Hanhart Chronograph 118 646 bei Bares für Rares

      in Abhängigkeit von der verminderten Reaktionsfähigkeit
      des Trägers wurden die entsprechend angepasst

      somit erklärt sich dann auch warum er bei der einen Uhr
      eine Einheit und bei einer anderen Uhr zwei Einheiten
      versetzt nach rechts steht (stehen muss)

      an der Erklärung, warum der Zeiger manchmal z.B. eine
      Einheit nach links steht, arbeitet das Expertenteam
      hinter den Kulissen noch

      erster Ansatz:

      hellseherische Fähigkeiten des Piloten

      Stephan
      :D ....ist schon interessant, was die Experten so alles an Seemannsgarn bereit halten. Man sieht auch am Intro, dass die Experten sich im Vorhinein vorbereitet haben: "Hanhart ist ein deutsch-schweizerisches Uhrenhersteller..." Das steht genau so in Wikipedia.

      Interessant ist allerdings die Herkunft der Uhr. Der Großvater des Verkäufers bei U-Boot Ingenieur bei der Kriegsmarine. Er beschäftigte sich mit Elektromotoren. Wir haben ja schon früher angemerkt, dass "normale" Modelle ohne KM Schriftzug auch bei der Kriegsmarine ausgegeben wurden und zwar sogar an die kämpfende Truppe.

      Hanhart von U-592 Kommandanten Kptln. Carl Borm

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Ich bin hoch erfreut, dass ich noch was lernen konnte - und mir in Zukunft 'ne Menge Arbeit ersparen (Zeiger pingelig sorgfältig setzen, Herzhebel Flächen abgleichen etc.).

      Frank
      ________________________________
      Fliegeruhren - Hanhart Vintage Service
      Was hat diese Hanhart nicht alles mitgemacht. Aber bei dieser fröhlichen Expertenrunde hat's der Uhr bestimmt dann doch noch die Unruh' rausgehauen! Spätestens als der Typ ganz links die Uhr über den Tresen geschoben hat! :rolleyes:
      Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!
      Interessant ist doch auch mit welchem Selbstverständnis hier falsche Dinge erzählt werden ( fake news) und das hier in einem Bereich in dem wir Ahnung haben und drüber lachen... Schätze das ist bei anderen Objekten bei denen wir keine Ahnung haben genau so... Nur wir lachen nicht sondern schauen unter Umständen beeindruckt zu...
      außerdem war nach der heuer 1550 Präsentation vor einiger Zeit auf dieser Plattform eine Zunahme des Angebots bemerkbar... Mal schauen wie das jetzt hier wird und welche Wirkung die fernexpertise auf die Angebotspreise hat
      Man muss als "Experte" sicherlich nicht alles wissen. Aber was der da raushaut, zeugt von einem totalen Unverständnis. Und zwar so sehr, dass es nur frei erfunden sein kann. - Eine Claas Relotius Expertise. Das kommt davon, wenn man unter Zwang steht, etwas Ungewöhnliches bringen zu müssen.

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann
      Servus beinand,

      ich muss doch wohl noch mal meinen Senf dazugeben. Im Grunde ist es so, dass die Expertise und der erzielte Preis stimmen. Abgesehen von der Grundstellung der Stoppsekunde ist der Informationsgehalt in der Sendung höher als von dem meisten Händlern auf den meisten Uhrenbörsen. Es wurde eigentlich alles gesagt in Bezug auf Baujahr, Kaliber, Flyback und Einsatzgebiet sowie Zustand.

      Dat war so nit schlecht :D

      Gruß Felix

      PS: Ich mag die Sendung nicht.
      SMS Viribus Unitis 1911
      Jetzt wird auch Gütenbach mit Fragen zur Chrono-Zeigerstellung bei "Uhren für Piloten" eingedeckt. Gestern bekam ich einen besorgten Anruf zu der Frage.
      Es scheint nun manche Uhrenbesitzer nervös zu machen, dass ihr Zeiger genau auf 60 steht... :)

      Frank
      ________________________________
      Fliegeruhren - Hanhart Vintage Service