Interessante Kampfschwimmeruhr

  • Quote

    Original von Hupp258


    Man kann zu jedem Thema geteilter Meinung sein, aber die Wortwahl ist in dem Fall nicht ok ... :rot:


    Meiner Meinung nach ist der Wortwahl von beiden nicht ok... :Gelb:
    Pazifist's Bemerkung provoziert eindeutig heftige Reaktionen. Seine Bemerkung impliziert, dass nur teuere Uhren gut sind und dass man ja eine arme Schlucker ist, wenn man sich keine P.... leisten kann...
    Ich kann mir keine leisten und stehe dazu! Für weniger Geld kann man auch viel Spaß an diesem Hobby haben. Das mit den Homages sollte man nicht zu ernst nehmen...

  • Quote

    Original von Micha


    Meiner Meinung nach ist der Wortwahl von beiden nicht ok... :Gelb:
    Pazifist's Bemerkung provoziert eindeutig heftige Reaktionen. Seine Bemerkung impliziert, dass nur teuere Uhren gut sind und dass man ja eine arme Schlucker ist, wenn man sich keine P.... leisten kann...
    Ich kann mir keine leisten und stehe dazu! Für weniger Geld kann man auch viel Spaß an diesem Hobby haben. Das mit den Homages sollte man nicht zu ernst nehmen...


    Satiremodus an:


    Ich meinte AP (Audemars Piguet), nicht P (Panerai), denn letztere kann sich ja fast jeder leisten :-) :zwink:


    Satiremodus aus:


    Swatch, Seiko, Nomos :zwink:, Laco - alles wunderbar und für den Pazifisten politisch korrekt :blum:


    Man kann auch mit einem Porsche 356 als Replica Spaß haben, unbestritten, aber persönlich würde ich mir für das Geld lieber einen Opel Spyder o.ä. in die Garage stellen. :-)

  • Quote

    Original von Tempus


    übersetzung:
    mann, bin ich froh, dass ich eine markenhure bin und einem riesigen, multi-nationalen luxuskonzern wie richmont mein leicht verdientes geld für vollkommen überteuerte produkte in den gierigen schlund schaufeln kann!


    :zwink: sorry, konnte nicht wiederstehen :Flöt:




    SORRY, aber da hättest du widerstehen MÜSSEN.


    Wir dulden in diesem Forum keine Beleidigungen - und zwar weder gegen andere Forumsmitglieder noch gegen Konzerne oder Uhrenmanufakturen etc.


    Wir behalten uns vor, Mitgliedern, die wiederholt gegen diesen eigentlich selbstverständlichen Grundsatz verstoßen, die Mitgliedschaft zu entziehen.


    Ferner möchten wir euch ebenso bitten, von offensichtlichen Provokationen (wie ironisch oder spaßig sie auch immer gemeint sein mögen) Abstand zu nehmen. Wir wünschen uns hier einen sachlichen und zugleich kollegial-freundschaftlichen Diskussionsstil und sind von Seiten des Admin-Teams fest entschlossen, unsere diesbezüglichen Grundsätze in Zukunft rigoros in die Tat umzusetzen.


    Wir haben den Eindruck, dass wir damit die Position der überwiegenden Mehrheit der Mitglieder vertreten.


    In Kürze werden wir die bereits seit Längerem in Planung befindlichen Forumsregeln veröffentlichen, um der Sache einen verbindlichen Rahmen zu geben.


    Viel Dank für euer Verständnis


    kaempo (für das Admin-Team)

  • Quote

    Original von Pazifist
    Swatch, Seiko, Nomos :zwink:, Laco - alles wunderbar und für den Pazifisten politisch korrekt


    Zum Glück kann jeder seine eigene Vorstellung davon haben, was "(uhren-)politisch korrekt" ist. :zwink:


    Ein Forum lebt von der eigenen Meinung der Mitglieder, aber eben auch von Toleranz gegenüber anderen Meinungen.


    Wenn wir Werbung für das Forum machen wollen, damit es wächst und sich etabliert, dann sind sowohl eine unpassende Wortwahl als auch zur Schau gestellte Protzigkeit nichts anderes als kontraproduktiv. Dieser Sachverhalt ist dem Admin-Team schmerzlich bewusst. :keul:


    Macht Euch mal folgendes klar: ich habe vor, z.B. an Museen und Uhrenfirmen heranzutreten, um uns bei der Etablierung eines kleinen Forschungsprojekts zu frühen Fliegeruhren zu unterstützen. Was glaubt ihr denn, wie es auf Externe wirkt, wenn sie aus Interesse in unser Forum schauen, und auf einen derartigen Wortwechsel treffen? HB::: :eek:


    Der Sinn der Mitgliedschaft in diesem Forum sollte das Interesse an Fliegeruhren, Fliegerei und Zeit sein, und nicht das Provozieren oder Streiten um des Streitens willen. :saint:


  • Wahre Worte !:thumbs:
    Horst

  • Mensch Leute,


    warum immer so hitzig.


    Es gibt kein Patent von Panerai auf das kissenförmige Gehäuse, keinen Gebrauchsmusterschutz, o. ä. also wird sich auch keiner dort weiter drüber aufregen. Warum also immer päpstlicher als der Papst sein?


    Und mal ehrlich, was stört denn den Besitzer von Originalen an der Existenz von Look-a-likes? Einzig die ehrliche Frage an sich selbst, ob es den gerechtfertigt war das vielfache der Summe für ein Original ggü. einem ähnlichem Look-a-like auszugeben, oder? Ich nenn das mal "verspäteten Kaufkater" ein Phänomen das es bewiesermassen nach grösseren Anschaffungen gibt. Man stellt den Kauf in Frage und versucht Rechtfertigungen für die Ausgabe zu finden.


    Sollte das nicht die Antwort an sich selbst sein, bleibt nur die Angst vor mangelndem Prestige, das ja durch sicher durch Look-a-likes etwas verwässert wird. Das sollte aber nicht die Grundlage unseres Hobbies sein, dann doch besser einen Ferrari vor der Tür. Fällt wesentlich mehr auf als eine PAMRolextralala und macht vor der Eisdiele nen schlanken Fuss.


    just my two thoughts


    Grüsse


    Frank

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!