrononet.de
      Ja hallo Walter, soo schnell bin ich nicht, da muss ich immer die argsten Vergewaltigungen der Deutschen Sprache herausholen (und dann bleibt noch genügend übrig).

      @Gerald
      Original von Aristo-online
      @ sjokotof

      Ich beobachte die Diskussionen der letzten Tage jetzt schon eine Weile, und denke es wird Zeit hier kurz Stellung zu nehmen.

      Ach nein, eine richtige Diskussion sol's nicht werden.

      Zum Versand:
      Es ist unstreitig, dass am 22.4. ein Paket nach Holland gesandt wurde.

      Stimmt, und es wurde in der Tat nirgendwo anders behauptet.

      Die Trackingnummer wurde ja mitgeteilt.

      Leider erst als ich zweimal (am 7. Mai und am 10. Mai) danach gefragt hatte kam sie am 13. Mai. Zu spät um noch etwas zu machen, denn das Paket wurde am 7. Mai zurückgeschickt.
      Das Ganze fing ja an als ich am 5. Mai fragte ob denn vielleicht noch so ein Spezialboden an meine Uhr montiert werden könnte, denn sie war wie ich annahm noch nicht verschickt worden. Da lag es doch ganz Nähe um gleich die Paketnummer mitzuteilen, oder?
      Ich glaube, das Sie meine Bitten immer gleich an Pforzheim weitergeleitet haben, dafür Dank.

      Online ist auch zu sehen, dass das Paket wieder von Holland nach Deutschland zurück gesandt wurde. Was da in Holland passierte konntest Du auch von Holland heraus nicht in Erfahrung bringen. Von Deutschland die Sache in Holland zu verfolgen ist da noch deutlich schwieriger.

      Ich hatte Sie per Email wissen lassen, dass das Paket nicht bei dhl.nl zu finden war, auch bei keinem der dhl Versandpartner; ich hatte Selektvracht, PostNL oder DPD befragt. Nur bei dhl.de online war etwas zu finden. Mehr Details als auf der Seite konnte nur den Auftraggeber bei dhl.de bekommen, sagte mir dhl.nl. Denn die hätten Efahrungsgemäß mehr Info als auf der Seite gezeigt werde.

      Ich hatte den Versandablauf beanstandet. Zurecht, wie ich noch immer meine.
      Da ist nachweislich an der Versandseite etwas schief gegangen, denn die von mir eingegeben Daten endeten irgendwie falsch auf dem Etikett.
      Auch dhl hat da etwas falsch gemacht, wie am Statusinfo zu sehen war (jedenfals in Englisch):
      "Status from Tue, 07.05.2013 11:06 hours. The shipment could not be delivered and is being returned to sender. Next step: Es erfolgt ein weiterer Zustellversuch am selben Tag." Aber es könnte kein 'weiterer' geben denn (abgesehen von der Tatsache, dass das Paket schon auf dem Rückweg war) es hat nie einen wirklichen Zustellversuch gegeben:
      "Wed, 24.04.2013: The shipment has arrived at the delivery depot./The shipment has been loaded onto the delivery vehicle/Due to missing recipient details, the transport process has been delayed. The sender will be contacted./The shipment could not be delivered and is being returned to sender."

      Kann alles geschehen, wo gearbeitet wird, passieren Fehler, sagt man auch hierzulande. Dennoch nicht über allen Tadel erhoben.

      Du erweckst den Eindruck, als hätte es nie einen Versand gegeben. Das ist unfair.

      Wo glauben Sie denn das gelesen zu haben? So etwas habe ich meinentwissen nie behauptet, und ganz sicher nie gemeint! :schock:
      Ich habe nur behauptet, dass es kein Zustellversuch von DHL für diesen Versand gab und das stimmt.

      Das als Reaktion auf der Behauptung seitens Aristo, die Sie mir berichteten, dass versucht worden sei, die Uhr zweimal zu zu stellen und da niemand erreicht worden sei, war sie wieder auf dem Rückweg. Das stimmte so überhaupt nicht und das habe ich richtigstellen wollen.

      Aus Kostengründen ist zwischen Robert, Herr Vollmer und mir vereinbart die Uhren direkt ab Werk zu versenden. Dort ist es komplett unüblich bei jeder Sendung eine Tracking Nummer separat mit zu teilen. Auch Aristo-online macht das nur im Einzelfall, da nicht jede Sendungsform eine eMail - Mitteilung automatisch versendet.

      Vielleicht kann das Ganze als Anregung zur Anpassung dieser Praxis gelten. Etwa nur für das Ausland wegen komplexerer Ablauf?

      Ob das jetzt state of the art ist, sei dahin gestellt. Herr Vollmer hat Dich am 18.04. persönlöich angeschrieben, dass die Uhr jetzt wieder incl. Boden an Dich unterwegs ist.

      Ja, das war super (am 18. Mai übrigens). Leider wieder ohne Versandnummer, obwohl die Vorgeschichte dazu nun doch sehr wohl Anlass gegeben hat, so würde man denken können.

      Und nein, State of the Art war es vor ein Paar Jahren, heutzutage ist es halt stinknormal.

      Auf meinen Nachfragen 18. und 23. Mai -an HJ Vollmer, als Antwort auf seine Email; offenbar war es nicht korrekt auf seine Email zu antworten- bekam ich leider nichts zurück, also auch nicht die gefragte Nummer. Verstehe ich, man hat ja mehr zu tun, da würde ich wirklich nicht davon ausgehen ganz vorne in der Reihe zu stehen (nein, kein Sarkasmus, ich verstehe wie das geht).


      Jetzt aber zur Frage der Folgen. Das Uhrwerk ist weder besser noch schlechter.
      ...
      wurde dem Uhrwerk der nicht serienmäßige Sekundenstop hinzu gefügt. Den gibt es bei Vollmer immer im 2801 oder 2804.

      Sekundenstopp, ja schön. Und konform den Angaben, auch nicht unwichtig! :zwinkern:

      Die Frage nach den Folgen finde ich gar nicht opportun. Es sei denn, Sie richten sich an Alle; aber hier steht's unter @sjokotof.
      Wie oben schon angedeutet, gibt es ja auch andere Grunde als pur funktionelle. Schliesslich gibt es Sammler jeder Sorte, der Eine ist der Andere nicht.
      Was immer mein Motiv (insofern bekanntgemacht) um gerade dieses Kaliber zu wollen gewesen sein mag, es ist nicht Ihrem Urteil unterworfen.

      Die falsche* Angabe steht übrigens nicht nur auf der Seite, sondern auch in das der Uhr beiliegende Heftchen und auch noch auf der Witschi Meßschriebe.
      *Update 20130529: Andeutung "falsch" bezog sich auf "Yepp. Da ist ein 2804 drin. Steht auch bei mir falsch auf der Seite.". Heute wurde das richtiggestellt von Robert.

      Die sportive Anerkennung des Fehlers nebst flotter Korrektur ziert Ihnen. Vielleicht behalte ich die Uhr doch, danke für das Angebot, ich werde ggf eine Email schicken.

      Aber wie hattest Du geschrieben:

      Die Uhr aber ist wirklich super und das ist was wirklich zählt!


      Ja, das war bevor ich sie aufzog und die Zeiger verstellen wollte...
      Da haben Sie recht: man soll erst ausgiebig proben und erst dan loben. Sonst wirkt's verwirrend. :gut:

      Ich schlage vor, weitergehende Diskussion der Guten Stimmung hier wegen anderswo zu führen, bin aber immer zur Antwort bereit.

      Post was edited 1 time, last by “sjokotof” ().

      Original von sjokotof

      Ich schlage vor, weitergehende Diskussion der Guten Stimmung hier wegen anderswo zu führen, bin aber immer zur Antwort bereit.


      Das ist eine gute Idee. Ich denke das solltet ihr in der Tat besser hinter den Kulissen klären - danke.

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Hallo Gerald,
      Hallo liebe User,

      um auch hier die Diskussion über das Werk abzuschließen, könnt Ihr alle gerne Eure Uhren bzw. die FT- 2 Modelle öffnen und nach sehen.

      Ich habe diesbezüglich mit Herrn Vollmer telefoniert. Auf den Platinen ist überall 2801-2 von ETA eingraviert. Ich denke, dass der Hersteller der Werke das besser wissen müsste, was er verbaut und darauf graviert. Diese wurden im Baukastensystem mit und ohne Kalenderschaltung gefertigt, wo diese oder unsere eben mit bzw. dem Leerlauf und entnommener Kalenderteilen bestückt sind.

      Dieses Uhrwerk haben ich und die Forumskollegen für die FT-2 ausgewählt und Herr Vollmer hat sich als Geschäftsführer der ARISTO VOLLMER GmbH dazu verpflichtet, dies in der Serie der FT-2 auch zu verbauen.

      Bei der Paketzustellung kam es ohne erklärlichen Gründen zur Rücksendung, wo selbst ohne Verschulden der Fa. Vollmer dann trotzdem aufgrund der Unannehmlichkeiten, einen Logo- Boden auf Kulanz und kostenlos mit beigelegt wurde. Ich denke ebenfalls, dass dies für guten Service spricht.





      Egal ob in Variante A oder B, die Uhr ist im Preis/Leistungsverhältnis und in der Qualität absolut top. Das war auch das Ziel mit dem nun erhältlichen Resultat der FT- 2.


      LG

      Robert :winken:

      2801 vs 2804

      ....also mir ist es völlig egal , ob da ein 2804 oder 2801 drin ist.

      Die Uhr ist schön so wie sie ist und das Preis-Leistungsverhältnis kaum schlagbar. ich kenne jedenfalls keine Uhr, die neu aus der Box so schön vintage aussieht. Echt nettes Teil :respekt:

      Gruß

      KH


      P.S.: Ja, ich hab' natürlich eine (Nr.11)

      Post was edited 1 time, last by “finkaudio” ().

      ...danke Dir. :winken:

      So soll es auch sein, dass wir uns hier über was erfreuen können, welches wir Uhrenfreunde hier im FT in guter Zusammenarbeit mit einem Uhrenhersteller wie Vollmer und dem Versender Herrn Nething gemeinsam erarbeitet und geschaffen haben. :zwinkern:

      Da ja jeder Uhren- Sammler immer ein weiteres und kostspieliges Objekt im Focus hat, so eben aus meiner Erfahrung, war die Preisgestaltung zu einer eigenen Uhr im Forum auch ein Thema, worauf sich Herr Vollmer einlassen musste und überzeugt werden konnte und hier neben der FT-1, ebenfalls realisiert und umgesetzt werden konnte.


      LG

      Robert :winken:
      Original von Robert
      Hallo Gerald,
      Hallo liebe User,

      um auch hier die Diskussion über das Werk abzuschließen, könnt Ihr alle gerne Eure Uhren bzw. die FT- 2 Modelle öffnen und nach sehen.

      Ich habe diesbezüglich mit Herrn Vollmer telefoniert. Auf den Platinen ist überall 2801-2 von ETA eingraviert. Ich denke, dass der Hersteller der Werke das besser wissen müsste, was er verbaut und darauf graviert. Diese wurden im Baukastensystem mit und ohne Kalenderschaltung gefertigt, wo diese oder unsere eben mit bzw. dem Leerlauf und entnommener Kalenderteilen bestückt sind.

      Dieses Uhrwerk haben ich und die Forumskollegen für die FT-2 ausgewählt und Herr Vollmer hat sich als Geschäftsführer der ARISTO VOLLMER GmbH dazu verpflichtet, dies in der Serie der FT-2 auch zu verbauen.

      Bei der Paketzustellung kam es ohne erklärlichen Gründen zur Rücksendung, wo selbst ohne Verschulden der Fa. Vollmer dann trotzdem aufgrund der Unannehmlichkeiten, einen Logo- Boden auf Kulanz und kostenlos mit beigelegt wurde. Ich denke ebenfalls, dass dies für guten Service spricht.

      ...

      Egal ob in Variante A oder B, die Uhr ist im Preis/Leistungsverhältnis und in der Qualität absolut top. Das war auch das Ziel mit dem nun erhältlichen Resultat der FT- 2.


      LG

      Robert :winken:

      Klasse, Robert, anscheinend gab es damals noch 2801.
      Wenn öffnen für mich die Lösung ware, hätte ich die Frage nicht gestellt.

      "Auf den Platinen ist überall 2801-2 von ETA eingraviert".
      Das beantwortet meine ursprünglichen Fragen. :gut:
      So wird auch deutlich warum der Werkstatt 2801 auf der Meßschriebe drucken ließ, denn dort weiss man ja ganz genau was man vor sich hat.

      "Ich denke, dass der Hersteller der Werke das besser wissen müsste, was er verbaut und darauf graviert." Klar, niemand wird anders behaupten, denke ich.
      Offenbar wird für beide dasselbe Teil 445/2 verwendet, wie ich schon 2013-05-27 (Mon) 13:02 als Vermutung andeutete.

      Deine Bemerkungen "ohne erklärlichen Gründen" und auch die "ohne Verschuldung" wurden schon wiederlegt, siehe "Etikett" und "dhl.de" hier oben. Lassen wir das aber bitte jetzt, denn die Diskussion sollte ja abgeschlossen werden, nicht wiederholt!

      Fur den gegen Null-Tariff beigefügten Logo-Boden war und bin ich auch jetzt noch unverändert dankbar (hatte Herr Vollmer schon am 18. berichtet), ebenso für die Anstrengungen die jeder der beteiligten an dieses Projekt unternommen hat, meine Bewunderung für denen stand nie im Frage, obwohl manch einer das vielleicht anders interpretierte.

      Ich hatte mich gestern schon entschlossen die Uhr zu behalten denn sie ist viel zu schön und zu wertig zum Rückschicken einerseits und -bitte mir da zu glauben- ich möchte wirklich keinen der Helden dieses Projekts (finanziell oder wie auch sonst) benachteiligt wissen. :respekt: :blumen: :anbeten:

      Danke nochmals für die Erläuterung.

      So. Und jetzt auf der Suche nach einem noch schöneren Band, denn das verdient sie.

      Post was edited 2 times, last by “sjokotof” ().

      Original von Robert
      ...dann mein Glückwunsch hierzu. :blumen: (...wie ist Dein Vorname?)

      Und bitte daran denken, wir wollen hier Bilder sehen!!! :keule:

      Hans. Aber Du darfst Sjoko sagen! :grinsen:
      Hätte ich da meine alte Kamera dabei gehabt, würden es schon Bilder gegeben haben, bin mit der neue noch ans einarbeiten, die braucht ein ganzes Studium :wand:

      Post was edited 1 time, last by “sjokotof” ().