BW Uhrenarmbänder

      Servus,
      die Bänder von Jürgens sind nur 16 oder 18 mm breit und das passt nicht. Optisch gehen sie, aber vom Anstoss her sehr bescheiden. Von dem abgesehen, würde ich jedem abraten, bei Juergens zu kaufen :love:
      Gruß Felix
      SMS Viribus Unitis 1911
      Hallo zuammen,
      ich war hier im Forum beitragstechnisch noch nicht besonders aktiv und möchte die Lederfetischdiskussion als Einstieg nutzen. Ich möchte euch ein Band (mit angehängter Uhr) präsentieren welches ich vor kurzem bei einer "richtigen" Life-Auktion erstanden habe. Der "Anhang" ist eine BW-Junghans. Das Ensenble erscheint mir original. Der Drehring steht, die Federstege rühren sich ebensowenig. 'Die Uhr läuft tadellos. Mir scheint als ob der Kamerad Träger die Uhr nach seiner Dienstzeit in den hinteren Winkel einer Schublade gelegt hat und das schon vor einer ganzen Weile....
      Freundliche Grüße,
      Rolf
      Nun die Bilder.....
      Ich hoffe das klappt
      Images
      • Altes BW-Band4.jpg

        508.09 kB, 3,079×1,679, viewed 76 times
      • Altes BW-Band3.jpg

        797.14 kB, 3,264×2,448, viewed 86 times
      • Altes BW-Band2.jpg

        288.75 kB, 2,452×1,389, viewed 59 times
      • Altes BW-Band5.jpg

        471.73 kB, 2,429×1,976, viewed 66 times
      • Altes BW-Band6.jpg

        628.74 kB, 2,875×1,719, viewed 66 times
      • Altes BW-Band7.jpg

        981.87 kB, 3,264×2,448, viewed 66 times
      Zur Frage die glaube ich weiter oben gestellt wurde welche Uhr original welches Band hatte. Hier müßte man m.E. eine zeitliche Einorndung vornehmen. Es ist doch eigentlich weniger wichtig wann die Uhr an die Bundeswehr geliefert wurde (um dann erst einmal im Lager zu verschwinden) sondern wann sie an ihren jeweiligen Träger ausgegeben wurde und welche Tranche Bänder zu diesem Zeitpunkt in Gebrauch waren.
      Die obigen Bilder zeigen meine Dienstuhr (aus den 70igern) in dem Zustand wie ich sie Mitte der 90iger (nach einer ARCTOS) erhalten und einige Zeit getragen habe mit dem 93iger Band.
      Insofern kann man doch sagen so wie es ist, ist es original.
      Wenn man wie ich seine Uhr ständig getragen hat war nach ein/zwei Jahren ohnehin ein neues Band fällig.... Leider war ich zu diesm Zeitpunkt noch kein Uhrensammler sondern nur -Täger....;) Ich hätte sonst eine Menge Bänder...
      Sehr schön. Früher hat man solche stark getragenen DNA Schwämme einfach weggeworfen. Heute werden Vintage-Bänder genauso beachtet wie Vintage-Uhren. Und das ist auch gut so. Manchmal findet man sogar richtig alte Bänder, wie das gezeigte aus dem Technikmuseum Berlin. Gruß, Walter
      Images
      • HH Technik Museum 2.jpg

        199.54 kB, 768×1,024, viewed 70 times
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      einer mußte es ja mal abmachen

      man beachte die original Stege

      Gruß

      Stephan
      Images
      • IMG_20190315_195304.jpg

        506.54 kB, 1,296×972, viewed 52 times
      • IMG_20190315_195403.jpg

        265.4 kB, 1,244×933, viewed 48 times
      • IMG_20190315_195511.jpg

        468.02 kB, 1,322×992, viewed 48 times
      • IMG_20190315_195550.jpg

        506.11 kB, 1,477×1,108, viewed 49 times
      Hallo zusammen,
      habe Neuzugang bekommen !
      Kennt jemand diese Bänder?
      Das linke soll auch ein original Bw Band sein,sieht mir allerdings sehr neu aus und das glatte glänzende Leder scheint Kunstleder zu sein!
      Auf dem ersten Blick sind die beiden anderen gleich!
      Das rechte da ist allerdings das Material dünner und es ist etwas länger!
      Kennt jemand die Bedeutung der Zahl auf der Rückseite? ( 78/322 ) welche Einheit könnte es sein bzw zu welcher Kaserne könnte man es zuordnen?
      Images
      • Screenshot_20190828-113333_Gallery.jpg

        909.17 kB, 1,080×2,280, viewed 34 times
      • Screenshot_20190828-113253_Gallery.jpg

        930.8 kB, 1,080×2,280, viewed 33 times
      • Screenshot_20190828-113224_Gallery.jpg

        858.19 kB, 1,080×2,280, viewed 32 times