Zenith - c. 143-6

      Zenith - c. 143-6

      Hallo Forum,
      Gibt es hier einen Zenith Spezialisten, einen der sich auch mit dem Chronographen Kaliber 143-6 auskennt?
      VG, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      bin an dieser Zenith mit dem Excelsior Park Werk (Zenith 143-6) dran.
      Danke für Deine Meinung.
      Images
      • Drücker Krone.jpg

        151.04 kB, 1,600×1,100, viewed 232 times
      • Werk.jpg

        264.7 kB, 1,600×1,135, viewed 207 times
      • Boden.jpg

        161.91 kB, 1,600×1,200, viewed 221 times
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Nachtrag zu den Bildern darüber.
      Mir kommt die SN auf dem Boden seltsam vor. Bei vergleichbaren Uhren schaut die anders aus.
      VG, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      So also, schlechte Nachrichten, das Zifferblatt ist nicht nur gemacht, sondern schlecht gemacht und somit wertlos. Das Werk ist in Ordnung. Die 6 steht für Stosssicherung. Da das Blatt nix ist, würde ich die Finger davon lassen. Für mich immer ein KO Kriterium ausser bei Rolex oder Omega, wo ich weiss, dass ich ein Blatt finden kann.
      Ignorance is bliss.
      OK - erst einmal kräftig geschluckt, aber lieber vorher aufgeklärt, als nachher :thumbup:
      Wie kann ich das nachvollziehen, dass das ZB falsch ist?
      Vielen Dank, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Hast Du hier nachgeschaut ?

      ebay.de/itm/Fachbuch-Zenith-Uh…5c8ec6:g:-okAAOSwcLxYFiI8

      Es sollte schon ein bisschen Butter bei der Fische von den "Experten" kommen, sonst kann man gleich in Kirche gehen und sich auf Glauben festlegen. Was konkret ist nicht in Ordnung, warum usw. ?

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Ich melde mich privat, da solche Dinge nicht in ein Forum gehören. Ich habe die Uhr natürlich nicht vorliegen. Es ist nicht so, dass etwas falsch ist am Blatt, sondern das ganze Blatt ist einfach neu gepinselt. Ich habe jemanden in New York City, der ist ein totaler Freak von solchen Zenith Uhren. Wobei ich auf Anhieb Zweifel hatte, wie ich oben schon geschrieben hatte.
      Ignorance is bliss.

      travis1963 wrote:

      Hast Du hier nachgeschaut ?

      ebay.de/itm/Fachbuch-Zenith-Uh…5c8ec6:g:-okAAOSwcLxYFiI8

      Es sollte schon ein bisschen Butter bei der Fische von den "Experten" kommen, sonst kann man gleich in Kirche gehen und sich auf Glauben festlegen. Was konkret ist nicht in Ordnung, warum usw. ?

      Gruß,
      Walter


      Buch ist gekauft. Sollte Freitag/Samstag da sein.
      Danke für den Tipp!
      VG, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Hallo,

      "irdendwie" ist die Uhr merkwürdig, das ganze Ziffernblatt sieht eher nachgemacht aus (und ist "unklar"). Von den Zeigern scheint nur der linke kleine original zu sein, alle anderen goldfarbenen Zeiger gehören meiner Meinung nach nicht zu der Uhr.
      Hier kann man sich die Uhr "vom Italiener" ja noch einmal im Film näher betrachten.

      https://www.youtube.com/watch?v=DryoLwS1KNg

      Gruß
      Das ist richtig, Zeiger sind bestimmt nicht von Zenith. Die Uhr ist aber sowieso Murks. Das Werk ist original und schön und korrekt, aber die Front lässt viel zu wünschen übrig. Keine Swiss Signatur, alles neu gemalt. Das habe ich auch abgeklärt. Es gibt viele schöne Zeniths in originalem Zustand, da muss man sich nicht mit sowas befassen.

      Auch Kaliber 146 und 156 waren schöne Schaltradkaliber.

      Bei diesen Uhren muss man sich Zeit lassen, da leider viele vermurkst sind.

      watchi wrote:

      Hallo,

      "irdendwie" ist die Uhr merkwürdig, das ganze Ziffernblatt sieht eher nachgemacht aus (und ist "unklar"). Von den Zeigern scheint nur der linke kleine original zu sein, alle anderen goldfarbenen Zeiger gehören meiner Meinung nach nicht zu der Uhr.
      Hier kann man sich die Uhr "vom Italiener" ja noch einmal im Film näher betrachten.

      https://www.youtube.com/watch?v=DryoLwS1KNg

      Gruß
      Ignorance is bliss.
      Hallo,

      das die Uhr so anscheinend nicht original ist sieht man auch an den Ziffern der Totalisatoren, die wurden im Verhältnis zu fett nachgedruckt.

      Hier mal meine Excelsior Park mit originalem Zifferblatt, so ähnlich "zurückhaltend" sollten die bei der Zenith wohl auch aussehen.

      Gruß
      Images
      • Excelsior Park.jpg

        124.65 kB, 1,024×768, viewed 180 times
      Hallo Watchi,
      Sehr schöne Uhr! Hilft mir aber auch nicht weiter :(
      Das Zenith Buch ist da und ich habe alle Zutaten zur vorgestellten Uhr gefunden, bei den frühen Chronographen. Bis auf den Minuten-Totalisator. Der ist dekorativ, aber falsch!
      ZB und Std/Minuten Zeiger gibt es bei den vergleichbaren Zenit Chronographen, ich habe sie nur nicht in dieser Kombination gefunden.
      Richtig schlauer bin ich jetzt auch nicht, aber ich habe jetzt ein schönes Buch (mehr) :D
      VG, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin
      Bücher sind nur ein Hilfsmittel, aber nicht der Weissheit letzter Satz. Auch muss man alle Bücher mit Vorsicht geniessen, denn oft wurden sie zu einer Zeit verfasst, wo manches Wissen noch nicht verbreitet war. Das gilt für alle Uhrenbücher, ich weiss das sehr gut, da ich seit 2010 Uhrenbücher vertreibe von mehreren Autoren, darunter Mondani, Pucci, Arno Haslinger und Goldberger. Die vintage Uhren Geschichte besteht aus konstantem lernen, und man ist nie angekommen. Das Ziel ist der Weg. Bzw. der Weg ist das Ziel... Ist leider so.
      Ignorance is bliss.
      Die Frage ob kaufen oder nicht hat sich ja auch schon erledigt angesichts der vorgetragenen Zweifel. Es gibt am Ende auch keine 100%ige Sicherheit. Die Summe aller Ungereimtheiten ist auch eine Aussage. An zweifelhaften Stücken kann man meist nicht viel lernen und sollte sich nicht zuviel den Kopf zerbrechen. So ein Buch kann schon helfen, indem man daraus die authentischen Vorlagen gewinnt. Der Rest ist konsequentes Vergleichen. Kleinere Unterschiede sind auch bei gleichartigen Modellen möglich. Wir kennen das von unseren Hausmarken.

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann