Arctos BUND 6645-12-194-8642

      Arctos BUND 6645-12-194-8642

      Servus,

      um mal das Sommer- bzw. Fussball-WM-Loch hier herinn' zu stopfen, zeige ich mal wieder einen etwas jüngeren "alten Flieger". Diese Uhr wurde bei der BW nicht gut behandelt :wand:

      Arctos BUND, ca. 1980, Boden noch original verklebt :lupe:
      Bilder
      • Ar-99.JPG

        229,39 kB, 900×631, 29 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Na, wenn die fehlenden Teile dran sind ist das doch ein tolles Teil! Auch wenn ich Patina schätze, so kann man sie leider nicht tragen...

      Die Arctos hat von den Automatik-Chronos für meinen Geschmack das schönste (weil deftig) Gehäuse...

      Grüße,

      Caspar
      Der gute Helmut Sinn hat hier auch die Gehäuse aufgekauft und als Sinn 157 auf den Markt gebracht. Mir gefällt die Uhr auch sehr gut, daher habe ich mich entschlossen, sie wieder herrichten zu lassen. Das ist draus geworden. Die gelbliche Verfärbung des ZB und Zeiger kommt auf den Fotos nicht so gut rüber, die orangen Stoppzeiger dagegen schon.
      Bilder
      • Ar-1.JPG

        676,67 kB, 1.500×1.121, 23 mal angesehen
      • Ar-2.JPG

        723,74 kB, 1.500×1.139, 22 mal angesehen
      • Ar-3.JPG

        595,72 kB, 1.500×1.207, 15 mal angesehen
      • Ar-4.JPG

        579,64 kB, 1.500×1.168, 15 mal angesehen
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Wunderschön! Ist das noch das Gehäuse vom ersten Bild oder ein anderes oder neues?

      Ich hatte mal ne zivile Arctos in diesem guten Zustand, konnte sie einfach nicht tragen: die matten Gehäusekanten kriegen sehr schnell Glanz, und schon hat sie wieder Gebrauchsspuren... Hab sie verkauft und gegen eine gut im Saft stehende getauscht.

      Ist wie mit Eheringen: egal wie sie neu waren, matt, gedreht oder hochglanz, nach ein paar Jahren sehen sie alle gleich aus: ein stumpfer Glanz....

      Viel Spass mit der schönen Arctos!
      Original von cfk


      Ist wie mit Eheringen: egal wie sie neu waren, matt, gedreht oder hochglanz, nach ein paar Jahren sehen sie alle gleich aus: ein stumpfer Glanz....

      Viel Spass mit der schönen Arctos!


      Der Ehering, ein Spiegel der Ehe.... :grinsen:

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Servus,

      es ist das gleiche Gehäuse. Es sind schon noch genug Dellen vorhanden, die man auf den Fotos nicht sieht. Das Gehäuse mit Boden war aber in sehr gutem Zustand mit wenig "Narben". Der Uhrmacher hat ganze Arbeit geleistet :gut:
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.
      Bei Knirim ist die Uhr auch ohne "Military" abgebildet. Vermutlich wurden die ersten Exemplare so ausgeliefert. Die Ersatzziffernblätter hatten dann den Military Aufdruck und wurden wohl mehr oder weniger für alle Lemania 5100er Typen verwendet? (Tutima, Orfina, Tengler, etc.)

      Gruß
      Harald
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Sternzeit“ ()

      Die BW mit Lemania 5100 erleben momentan wieder ein kleines Hoch, außer der Tutima Stahl. Die geht momentan unter Preis raus :lupe:

      Die Tengler hat wohl ein ähnliches Gehäuse wie die Arctos und fällt daher bei mir momentan raus :grinsen: Die PD ist noch sehr reizvoll :kaffee:
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Die BW benutzte Brillenetuis um auch Uhren darin aufzubewahren :lachen: Nachdem ich das ja schon von den Sternzeit Sets kenne und mir gestern dann noch auf der Uhrenbörse in München von einem ehemaligen Kutscher bestätigt wurde, zeige ich auch mal mein schönes Etui. Das stammt original von der BW und nochmal Dank dafür :zwinkern:
      Bilder
      • Ar-21.JPG

        749,23 kB, 1.500×1.166, 15 mal angesehen
      • Ar-22.JPG

        896,39 kB, 1.500×1.073, 12 mal angesehen
      • Ar-23.JPG

        809,49 kB, 1.500×1.080, 11 mal angesehen
      • Ar-24.JPG

        795,93 kB, 1.500×1.150, 10 mal angesehen
      • Ar-25.JPG

        649,99 kB, 1.500×1.051, 21 mal angesehen
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()

      Walter, genau das! Als ich die Firmengeschichte und Zusammenschlüsse in den 1930ern gelesen habe, ist mir gleich eine meiner Lieblingsuhren eingefallen: Aeschbach mit Urofa 58 der Reichsluftwaffe :gut:

      Hier hat Walter schon so eine gezeigt: Aeschbach RLM
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „EMIL“ ()