Der Messer - Thread: Eure Fotos zu Euren Messern...

      Ich muss mal diesesn alten Beitrag mal wieder hoch holen.....
      Für Messer bin ich auch immer zu haben. Leider ist meine Kamera meines Billig Handys unter aller Sau, daher bitte ich um Verzeihung für die schlechten Bilder. Vieleicht versuche ich mal demnächst Bilder bei Tageslicht zu machen. Aber vorab mal erstmal diese Bilder.

      Ich möchte euch erstmal mal 2 Messer vorstellen die ich habe. Später dann noch mehr.

      Das eine gehörte meinem Vater. Das ist ein Puma White Hunter mit der Nummer 83274.
      Mein Vater hatte es mit seinen Schleifversuchen übel zerkratzt. Er hatte es nicht so mit handwerklichen Sachen.
      Ich habe die Klinge vor ein paar Monaten im Geschäft aufgearbeitet. Erst mit Schleifpapier - immer feiner und zum Schluss mit einer Schwabbelscheibe poliert. Ich habe aber die von meinem Vater verursachten Kratzer absichtlich nicht gänzlich weggemacht. Einige sind noch schwach zu sehen.
      Lieder sehen feine Mikrokratzer zur Schneide hin auf dem Bild aus, aber wäre die Klinge verschmiert.
      Ich nehme dieses Messer, wie auch mein Vater es tat, mit auf die Jagd. Das ist eher ein Messer fürs Grobe beim aufbrechen vom Wild.




      Images
      • 20180529_220257.jpg

        368.89 kB, 1,280×720, viewed 79 times
      • 20180529_221514.jpg

        473.1 kB, 1,280×720, viewed 70 times

      Post was edited 1 time, last by “Kalli” ().

      ups, ein paar probleme mit der Bildgrösse, aber hier geht es weiter....

      Das zweite Messer das ich jetzt zeigen will, ist ein Gerber Mark II Kampfmesser. Ich habe es während meiner Zeit bei der Luftwaffe während eines 2 wöchigen Komandos auf Sardinien bei den Amerikanern im PX gekauft. Ich weiss nicht mehr was ich dort zahlte, aber ich erinner mich dass es dort sehr günstig war. Ursprünglich wollte ich aufgrund des Preises mehrere kaufen. Hab es dann aber doch nicht getan. Es hat die Nummer 12883S.
      Es ist sehr scharf, spitz und trotzdem robust.
      Images
      • 20180529_221342.jpg

        381.15 kB, 1,280×720, viewed 84 times
      • 20180529_221433.jpg

        386.69 kB, 1,280×720, viewed 76 times
      Der thread wurde lange vor diesen Vorfällen gestartet. Ich wollt nur mal wieder was schreiben.
      Wenn du mich in die Killer Ecke stellen willst, das kannst du gerne.
      Ich habe täglich mit Schusswaffen zu tun und ich spiele hin und wieder sogenannte Killerspiele.
      Und trotzdem laufe ich nicht Amok. Seltsam oder?
      War das die berühmte Kurve?
      Ohne Messer hätten selbst friedliebende Veganer Schwierigkeiten beim Gemüse putzen :D
      Ich bin ein Fan guter Messer und mich interessiert dieser Beitrag :thumbsup:
      Servus, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Ich habe hier im Geschäft gerade einen sehr alten Colt Revolver zur reperatur, den ich eigentlich auch zeigen wollte.
      Der ist seit seinem Kauf im Jahre 1882 im Familienbesitz. Der Griff hat 3 authentische Kerben eingeritzt. Western fans wissen was das bedeutet. Der Kunde hat von Colt auch ein Echtheitszertifikat.
      Aber so wie hier die Stimmung ist, lasse ich das lieber mit den zeigen einer solchen Killer Waffe.

      Zum Puma White Hunter - das white hunter ist in einigen Karl May Filmen zu sehen.
      Das Messer ist Grundlage zu dem Messer die Deutsche Piloten im Rettungspaket des Schleudersitzes haben, hab ich mal gelesen. Dann natürlich nicht mit Horngriff sondern etwas einfacher, mit Holz. Aber die wuchtige Multifunktionsklinge hat (fast) die gleiche Form.

      Post was edited 1 time, last by “Kalli” ().