Seltene LEONIDAS Bund bei Ebay

      Die Ölkrankheit und Einbruch von Feuchtigkeit werden die Ursachen gewesen sein. Eigentlich waren diese Uhr völlig ungeeignet als Fliegeruhr. Viel zu empfindlich und vor allem nicht wasserdicht. Da hätte es schon in den 60er Jahren Alternativen gegeben.

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann

      Dienstuhr wrote:

      Die Uhr ist ja mit diesem Blatt direkt vom Bund gekommen, die zwote mir bekannte hat noch ein Expilot und ich hoffe sie auch eines Tages zu bekommen.
      Meines Wissens nach wurden ja schon wärend der aktiven Dienstzeit der Uhren Ersatzblätter bestellt.


      In vielen Diskussionen zu verschiedenen Uhren hat sich immer gezeigt, dass anscheinend Ausnahmen die Regel bestätigen. Generell wurden (eigentlich) alle verbliebenen Leonidas eingesammelt und ausgemustert (und z.B. über die Vebeg an Sinn verkauft der sie als Sinn 155 wieder flott gemacht hat). Viele wurden vorher auch weggeworfen/verschrottet; vor ca. 3 Jahren sind 5-6 solcher Leonidas-Uhren bei einem verstorbenen Uhrmacher aufgetaucht. Es wäre sehr interessant, etwas über den Zustand, die Geschichte und das Ziffernblatt der zweiten Uhr zu erfahren.
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!
      Die zweite hatte ich zuletzt vor 5 Jahren in der Hand, ich werde da wohl nachbohren.
      Die einzig schöne Leonidas der letzten Zeit loef bei Henrys und liegt jetzt in meinem Schliessfach...zum Schnäppchenpreis ansonsten kommt momentan garnichts...wohl auch durch den allgemeinen 1550 Run.
      Hallo,
      an die Spezialisten (Sternzeit) bezüglich der Leonidas ist es ja extrem schade, dass man die Fotos im Thema nicht mehr aufrufen kann.
      Meine Frage bezieht sich auf eine Leonidas bei C24 (6AJK61). Hat diese das ölige Zifferblatt?
      Der Zustand sonst scheint ja sehr ok, Preis nicht.
      "Rattenscharf" ist das passende Armband ;(
      Grüße
      „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.“
      User Avatar

      Post by “Sternzeit” ()

      This post was deleted by the author themselves ().
      Das Blatt und die Zeiger der c24 Uhr sind perfekt fotografiert und in einem typischen Zustand , die Bodengravur ist absolut unscharf.... Warum? Warum scheint das Gehäuse gestrahlt? Ich würde mir die Uhr live ansehen, nicht das die Uhr einen Großteil der Karriere südlich der Alpen hatte... Grüße Dirk
      Das Obergehäuse ist schon echt (wurde aber wohl leider mal gestrahlt) und auch der Boden inkl. Gravur sieht auf den ersten Blick gut aus. Auch das Werk ist mit "17 Steine" auf der Brücke authentisch. Grundsätzlich könnte man die Uhr also kaufen. Preislich haben sich die Leonidas ganz gut entwickelt. Leider habe ich bis auf 2 schon alle abgegeben. ;(
      Interessantes Detail am Rande: Sinn hat damals auch schon einige BW-Leonidas aufbereitet und als Sinn verkauft. Ich habe aber in 25 Jahren bisher nur 4-5 Exemplare entdeckt; die sind also sehr selten. Mind. drei sind hier im Forum.
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!