Entscheidungshilfe

  • Hallo!


    Stellt euch vor, ihr habt ein Limit von 6 Uhren. Davon sind 4 belegt. 2 sind zwar belegt, aber richtig?


    Wer kann mir helfen? Ihr dürft für die "Mitte" meiner Box 2 Uhren vorschlagen!
    Bitte 1 x einen Vorschlag aus meinem Angebot.
    Bitte 1 x gerne eine völlig andere Kombi, mein Preisgefüge seht ihr ja.


    Vielen Dank!


    Der "winner" bekommt was von mir!


    Mein Wunsch ist es, eine finale Box hinzubekommen!
    Danach muss ich dann eine neue Box kaufen :saint:


    Jörg


    Hier das Bild:


    [Blocked Image: http://bp1.blogger.com/_gqg98JRFOAU/RiN5ZMZAInI/AAAAAAAAAFE/KiwEP8n-kOM/s1600/Uhrenalternativen.JPG]

  • That´s a tough one grb:


    Eine Panerai 005 oder sogar 000 darf da eigentlich nicht fehlen. Solange es noch welche gibt.





    oder:



    Eine Rolex GMT Pepsi neu - aber das dauert und ist wohl nicht dein Geschmack.


    Steinhart Flieger HA oder Heinrich Geisen


    Jaeger le Coultre Reverso Grand Date


    Grande Seiko


    Double Red Seadweller

  • danke für deinen anfang martin.


    die sinn hats mir echt durcheinander gebracht...
    reihe 4 war ja eigentlich meine box..


    in einem anderen forum (uups) gab es noch die idee:
    reihe 4 plus echte taucher in bunt: seamaster blau oder iwc aquatimer


    jörg

  • Auch hier noch einmal:


    Ich würde eine 7er Box kaufen :thumbs:


    Reihe 3 sagt mir am meisten zu, jedoch sind dort nur schwarze ZB vertreten.
    Also wird die siebte Uhr in der Reihe die Stowa MO. :thumbs:


    Hilft wahrscheinlich nicht weiter :eek:




    Dein Problem wird sich aber eh nicht lösen. Alleine schon, weil du mehrere
    Uhren zur Auswahl hast, die dir anscheinend sehr gut gefallen (was du ja durch
    die verschiedenen Reihen zum Ausdruck bringst) wird für dich auch die Exit-Box
    nie Realität werden.


    Mein Tipp: Kaufe und trage einfach die Uhren, die dir momentan gefallen. Sollte
    sich deine Meinung ändern, kannst du ja immer noch eine Uhr verkaufen, gegen
    eine andere tauschen oder eine neue hinzukaufen. Aber versuche nicht eine
    Exit-Box zusammenzustellen. Es gibt sie nicht und sie wird es auch nie geben...
    die Suche nach ihr ist zwecklos!


    Nico

  • [Blocked Image: http://bp1.blogger.com/_gqg98JRFOAU/RiN5ZMZAInI/AAAAAAAAAFE/KiwEP8n-kOM/s400/Uhrenalternativen.JPG]


    Ich danke euch allen für eure Tipps.


    Auslöser meiner Desorientierung war die nach langem Hin und Her kürzlich gekaufte Sinn 6100.
    Denn meine "finale" Reihe war immer die 4 mit Stowa Marine Original
    und Nomos Tangomat (ist ja auch klar eigentlich) in der Mitte.


    Für mich erfüllt meine Sammlung damit von links: 2 mal Fliegen,
    2 mal Dresswatch, 2 mal Klassiker.
    Auch: 4 dunkle und 2 helle Blätter.
    Auch 4 Glasböden, 2 Stahl.
    Etc. pp


    Das war nun die erste Erkenntnis aus den Überlegungen
    der letzten Stunden/ Nächte.
    Übrigens hat Sinn die gekaufte Uhr anstandslos zurückgenommen.
    Für mich wirklich ein toller Service.


    Die zweite Erkenntnis: die 7. Uhr und somit die Urlaubsuhr,
    bisher die günstige Seiko Diver SKX007, wird zeitnah ersetzt durch:
    Rolex Sub, IWC GST Aquatimer oder blaue Omega Seamaster Diver 300m.


    Das würde die Sammlung abrunden. Danach wäre Schluß.
    Dann kommt nur noch: Oriomat, evtl. Ersatz der heutigen Speedy durch die zum 50. Jubiläum derselbigen Uhr
    und hochwertige Zeitmesser,
    wie Ewiger Kalender, Portugieser etc.
    Diese Träume können dann auch erst später folgen,
    wenn die menschliche Reife da ist und die Kohle stimmt :lol:
    Im Ernst: 10 Jahre später und ich werde mich verändert haben
    und einige Uhren vielleicht gar nicht mehr tragen wollen
    und andere rücken in den Vordergrund, etwa Golduhren etc.


    Also noch mal Danke für eure Tipps!


    Jörg

  • Hi Jörg,


    ja ja ist so eine Sache mit der Macht der Uhren über uns. So die Sinn ist jetzt wieder weg, dann doch die MO, oder nur die Sub/Sea, etc.


    Nun ja so oder so, der Weg ist das Ziel.


    Grüsse


    Frank


  • Frank! Hätte ich deine MO nicht mal in der Hand gehabt, wer weiß, wie ich entschieden hätte.
    Nein, es bleibt alles beim Alten: ich warte nun auf Stowa FO und MO, fertig.
    Die Sub (sagt meine Frau) soll noch dazu, wobei ich die blaue Seamaster auch gut finde.
    Was hattest du noch mal für eine? Die gefiel mir vom Anfassen her gut!


    Jörg

  • Hi Jörg,


    yep, ich hab die blaue "Bond". Durchaus coole Uhr - siehe auch Pic :zwink:


    [Blocked Image: http://img54.imageshack.us/img54/9457/dsc00603wp8.jpg]


    Wobei die Sub, oder besser noch SD ist auch nicht zu verachten.


    Ich würde ja fast sagen, wenn es ins Budget passt, beide zu nehmen.


    2 gute Gebrauchte davon, sind auch nicht teuerer als eine neue Krone.


    Sind beides Klassiker.


    Ansonsten vielleicht Seamaster kaufen und für den Rest zum Tauchen in die Karibik :saint:


    Du siehst es bleibt schwierig.


    Grüsse


    Frank

  • Leute, Leute, wir sind doch hier in einem Fliegeruhrenforum ... also zum Tauchen eine Citizen Promaster 200 Meter Automatic (kann auch unten oder in den Händen des Hoteldiebes bleiben), und dann das gesparte Geld in vernünftige Fliegeruhren investieren.


    :Flöt: :saint: :zwink:

  • Quote

    Original von kaempo
    Welcher von den 5en bist du? Der Vte?


    Wenn schon, dann Balduin III., wegen dem Angriff auf Damaskus im Rahmen des Zweiten Kreuzzuges und so . :zwink: (Habe mal was zu dem Thema geschrieben.)


    Mein Lieblings"held" - ein Wort, das seit Klinsman in Deutschland ja wieder hoffähig geworden ist - ist freilich Rainald von Châtillon, der versuchte, Medina zu erobern, und später von Saladin persönlich geköpft wurde. :-)

  • Aber Rainald war doch wohl so ziemlich der zwielichtigste Troubleshooter im ganzen Heiligen Land. Und so einer ist dein Held?! :keul:


    Das ist es, was uns affin macht. Mir gefällt er auch. Immerhin war er kein frömmelnder Langweiler wie Gottfried von Bouillon. :zwink: Der Mann hat Spuren hinterlassen. Und war bis zum bitteren Ende konsequent. Gott sei Dank ist ihm die Demütigung einer Begnadigung erspart geblieben.

  • Quote

    Original von kaempo
    Aber Rainald war doch wohl so ziemlich der zwielichtigste Troubleshooter im ganzen Heiligen Land. Und so einer ist dein Held?! :keul:


    Das ist es, was uns affin macht. Mir gefällt er auch. Immerhin war er kein frömmelnder Langweiler wie Gottfried von Bouillon. :zwink: Der Mann hat Spuren hinterlassen. Und war bis zum bitteren Ende konsequent. Gott sei Dank ist ihm die Demütigung einer Begnadigung erspart geblieben.


    Er ist ein self-made man, eine ehere rare Qualität im Mittelalter. :kaffee:


    Er kommt spätestens 1153 als Söldner ins Heilige Land, heiratet mehrfach sehr reich (muss eine gewinnendne und charmante Persönlichkeit gewesen sein), verspielt alles mehrfach, verbringt mehr als ein jahrzehnt in muslimischer Gefangenschaft, lernt dabei Arabisch. Nach seiner Rückkehr als Landesherr von Transjordanien nutzt er die Beduinen als Spionagesystem gegen die sie verachtenden dominierenden Türken und Kurden in den muslimischen Städten. Plant einen Angriff auf Mekka und Medina und bringt damit die Kreuzfahrer aus der taktischen Defensive in eine strategische Offensive ... Saladin muss angesichts dieser direkten und aggressiven Expedition zu den muslimischen Heiligen Stätten die Hosen voll gehabt haben. :Flöt:


    Seine Strategie ist, angesichts sich immer weiter verschlechternder Kräfteverhältnisse die Entscheidungsschlacht gegen die Muslime schnell zu suchen, während eine andere Fraktion im Königreich Jerusalem die Entscheidung hinauszögern will, bis mehr Verstärkung aus Europa das Blatt wenden könnte (nicht, dass diese in Sichtweite gewesen wäre). Es ist sein Angriff auf eine muslimische Karawane, die 1187 den finalen Krieg zwischen Saladin und dem Königreich auslöst, der zur Niederlage in der Schlacht bei Hattin führt. Nach der Schlacht kauft Saladin die lebend gefangenen Ordensritter (Templer und Johanniter) seinen Soldaten ab, und lässt sie enthaupten. Als einziger weltlicher Ritter teilt Rainald ihr Schicksal, und nach einigen Berichten wurde er von Saladin persönlich enthauptet. Meine Interpretation ist, dass Saladin wusste, dass er es hier mit einem unversöhnlichen Feind zu tun hatte, der ihm gefährlicher geworden war als jeder andere Kreuzfahrer-Fürst. (Saladin war nämlich nicht der hehre Heidenheld, zu dem ihn die Aufklärung und Hollywood gemacht haben.)


    Ja, der mann war schon konsequent. Er hätte nicht leben wollen, wenn ihm sein Leben von Saladin geschenkt worden wäre. Ein Kreuzfahrer mit Haut und Haaren.

  • Ich werfe mal wieder was über Uhren ein.


    Also, ich bin wieder glücklich. Stowa hat heute auch netterweise beide Uhren mit LT bestätigt. Die FO Anfang Mai und die MO eher Ende Mai.


    Bei den Tauchern: ich schaue mir mal die IWC GST Aquatimer an, weil ich auch eine IWC in der Sammlung haben will und mir die Uhr gefällt.
    Eine blaue Seamaster, wie von Frank, finde ich geil und wäre mal was anderes vom ZB her. Ich würde sogar die Bond nehmen, da ich den neuen Bond geil finde.


    Nun aber der Hammer: übers Rolex Forum habe ich möglicherweise Zugang zu einer Rolex Sub 5513 aus 1970, also meinem Geburtsjahr.


    Das wäre schön, bitte Daumen drücken!!!


    Bild von uhrwald.de - danke:


    [Blocked Image: http://www.uhrwald.de/pics/x5513.jpg]

  • Quote

    Original von kaempo
    Klasse. Zwei Admins versemmeln einen Thread. Da hätte Rainald seine subversive Freude dran gehabt :zwink:


    Hei, da war schon von "Taucheruhren" in diesem Thread die Rede ... für Rainald mit seinen strategischen Ambitionen wäre nur eine Uhr mit mindestens zweiter Zeitzone in Frage gekommen ... :kaffee:


    Jörg: Die 5513 kann auch mich schwach machen, wie die 1016. Eine der wenigen Rolexe, die das kann. :Flöt:


    Trotzdem, zum Tauchen würde ich die Citizen nehmen ... ist irgendwie auch ein Klassiker, und endlos robust. :saint:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!