Baumuster B, Schriftart der Ziffern

      Baumuster B, Schriftart der Ziffern

      Hallo zusammen,
      nach einiger Zeit steht bei mir mal wieder ein Uhrenprojekt an.
      Dafür müsste ich wissen, welche Schriftart beim den Baumuster B Uhren verwendet wurde.
      Nach meinen bisherigen Informationen handelt es sich um die alte "DIN 1451 Mittelschrift".
      Kann das hier jemand bestätigen?

      Viele Grüße
      Thomas
      Dieser Schrifttyp war damals allgemein üblich bei offiziellen Schildern usw. In Bezug auf die B-Uhren kann man wahrscheinlich aus diesem Grunde davon ausgehen. Eine genaue Auskunft könnte aber nur das Lastenheft geben. Die für das Baumuster B zuständige Luftwaffenverordnung 1528 äußert sich nicht dazu.

      Woher hast Du die Info ? Ich halte das für eine einfache, plausible Annahme, da mir keine explizite Quelle bekannt ist. Und mit Quelle meine ich nicht irgendeine Person sondern ein konkretes Dokument.

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Für mich sind die einzige eklatant Ausnahme die 7 und die 1. Ob man deswegen den ganzen Schrifttyp in Frage stellen sollte ? Mit der 7 gibt es aber grundsätzlich immer "Probleme". Ich erinnere an Hanhart ZB oder die berühmte hooked seven bei der Mark 11. Beider Varianten kommen vor

      Ebenso die 1: Der Schrifttyp weicht auch im Baumuster B ZB ab. Im inneren Kreis ist die 1 ein Strich, außen hat sie den markanten Haken.

      Vielleicht sind diese Ziffern auch nur aus praktischen Gründen mit/ohne Haken ausgeführt. Kann auch alles nur Zufall sein.

      Gruß,

      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Hallo zusammen,
      erst mal herzlichen Dank für eure Beiträge.
      Die DIN 1451 scheint nun wirklich nicht zu passen :(
      Die Info habe ich irgendwo in einem anderen Forum gefunden. Den Link habe ich leider nicht mehr parat.
      Im Zweifel werde ich wohl einen eigenen Font anhand eines eingescannten oder abfotografierten original Ziffernblatts erstellen müssen. Das ist zwar ein ziemlicher Aufwand, aber machbar.

      Viele Grüße
      Thomas
      Hallo zusammen,
      für diejenigen, die es interessiert, möchte ich ein paar Details zum aktuell Projekt "verraten".
      Seit meinem letzten Projekt bin ich total angetan von der Qualität der Uhrwerke von Hamilton.
      Jetzt konnte ich zu einem günstigen Preis ein 4992b mit indirekter Zentralsekunde bekommen.
      Damit lässt sich eine Uhr mit einem Durchmesser von ca. 47mm aufbauen. Eine Größe, die ich für gerade eben noch tragbar halte.
      Ein passendes Gehäuse im Stil der Laco B-Uhren habe ich bereits gefunden.
      Das Werk hat allerdings eine 24h Anzeige und ich bin noch nicht sicher, ob ich es auf 12h umbauen kann.
      Falls nicht, müsste ein entsprechendes Ziffernblatt her. Von der Stange gibt es so was natürlich nicht, deswegen die Suche nach dem passenden Font.

      Viele Grüße
      Thomas
      Hallo zusammen,
      die Suche nach dem Font hat sich für's Erste erledigt.
      Ich habe nun ein passendes Wechselrad für das 4992b bekommen können, das zusammen mit einem anders gezahnten Stundenrad für eine 12h Anzeige sorgt.
      Trotzdem noch mal vielen Dank für eure Unterstützung!

      Viele Grüße
      Thomas