Orfina Porsche Design Chronograph 7750 mit schwarzer Keramikbeschichtung

      Orfina Porsche Design Chronograph 7750 mit schwarzer Keramikbeschichtung

      Hallo in die Runde!

      heute möchte ich meinen Chronographen mit ein paar mehr Bildern und Infos vorstellen.

      Ich habe die letztes Jahr im Bundle mit einer Orfina PD Damenuhr gekauft. Diese landete allerdings gleich in der Bucht weil ich keine Verwendung dafür hatte.

      Da es sich um eine frühe Variante ohne PD Logos handelte war ich auf den inneren Zustand gespannt. Dieser erwies sich bis auf eine notwendige Revision und den Tausch von Dichtungen und Verschleißteilen als sehr gut, kein Wasserschaden, Pfusch oder ähnliches.
      Krone, Drücker, Zifferblatt und Zeiger sind absolut original. Die Leuchtmasse hat über die Jahre sogar eine schöne Patina bekommen.

      Neben einem total verkratzen Glas zeigte sich das Kernproblem wie bei vielen schwarzen Vintage-Uhren. Die Beschichtung war verschlissen und wurde slawisch mit Pinsel und Farbe erneuert. Das original NSA-Band hingegen war für mich vom Zustand her ok.

      Nach dem entfernen der alten Pulverbeschichtung und Lackfarbe (frühe Orfinas sind Pulverbeschichtet und nicht PVD-beschichtet!) durch glasperlstrahlen, sollte eine Beschichtung aufgebracht werden die dem Original in nichts nachsteht (tiefstes schwarz) aber haltbarer sein sollte.

      Meine Wahl viel auf eine keramikhaltige Beschichtung welche Abrieb-, Korrosions-, und Hitzebeständig ist. Diese stammt aus dem Schusswaffenbereich. Wir konnten mit dieser Beschichtung in der Vergangenheit nur positives berichten, da wir diese schon an anderen Uhren im Frageverhalten testen konnten.

      Anhand der Bilder kann man gut erkennen wie satt das schwarz des Gehäuses im Vergleich zu dem Originalband ist. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

      Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Bruder renn-adler der sich für diese Uhr mal wieder ins Zeug gelegt hat!
















      Danke für den schönen Bericht. Das ist ein Schätzchen aus der Frühzeit schwarzer Beschichtungen. Dazu passt direkt ein Beitrag, den ich einmal über eine schwarz galvanisierte Sinn 140 BS geschrieben habe. Der Erstbesitzer hat Helmut Sinn quasi auf die Idee gebracht, auch galvanisierte Uhren anzubieten. Das Modell an dem sich Sinn damals orientierte war eben eine schwarze Posche-Orfina wie Deine. Das muss so um 1977/78 gewesen sein.

      Frühe Pre-Space SINN 140 BS

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Die Keramikbeschichtung sieht wirklich toll aus! Gerade weil sie schön matt ist und trotzdem sehr beständig.
      Ich nehme an, dass diese Schicht aufgetragen wird und dadurch schnell mal die Maße um ein paar Mikrometer verändert werden? Bestimmt keine leichte Aufgabe, die Originalteile dann noch passend einzufügen. Umso schöner das Ergebnis.
      Beste Grüße
      Jan

      Keep on ticking...
      Die ist klasse geworden. Da ist meine Gott sei Dank in besserer Verfassung gewesen beim Kauf. Ist ebenfalls ein frühes Modell.
      Es war nur ein neues Glas nötig. Und ein Band von Forenmitglied Ledermax.
      Bilder
      • Orfina PD (3).JPG

        890,46 kB, 3.264×2.448, 129 mal angesehen
      • Orfina PD (2).JPG

        866,17 kB, 2.448×2.448, 113 mal angesehen
      Wer beschichtet gebrauchte Uhren und zu welchem Preis?
      Ich habe z.B. eine Sinn U1000 in Edelstahl, die mir in schwarz wesentlich besser gefallen würde.
      Natürlich könnte ich die Uhr verkaufen und in schwarz neu kaufen, was mir allerdings zu teuer ist.
      Durch die Beschichtung wäre es zudem möglich, den Taucherdrehring komplett in schwarz zu lassen.