Knieuhr - mal wieder

  • Wer mich und meinen Beitrag über die Typen die von "Knieuhren" schreiben/sprechen wissen, dass dieses Angebot für mich ein rotes Tuch ist
    http://www.ebay.de/itm/35cm-25…in_77&hash=item58949bb38e


    Lustigerweise macht der Verkäufer einen auf "ich weiß was" aber dabei hat er sich mit dem Angebot und dem Text selbst ein Ei gelegt.


    Der Verkäufer ist hier übrigens schon mal angemeldet gewesen, hat sich aber bezüglich seines Fachwissens ...... naja, egal, auf jeden Fall ist er nicht mehr hier.

  • Zudem, wenn man genau hinschaut sieht man es, hat es einen "Knick" drin, es ist am Ende dünner als am Bandanstoß. Nicht wie beim original sich gleichmäßig verjüngend sondern wegen diesem "Knick".... oder sagen wir Stufe.


    und zum Text, Aufmachung und zum "Fachwissen".....
    ...... ne, ich müsste mich selbst bannen wenn ich´s schreibe :zwinkern:

  • Wenn ich mich hier so durchwurstele, dann komme ich zur Erkenntnis, dass B Uhren nie am Knie getragen wurdne. Dünkte mich auch einigermassen logisch, denn da getragen wären die kaum vernünftig ablesbar - schon gar nicht im Flieger unter Gefechtsbedingungen....


    Andererseits, bin ich nur ein dummer Nichtwisser und man findet in den Foren immer wieder Experten, die die "Durchschaue" haben:


    https://uhrforum.de/preisguens…riegs-t354580#post4072180


    Wäre doch gut, wenn jemand da ein bisschen Auklärung betreiben könnte :whistling:

  • Dankeschön....bin gespannt, ob man da bereit ist, Deinem Expertenwissen zu vertrauen. Man ist heute ja nicht selten ziemlich beratugnsresistent, dank Internet weiss ja jeder alles (besser).


    Goil.....dann bist Du in 10000 Jahren auch schon bei 1000 Beiträgen dort, mach mal hinne, dass ich gratulieren kann :thumbsup::thumbup:

  • Lach, er fühlt sich wohl auf den Schlips getreten mit den Tatsachen. Erinnert mich an ein bockiges Kind. Aber nun gut, dann ist die Erde eben flach, der Mond ist in Hollywood, die chem trails wollen uns nur vergiften und die Navigatoren damals hatten Storchenbeine.
    Alles klar

  • Stimmt mit dem Knäckebrot, lach.


    Offensichtlich hat er seine Antwort gelöscht. (Edit: nö, ist wieder da, aber auch egal. "Ich habe fertig" dort, ich werde in 10 Jahren mal wieder vorbei schauen, lach))
    Ich habe ja nur Fakten aufgeführt. Ich hin jetzt nicht der Uhren Fachmann wie manche hier in unserem Forum, die fort sehen wen zb das Uhrwerk ein falsches Schräubchen drin hat oder anhand der SN sofort weiss was sache ist etc.
    Aber..... Ich habe zb Herrn Busse in Fragen der Militär Luftfahrt Historie des 2. Wk eine Zeit lang beraten.
    Auch habe ich dem Militär Luftfahrt Autor Gebhard Anders, dessen Buch "Stukas, Jagdbomber, Schlachtflieger" Mein allererstes Buch zu dieser Thematik war, für ihn mal sehr interessante Unterlagen zukommen lassen die er bei mir anfragte. Zudem war es mir vergönnt mit einem ehemaligen Ju88 Bordfunker/Navigator ausgiebig und lange zu sprechen. Er war vor seiner Pension im gleichen Bunker des Luftwaffen Versorgungs Regiment (LVR4 in Mosbach/Neckarzimmern) wie ich später. Ich lernte ihn damals bei einem Senioren Nachmittag kennen. Fit wie ein Turnschuh erzählte er mir ausgiebig von seinen Erlebnissen. Schade dass ich damals meine B Uhr noch nicht hatte. Er hätte sich sicher sehr darüber gefreut wieder eine zu sehen.
    Dann meine Dienstzeit bei der Luftwaffe von 1988 bis 2002. Da hat man doch mal Gelegenheit mit Leuten zu reden die ein gewaltiges Fachwissen haben.
    Also etwas Ahnung hab ich schon :)

  • Da habe ich es gefunden, das hatte ich die ganze Zeit gesucht. Hier hab ich mich diesbezüglich schon vor langer Zeit, zu Beginn der flying-time Zeiten, darüber ausgelassen.


    Ein freundliches Hallo an alle


    Im Uhrforum hab ich ja ab und zu mitgelesen wenn mir mal wirklich langweilig war, aber bisher hatte ich auch in fast 10 Jahren kein Grund dort etwas zu schreiben. Da konnte ich bisher auch keine falschen Behauptungen, die steif und fest als Wahrheit verbreitet wurden entdecken. Hat bisher ja gut gepasst dort. Das hätte ich wahrscheinlich auch übersehen, da ich dort wie auch in anderen Uhrenforen nur sporadisch mitlese. Dann wäre diese Sache noch weiter und weiter getragen worden. Nun ist’s geklärt, so hoffe ich.


    Vielleicht gelingt es mir doch irgendwann mal das unmögliche. Nämlich diese unsinnige Behauptung der deutschen B-Uhr am Bein als Knieuhr, Beinuhr oder was auch immer aus der Welt zu schaffen.

    Abgesehen davon, mich würde jedoch wirklich sehr interessieren, wer sich diesen Unfug mal ausgedacht hat.
    Ich könnte mir wirklich gut vorstellen, dass das mal ein Scherz war, zB. zwischen der Bordbesatzung. Irgendein unwissender Außenstehender hat das gehört oder von denen erzählt bekommen, geglaubt und weiter erzählt während sich die Bordbesatzung schief und buckelig gelacht hat über den Ahnungslosen Wicht.


    Das wäre dann so a la die Spinne in der Yucca Palme, die Oma mit dem Mikrowellenherd vom Straßenrand, der jedoch ein Blitzer ist, Gewichte für die Wasserwaage etc.
    Da gibt’s ja auch genug die das noch immer glauben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!