​LEMANIA MILITÄRCHRONOGRAPH GB - Nuclear Chronograph

      ​LEMANIA MILITÄRCHRONOGRAPH GB - Nuclear Chronograph

      Gleich noch eine Vorstellung. Meines Wissens handelt es sich um eine eher seltene Ausführung für die britische Marine *)

      LEMANIA MILITÄRCHRONOGRAPH GB, STAHL
      KAL. LEMANIA 15 CHT 15 LINIEN, ANKERRUNDWERK, SCHRAUB.-GLUC.-UNRUH, BREGUET SPIRALE, INCABLOC, SCHALTRAD + HEBEL, 18.000 HALBSCHWING/STD., 17 ST.
      SELTENE NAVY-AUSFÜHR., BAUJAHR 1955, NR. 0552/924-3312 80222

      *) auch hier setze ich gern wieder auf das versammelte Expertenwissen, weil ich für diese Aussage keine gesicherte Quelle habe.
      Images
      • IMG_1926 0,25 MB.JPG

        43.84 kB, 433×577, viewed 68 times
      Diese speziellen Lemania Chronographen für die Royal Navy werden im Augenblick sehr gehypte. Es handelt sich um den sogenannten "Lemania Nuclear Chronograph", der wegen seines Einsatz auf den brit. Atom-U-Booten keine radioaktive Leuchtmasse hatte. Da das erste Nuklearboot - die Dreadnought - erst 1960 in Dienst gestellt wurde, kann man die Uhr eigentlich erst danach datieren.

      phillips.com/article/30699037/…al-navy-nuclear-submarine

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann

      Uhrenfan und Sammler

      Hallo Walter,

      danke für diese Informationen. Ich habe die Uhr 1990, soweit ich mich erinnere, von Konrad Knirim auf einer Uhrenbörse gekauft. Das Jahr 1955 muß ich aus irgendeinem Beitrag gefischt haben, aus dem Boden der Uhr geht dies nicht hervor. Wieder dazu gelernt. Den Beitrag zum Thema werde ich gleich noch lesen.

      Gruß,
      Uli

      Hier noch zwei Bilder:
      Images
      • Lemania Chrono GB 01 0,25MB.JPG

        60.2 kB, 577×433, viewed 50 times
      • Lemania Chrono GB 04 0,25MB.JPG

        57.01 kB, 577×433, viewed 56 times
      Bei der Uhr gab es zwei verschiedene Versorgungsnummern.

      Einige Uhren, die mit -3306 gekeinzeichnet waren, was für Tritium Leuchtmasse steht, wurden auf -3312 umgerüstet. Die 3306 war deshalb durchgestrichen.

      Es gibt aber auch Uhren, die gleich mit -3312 (non luminous) gekennzeichnet sind.

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Die Bundeswehr hat im großen Stil umegrüstet über alle Modelle hinweg. Die Engländer haben meines Wissens keine großflächigen Umrüstungen unternommen. Im Gegenteil: 1982 wurden die neuen SEIKO Quartz Chronographen mit Promethium Leuchtmasse eingeführt.
      Auch die zweite Generation SEIKO hatte radioaktive Leuchtmasse. Erst mit Einführung der PULSAR Chronos wurde serinmäßig Luminova verwendet.

      Ausnahme waren immer nur die Nuclear Uhren von Lemania und es gab SEIKOs der zweiten Generation mit Luminova Leuchtmasse, ebenfalls für die atomare U-Boot-Flotte. In UK ticken die Uhren eben anders. ;)

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Ich hatte auch mal welche, weiss leider nicht mehr, von wem die waren. Hier mal Bilder, sind zwei ziemlich unterschiedliche Lemanias... Eine davon habe ich verkauft, daran erinnere ich mich, was es mit der anderen auf sich hatte, weiss ich nicht mehr???

      Hier sind die Bilder:
      https://imgur.com/a/aDfU9eE

      Ich weiss nicht, wie ich die Bilder hier direkt einfügen kann?


      Ignorance is bliss.
      Das sind beides keine Nuclear Chronographen:

      1. Die erste Uhr ist eine korrekte Lemania aus den 50er Jahren mit der zeitlich passenden HS 9 Versorgungsnummer für die Royal Navy. Das Zifferblatt wurde später auf Promethium Leuchtmasse umgerüstet.

      2. Die zweite Uhr ist ein Lemaniachrono der zweiten Generation mit aysmetrischem Gehäuse. Diese Uhr wurde aber 1965 für das Air Ministry ausgeliefert - also Royal Air Force. Das Zifferblatt ist schlecht nachgemacht. Man beachte den krummen Crowsfoot und die ungleichen Zifferrn. Außerdem sind die Zeiger falsch. Die haben nämlich Leuchtmasse und sollten einfach schwarz sein!

      Lemania Nuclear Chronographen tragen immer die Versorgungsnummer 0552/924-3312 oder 0552/924-33063312.
      Es gibt Varianten bei den Zifferblättern insofern, als dass es Uhren gibt, wo man die Tritiummarke weiß übermalt also unkenntlich gemacht hat. Allerdings ist hier immer Vorsicht geboten, da man so ja leicht "normale" Royal Navy Fleet Air Arm Chronographen "umdrehen" kann.

      Der reinrassige Nuclear Chrono ist so wie der von Uli. :thumbup:

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Hier ist eine ebenso seltene Uhr. Der SEIKO Nuclear Chrono aus den 80er Jahren. Diese Uhren hatte keine Leuchtmasse. Normalerweise müsste ein eingekreistes "P" zu sehen sein. Die SEIKOs sind im Grunde noch seltener als die Lemanias! Ich habe lange gesucht, bis ich einen entdeckt habe. Gruß, Walter
      Images
      • NON luminous 1.jpg

        63.48 kB, 720×960, viewed 53 times
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann

      New

      Hier noch ein paar Bilder. Gruß, Walter
      Images
      • Lemania nc1.jpg

        733.4 kB, 1,555×1,600, viewed 9 times
      • Lemania nc2.jpg

        686.1 kB, 1,332×1,600, viewed 11 times
      • Lemania nc4.jpg

        664.08 kB, 1,371×1,600, viewed 11 times
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann