Hanhart 417 für schnelle 1000 Euro in Ebay

      Hallo zusammen...

      Bisher nur als eifriger Mitleser und Besitzer einer kleinen Reihe alter BW Uhren werde ich wohl ein wenig aktiver werden....
      Zunächst erst einmal vielen Dank für die extrem hohe Kompetenz die hier vorhanden ist, bei jeglicher Frage zu diesen Uhren konsultiere ich immer zuerst dieses Forum.
      Ich bin der neue besitzer der schnellen 1000 Euro 417...Kam heute an, Fotos habt Ihr alle gesehen...
      Gehäuse tatsächlich neu vernickelt
      Boden wohl abgedreht
      Drücker original
      Krone nicht original ( is klar...)
      Zifferblatt neu
      Der Zeigersatz scheint original, auch die Stoppsekunde ist eine Ausführungsvariante der 417
      Die Rückstellung der Stoppsekunde und der Stoppminute landen präzise daneben, Zeigerstellung nicht korrekt
      Läuft wie ne eins +-2Sec/12h
      Das ganze Ding wurde wohl um 1996 ( Herstellungsdatum BW Band) komplett "saniert"...So wie man das damals wollte...Gerne wie neu...
      MAche die Uhr demnächst mal auf, dann hab ich auch ne Nummer..
      Natürlich hätte ich auch gerne ne 417 im Originalzustand mit allen Spuren der Zeit...aber für diesen Preis konnte man da nicht vorbeilaufen.
      War da grad im Taxi zum Flugzeug morgens um halb fünf....
      Ich kann mir nur vorstellen, dass die Erbin dieser Uhr zum "Uhrmacher" gegangen ist um "mal ein Preis" zu erfragen und der Ihr erstmal die "Mängel" erklärt hat um dann schnelle 1000 euro anzubieten für dieses Teilelager!
      Mit dem Preis ist Sie dann zu ebay rein...

      Jetzt brauch ich nur noch eine KRONE !! Falls da draußen noch eine (gerne abgenudelt) rumschwirrt...Gerne eine Nachricht!

      Schöner Wochenende

      Dirk
      Servus Dirk,

      Crewrestanschnaller bedeuted wohl, dass du vom Fliegenden bist 8)

      Gruß Felix

      PS: der Tausender ist gut angelegt, weil den Wecker kriegt man wieder original hin.
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.
      ... ein original Zifferblatt wird wohl die größte Herausforderung sein. Allerdings sollte man ein bissel Wissen über die zwei verschiedenen 417 Gehäuse haben und damit meine ich nicht 417 und 417ES, sondern bei den beschichteten Gehäusen. Wurscht, für einen Tausender würde ich den Wecker so lassen, wie er ist.
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.
      Nachtrag: neu vernickelt? Das muss nicht unbedingt sein, da es ein glatt glänzend silbriges UND ein körnig frostiges silbriges Gehäuse gab. Auf den Fotos kann ich nicht erkennen, daß es neu beschichtet wurde. Mag sein im Sonnenlicht schaut es anders aus. Drückerkappen waren immer glatt glänzend. Bei den Drehringen gibt es auch Unterschiede ... aber das wissen eh alle.
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.
      Soooo das Ding ist jetzt erstmal eingelagert wg. Urlaub.... Das Gehäuse scheint neu vernickelt zu sein.,es sind deutlich die Abrieb Spuren der alten Beschichtung darunter zu erkennen... Das Uhrwerk läuft perfekt.... Ich denke ich lasse das Ding mal so wie es ist und scanne gemütlich die Jahre mal den Markt nach Zifferblatt und Krone.... Ich mach nochmal Fotos... Aber erstmal Urlaub
      Bei Hanhart aus der Zeit 1948 bis 1963 passen W+C "gerade 7" Blätter immer gut. Solche gibt es in letzter Zeit immer wieder mal in Ebay:

      ebay.de/itm/Zifferblatt-Dial-H…131633:g:LZkAAOSwcj5ZVNwA

      Ein gutes Zifferblatt macht in meinen Augen mindestens 25 % Prozent einer Uhr aus und daher ist meine Kostenrechnung für ein Blatt immer mindestens 20 % des Uhrenwertes und das wären hier demnach auch genau 400 Euro.

      Warum schreibe ich das? Weil mich letzte Woche ein Gratler angeschrieben hat und nach einem Hanhart Blatt gefragt hat. Ich habe ihm einen Preis genannt und wurde leicht beschimpft, weil so ein Blatt nicht mehr als 200 Euro wert sei. Ich rate jedem, sich sofort ein gutes Hanhart Blatt für den Preis zu sicheren, soweit er eins finden kann. Das ist wie mit den Uhrbändern. Da kaufen sich Leute Uhren für 2000 Euro und mehr und dann sind ihnen ein gutes Lederband für 100 zu teuer.

      Ich verkaufe meine Hanhart Teile eh nicht mehr, wenn ich was abgebe, dann nur im Tausch.
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.
      Walter,
      du sprichst mir aus der Seele. Wir reden bei alten Hanharts mittlerweile von mindestens von einem Wert von 2k und mehr je nach Modell und ein Originalblatt wertet immer auf.
      Gruss Felix
      Bewertungspunkte? Ich hab' noch nie Rangabzeichen gebraucht, um mir Gehör zu verschaffen.