Feine Golduhren: Steht ein Comeback bevor ?

      Feine Golduhren: Steht ein Comeback bevor ?

      In den fünfziger Jahren kaufte der aufstrebende Herr, der es sich leisten konnte, in Zeiten des Wirtschaftswunder eine feine Golduhr von den renomierten Marken wie IWC, Omega usw. Bis in die sechziger Jahre galten diese Uhren als Ausdruck von feinem Understatement. Die moderne Zeit mit ihren großen Protzuhren setzt andere Akzente. Dabei machen feine Golduhren, die man zu jedem Anlass tragen kann, nach wie vor eine gute Figur an vom Zeitgeist emanzipierten Männerarmen. Omega hat vor kurzem eine Neuauflage seiner Tresorserie präsentiert. George Clooney trug die Goldausführung bei seiner Hochzeit. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist:



      Omega Seamaster Ref. 2657 in 14 K Gelbgold mit Hammerautomtik aus dem Jahr 1951

      Wer hat denn noch ein schönes Goldührchen, das er heimlich versteckt ?

      Gruß,

      Walter
      Bilder
      • Omega Seamaster Ref 2657 1.jpg

        159,07 kB, 1.024×683, 42 mal angesehen
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Mir hätte diese hier besonders gut gefallen :) Allerdings deutlich zu teuer für mich, zumal noch EUSt. hinzukommt.
      Die war aber mehrmals drin, vermutlich sind die vorherigen Käufer dann doch abgesprungen :/
      Alternativ gäb's da noch diese hier, die ging zuvor schonmal für 13.292,78 zzgl. EUst. weg :D

      Die erste gefällt mir aber eigentlich vom Design echt gut! :)
      Wird aber eher ein Traum bleiben :D
      Tutima Golduhren sind sicherlich ungewöhnlich. Auch von Hanhart gab es eine Goldversion der Replika. Ich erinnere mich daran, dass der langjährige Geschäftsführer, Herr Eble, so eine Uhr getragen hat. Die Aufschläge für die Goldversion sind natürlich immer völlig überzogen.

      Mich persönlich interessieren mehr die feineren Dreizeigermodelle in Gold und klassische goldene Chronographen. Diese Uhren sind oft völlig unterbewertet und gehen gerade mal für den Goldwert über den Ladentisch. Das schreit eigentlich nach einer Korrektur, zumal wir ja eher goldaffine Zeiten haben aufgrund der allgemeinen Unsicherheiten.

      Wichtig ist allerdings, dass die Uhren nicht allzu zeitgenössisch sind, was die Größe betrifft. Die gezeigte Omega z.B. hat ein für die damalige Zeit mit knapp mehr als 36 mm übergroßes Gehäuse. Ähnliche Modelle anderer Hersteller erleben zur Zeit eine Renaissance. Man denke z.B. an eine IWC Fin Shark.

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Auf die gefahr ich langweile hier ein paar leute ;)

      IWC Cal 64T




      IWC Cal 89





      Hanhart (womit wir wieder beim Thema wären)




      Jaeger LeCoultre Memovox



      Longines Conquest





      Longines Flagship




      Omega Cosmic






      Omega Louis Brandt 1st Edition





      Vacheron & Constantin








      Genug erstmal!
      Bilder
      • CIMG2454.jpg

        87,22 kB, 1.024×768, 44 mal angesehen
      • CIMG2919.jpg

        161,1 kB, 1.024×768, 44 mal angesehen
      • CIMG4464Medium.jpg

        55,75 kB, 800×600, 42 mal angesehen
      • CIMG5825Medium.jpg

        84,48 kB, 800×600, 40 mal angesehen
      • DSC_0001 Large_zps051w1z58.jpg

        173,47 kB, 1.024×686, 34 mal angesehen
      • DSC_0002 Large_zps7lb01p4d.jpg

        139,15 kB, 1.024×686, 30 mal angesehen
      • IWC Cal 64T movement6_zpsb1zwopgm.jpg

        328,34 kB, 1.024×768, 28 mal angesehen
      • IWC Cal 64T Zifferblatt_zpsy4o1ytdi.jpg

        330,98 kB, 1.024×768, 34 mal angesehen
      • IWCCal89Movementinsideback.jpg

        114,01 kB, 1.024×768, 34 mal angesehen
      • IWCCal892Medium.jpg

        43,95 kB, 800×600, 30 mal angesehen
      Gruß

      Jimmy
      -------------------------------------------
      Don't talk to me about naval tradition. It's nothing but rum, sodomy and the lash.
      Sir Winston Churchill

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Geronimo“ ()

      Diese schöne Rolex 1601 in Gelbgold hatte ich vor kurzem auf meinem Küchenbrettchen. Sie gehört einem Freund, der zu Besuch war. Für mich der Inbegriff der Golduhr. Sehr schön auch das goldfarbene Linen-Dial. :)





      Gruß,

      Walter
      Bilder
      • Rolex 1601 Gold 1_zpslkp2zzxo.jpg

        204,93 kB, 1.024×768, 36 mal angesehen
      • Rolex 1601 Gold 2_zpsa1m7pesd.jpg

        180,09 kB, 768×1.024, 36 mal angesehen
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Zum bevorstehenden Goldjahr 2018 wird dieser Beitrag restauriert und aufgewärmt. Guten Rutsch! Gruß Walter
      Bilder
      • Tresor3.jpg

        422,34 kB, 2.590×2.619, 35 mal angesehen
      • Tresor4.jpg

        167,35 kB, 1.439×1.412, 39 mal angesehen
      • Tresor 2896 12.JPG

        66,89 kB, 640×480, 38 mal angesehen
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      da schließe ich mich doch gerne an, meine Kal. 266 von 1954 mit stolzen 37mm.
      VG, Günter
      Bilder
      • P8020727a.jpg

        153,63 kB, 1.024×768, 38 mal angesehen
      • P8020730a.jpg

        134,35 kB, 1.024×768, 39 mal angesehen
      • PB170472.JPG

        99,4 kB, 1.048×720, 40 mal angesehen
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin