Militäruhren in der kommenden Knightsbridge Auktion am 16. März 2019

      travis1963 wrote:



      Hallo Walter,

      interessante Liste, wobei mir auffällt, das neben anderen diese meiner Uhren dabei ist: "A VERY RARE GENTLEMAN'S STAINLESS STEEL MILITARY LEMANIA ROYAL NAVY SINGLE BUTTON CHRONOGRAPH" deren Estimate zwischen 3,500 - 4,500 GBP mich zumindest überrascht, weil ich mich aktuell leider zu wenig mit diesem Marktsektor beschäftige. Als ich sie 1990 kaufte, habe ich im NOS Zustand DM 500 bezahlt. So ändern sich die Preise.

      Gruß,
      Uli



      Früher ist man sich nicht bewusst gewesen, welche Rolle diese Uhren hatten. Irgendwann haben dann Sammler angefangen zu recherchieren. Das frühe Sammeln war irgendwie naiv. Es gab noch kein Internet und deswegen weniger Informationsmöglichkeiten. Allerdings war man in der Naivität auch sympathisch wenig materialistisch und gewinnorientiert. :)

      Gruß,
      Walter
      "Ich bin ein Höhlenbewohner. Die Zimmer mit Aussicht überlasse ich Ihnen" - G. Bachmann

      travis1963 wrote:

      Früher ist man sich nicht bewusst gewesen, welche Rolle diese Uhren hatten. Irgendwann haben dann Sammler angefangen zu recherchieren. Das frühe Sammeln war irgendwie naiv. Es gab noch kein Internet und deswegen weniger Informationsmöglichkeiten. Allerdings war man in der Naivität auch sympathisch wenig materialistisch und gewinnorientiert. :)

      Gruß,
      Walter


      Da triffst Du den Nagel auf den Kopf und hast aus meiner Sicht absolut recht. Das Internet bringt Informationsmöglichkeiten mit sich, von denen man vorher nicht mal träumen konnte. Diese Transparenz hat Vor- und auch Nachteile, wobei erstere für mich absolut überwiegen. Auch alle anderen Möglichkeiten des Internets, wie Kommunikation per Email, digitale Zeitungen und Zeitschriften, die Erledigung von Bankgeschäften aller Art, das Buchen von Flügen und Leihwagen, den Zugang zu Foren aller Art usw. möchten wir nicht mehr missen. Wir leben bewusst und gern "am A....h der Welt" auf einer Farm im Inneren des Bundesstaates Minas Gerais und ohne eine gute und schnelle Internet Anbindung wäre unser Leben hier entweder ein aus heutiger Sicht sehr eingeschränktes oder wir würden gleich woanders leben wollen.

      Gruß,
      Uli