Navitimer Ref. 806 1959 re-Edition

  • es gibt so Momente, da hat man ein ganz breites Grinsen im Gesicht -
    insbesondere, wenn es von den unzähligen Varianten genau die ist!


    Gruß


    Stephan


    Dem schließe ich mich uneingeschränkt an und freue mich, das ich die Re-Edition nicht brauche, denn ich habe ein ORIGINAL mit toller Ausstrahlung. Sie ist eine meiner Lieblingsuhren, auch wenn sie recht selten Wrist-Time sieht.


    Breitling Ref. No. 806
    Movement Manual
    Case Material Steel
    Year 1961
    Movement Venus 178
    Case Diameter 41 mm
    Glass Plexiglass
    Lug width 22 mm
    Rare early model for the Airplane Owners and Pilot Association (AOPA)
    Near NOS quality, like new. Only one owner since new, never polished.
    All original piece.






    Mit dem Kauf der Uhr sind ebenfalls die Urheberrechte an den Bildern mein Eigentum geworden.

  • Hm. Das Sahnestück ist ja mal richtig gut geworden!


    Aber meint ihr nicht, dass diese Neuauflage den Marktpreis des Vintage-Originals nach unten ziehen wird, weil man ja jetzt das gleiche Design mit aktueller Technik wieder bekommen kann? Die Käufer, die bisher das Original nur wegen seines Designs suchten, könnten sich doch jetzt eher für die Re-Edition entscheiden.


    BG
    Jan

  • Die Uhr ist viel zu teuer. Letztlich wird hier nur ein Klassiker nachgemacht und Ende noch schlecht, denn das Werk ist im Gegensatz zur Omega Speedmaster 321 ein günstiges modernes Werk. Der Geldverlust beim Verkauf wird ca 50 Prozent betragen. Das Original ist der Maßstab aller Dinge und nicht die hertstellerauthorisierte Fälschung. Dieses Original ist nur sehr schwer zu bekommen in einem guten Zustand. Die Frage eines entweder oder stellt sich also in der Praxis gar nicht. Für den Preis der Reedition bekommt man als Vintagesammler viel interessantere Uhren. Das sollte man bei allem Respekt vor einer optisch gelungenen Replika nie vergessen.


    Gruß,
    Walter

  • Hm. Das Sahnestück ist ja mal richtig gut geworden!


    Aber meint ihr nicht, dass diese Neuauflage den Marktpreis des Vintage-Originals nach unten ziehen wird, weil man ja jetzt das gleiche Design mit aktueller Technik wieder bekommen kann? Die Käufer, die bisher das Original nur wegen seines Designs suchten, könnten sich doch jetzt eher für die Re-Edition entscheiden.


    BG
    Jan


    Hallo Jan,


    ich vermute ehere das Gegenteil wird der Fall sein. Die 806 führte lange ein Nischendasein und war nur unter einigen Breitling Vintage Freaks bgehrt. Da sie selten ist, war sie nie ganz preiswert. Heute mag sich mancher an dem klassischen zeitlosen Design erfreuen und dann aber lieber ein Original suchen, als sich mit einer modernen Replica abzugeben. Natürlich ist auch das nur Kaffeesatz lesen meinerseits, man sollte einfach die Marktentwicklung abwarten. Ich jedenfalls bin nach wie vor froh, ein Original im NOS Zustand UND dazu die AOPA Ausführung zu haben.


    BG
    Uli

  • Die Uhr ist viel zu teuer. Letztlich wird hier nur ein Klassiker nachgemacht und Ende noch schlecht, denn das Werk ist im Gegensatz zur Omega Speedmaster 321 ein günstiges modernes Werk. Der Geldverlust beim Verkauf wird ca 50 Prozent betragen. Das Original ist der Maßstab aller Dinge und nicht die hertstellerauthorisierte Fälschung. Dieses Original ist nur sehr schwer zu bekommen in einem guten Zustand. Die Frage eines entweder oder stellt sich also in der Praxis gar nicht. Für den Preis der Reedition bekommt man als Vintagesammler viel interessantere Uhren. Das sollte man bei allem Respekt vor einer optisch gelungenen Replika nie vergessen.


    Gruß,
    Walter


    Hallo Walter,


    ich stimme Dir gern aus vollem Herzen zu. Du hast es aus meiner Sicht auf den Punkt gebracht! Weil sie so schön ausschaut, zeige ich hier noch mal meine fast NOS 806 AOPA aus dem Jahr 1961. Sie hatte nur einen Erstbesitzer, bevor ich sie 2014 kaufen konnte.


    BG
    Uli


  • Die Uhr ist viel zu teuer. Letztlich wird hier nur ein Klassiker nachgemacht und Ende noch schlecht, denn das Werk ist im Gegensatz zur Omega Speedmaster 321 ein günstiges modernes Werk. Der Geldverlust beim Verkauf wird ca 50 Prozent betragen. Das Original ist der Maßstab aller Dinge und nicht die hertstellerauthorisierte Fälschung. Dieses Original ist nur sehr schwer zu bekommen in einem guten Zustand. Die Frage eines entweder oder stellt sich also in der Praxis gar nicht. Für den Preis der Reedition bekommt man als Vintagesammler viel interessantere Uhren. Das sollte man bei allem Respekt vor einer optisch gelungenen Replika nie vergessen.


    Gruß,
    Walter


    Ich gebe dir und Uli da voll und ganz recht. Aus Perspektive eines Sammlers von (Vintage-)Uhren ist das Original immer einem Re-Issue zu bevorzugen (sogar bei Hanhart ;)). Für Otto Normalverbraucher, der aktuell nicht weiß wohin mit seinem Geld, dürfte der Betrachtungswinkel ein anderer sein. Hier siegt sicher die Bequemlichkeit der Tatsache, dass ich jetzt nur noch zum Juwelier gehen muss, um dieses tolle Design zu erhalten. Der hat wahrscheinlich auch gar keine Lust, lange nach einem gut erhaltenen Original zu suchen, erst recht wenn es auch noch viel einfacher ist, einen Service am Re-Issue machen zu lassen als am Original (gute Uhrmacher, die Ihr Handwerk verstehen werden ja auch immer seltener).


    Deshalb muss noch lange ich der Marktpreis des Originals leiden, aber eine Daseinsberechtigung am aktuellen Markt haben beide sicherlich - wenngleich (oder erst recht, weil) sie unterschiedliche Käufer ansprechen.

  • Hallo Jan,


    ich vermute ehere das Gegenteil wird der Fall sein. Die 806 führte lange ein Nischendasein und war nur unter einigen Breitling Vintage Freaks bgehrt. Da sie selten ist, war sie nie ganz preiswert. Heute mag sich mancher an dem klassischen zeitlosen Design erfreuen und dann aber lieber ein Original suchen, als sich mit einer modernen Replica abzugeben. Natürlich ist auch das nur Kaffeesatz lesen meinerseits, man sollte einfach die Marktentwicklung abwarten. Ich jedenfalls bin nach wie vor froh, ein Original im NOS Zustand UND dazu die AOPA Ausführung zu haben.


    BG
    Uli


    Hallo Uli,


    ich bin wirklich gespannt, wie sich das entwickeln wird. Ich könnte es mir allerdings auch so vorstellen. Schließlich musste ich auch erst mit ihr warm werden, wegen des arg überladenen ZB's. Seitdem ich eine habe, gehört die 806 allerdings auch bei mir zu den meist getragenen Uhren der Sammlung.

  • Also ich könnte mir einen Kauf schon vorstellen da mir die Uhr als Trageuhr gut gefallen würde. Allerdings müsste der Preis deutlich günstiger sein. Mal sehen wie sich der so entwickeln wird.

    Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!

  • Hallo Uli,


    ich bin wirklich gespannt, wie sich das entwickeln wird. Ich könnte es mir allerdings auch so vorstellen. Schließlich musste ich auch erst mit ihr warm werden, wegen des arg überladenen ZB's. Seitdem ich eine habe, gehört die 806 allerdings auch bei mir zu den meist getragenen Uhren der Sammlung.


    Hallo Jan,


    es freut mich zu hören, dass Deine 806 zu den meist getragenen Uhren der Sammlung gehört. Ich bin da (leider) nicht so konsequent, weil ich den meisten der insgesamt 300 Armbanduhren soweit wie möglich gerecht werden will und eine jede im Laufe des Jahres mal drankommen möchte. Es gibt bei mir sehr viele Lieblinge und da wird die Wahl immer spannend, zur Freude und nie zur Qual.


    Grüße,
    Uli

  • Oha Uli! 300 Uhren!? Da kannst du ja fast jeden Tag im Jahr eine andere tragen. Da hätte ich es wirklich schwer mit der Auswahl. Ich habe bei weitem nicht so viele in meiner Sammlung und tue mir jetzt schon schwer damit, jede zu würdigen. Das wiederum ist für mich aber ganz wichtiger Antrieb der Sammelleidenschaft - ich möchte jede meiner Uhren tragen können von Zeit zu Zeit.


    Deshalb halte ich die Sammlung lieber klein und gebe auch mal gern wieder ab.


    Mit der 806 wird das aber dauern. Da wird es lange keine andere Uhr geben, die einen Wechsel rechtfertigen würde. Eben weil sie nicht nur schön, selten und gut erhalten ist, sondern auch noch militärischen Bezug hat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!