Moonwatch only

      200€ ist ein stolzer Preis :S
      Ich war bisher der Meinung, dass Herr Standop mit seiner Publikation das meiste zur Speedy erfasst hat.
      Und das für 0€.
      Würde mich freuen von Dir mehr über das Buch zu lesen.
      Im voraus ein fettes Merci :P
      Servus, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Hallo Günter,

      das Buch ist schon um einiges umfangreicher/genauer als das PDF von Standop, was bei 500 Seiten und gefühlten 2kg auch nicht schwer ist. Was mir beim Durchblättern aufgefallen ist und ich bis jetzt nicht gewusst habe ist z.B. dass es innerhalb der verschieden Kaliber auch Unterschiede gibt, durch welche man das Produktionsjahr eingrenzen kann z.B. haben beim 321er einige Bestandteile ein leicht anderes Aussehen, durch welches man auf das Produktionsjahr schließen kann oder z.B. beim Omega-Logo am Plexiglas, da gibt es verschiedene leicht unterschiedliche Formen des Logos, welche das Produktionsjahr eingrenzen.

      Ein Kapitel widmet sich den verschiedenen Stahlbändern, da habe ich z.B. gelesen, dass die NASA Bedenken gegen alle org. Omega Stahlbänder geäußert haben soll und deshalb im Simulatortraining Stahlbänder von Drittherstellern verwendet wurden. Ein Kapitel handelt nur von den Uhrenboxen der verschiedenen Referenz-Nummern.

      Das Buch ist sehr gut verarbeitet, gebunden und enthält viele hochauflösende Fotos und spezielle Tipps, auf was beim Kauf zu achten ist, spezifisch für die einzelnen Ref.-Nummern.

      Bin relativ begeistert von dem Buch, habe es aber bis jetzt nur durchgeblättert und überflogen.

      LG

      Alex

      Post was edited 1 time, last by “alh” ().

      Ich hatte die Möglichkeit dieses Buch auf der Münchner Börse bei einem Händler durchzublättern und ich muss sagen, dass es Weltklasse ist. Bücher sind halt für mich heute noch ein Stück Lebensgefühl und ein Bildband fesselt mich mehr als die besten Internet Bildergeschichten.

      Ich hab' mich letztens auch schlichtweg weggehauen, wo ich mich Omega Sammlern über den Preis dieses Buches unterhalten habe. Da haben die Sammler tausende Euros für etliche Speedies (oder schreibt man Speedys?) ausgegeben und dann sind ihnen 200 Euro für ein Fachbuch zuviel? Das gilt auch für das Buch von Konrad, welches ich trotz der einen oder anderen Unstimmigkeit sehr schätze und wirklich wöchentlich in die Hand nehme.

      Viele Grüße

      Emil
      SMS Viribus Unitis 1911
      Leute, ist ja gut :)
      Ich zucke ja immer nur, wenn ein Buch so teuer ist!
      Das scheint ja den Invest direkt wert zu sein. Gefällt mir.
      Mal schauen, wie ich es bekommen kann.
      Merci, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Auf der Münchner Börse ist immer ein Bücher Tandler, wo man ein Exemplar durchblättern kann. Ich selbst hab das Buch ja auch nicht, weil mein Interesse an der Speedy nicht groß ist. Die Speedy habe ich eigentlich nur, weil du mich so gut beraten hast und laut Experten ein 321 ein Muss ist.
      SMS Viribus Unitis 1911
      Ja, habe ich.
      Ist ein super Buch. Ich habe schon eine Menge neues erfahren :D was ich vorher nicht angenommen hätte.
      Habe für die 165€ übrigens ein neues Buch bekommen.
      Bin immer noch am Durchstöbern.
      Servus, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin