Heuer 1550 SG mit "T" und "T + 3H" - Meinungen gewünscht

  • Hallo,


    ich bin neu hier im Forum, interessiere mich aber schon lange für alle Uhren der Bundeswehr und will mir meinen langgehegten Wunsch erfüllen:
    Der Kauf einer Heuer 1550 SG.
    Eine solche Uhr wurde mir als Angehöriger einer Artillerieeinheit (!) leihweise gegen Unterschrift ausgehändigt, aber leider musste ich diese wieder in der Waffenkammer zurückgeben... Die Uhr zu "verlieren" hätte damals böse für mich enden können...


    Da ich mich nun schon eine Weile mit dieser Uhr beschäftige, aber dennoch mich nicht gut genug auskenne, benötige ich Euren Rat. Denn gekauft ist schnell, aber ich will dann ein böses Erwachen vermeiden... Und damals, 2004, als ich "meine" Heuer damals auf der Waffenkammer empfangen habe, da habe ich nicht auf die wichtigen Details geachtet.


    Nun könnte ich folgende Uhren kaufen, will diese aber hier vorstellen um dann meine Entscheidung zu treffen.


    Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Mühe und ein schönes Wochenende!

  • ...weitere Bilder der "T" und dann der "T + 3H"

  • ...und noch eine Frage:
    die Heuer 1550SG mit SL-Zifferblatt und der stark abgeschnittenen 2, 8 und 10 - wurden die bei der Bundeswehr an Soldaten ausgegeben oder sind die nach Abverkauf durch die Bundeswehr von Sinn oder anderen Firmen überarbeitet worden und dann auf den zivilen Markt gekommen?

  • Willkommen im Forum und danke für die schönen Bilder. Die erste Uhr, die Du zeigst ist m.E. eine originale frühe Heuer mit dem typischen T-Zifferblatt und der passenden Versorgungsnummer. Da ist alles stimmig. Funktionalität muss man natürlich prüfen.


    Gruß,
    Walter

  • Auch das 3H Modell passt. Auf SL wurde noch bei der Bundeswehr umgerüstet (Ziffernblatt mit geschnittenen Ziffern). Sinn und andere Firmen haben das auch gemacht mit anderen Ziffernblättern.

    Unter der kleinst'n Steppdeck'n...kann der größte Depp steck'n!

  • Willkommen im Forum und danke für die schönen Bilder. Die erste Uhr, die Du zeigst ist m.E. eine originale frühe Heuer mit dem typischen T-Zifferblatt und der passenden Versorgungsnummer. Da ist alles stimmig. Funktionalität muss man natürlich prüfen.


    Gruß,
    Walter


    Danke Walter!
    Das hilft mir sehr bei der Entscheidungsfindung.

  • Moin.


    Du hast 2004 noch eine 1550 von der Bw ausgehändigt bekommen?! Ich dachte, die sind 1986 ausgemuster worden und das nur noch ein paar wenige in der Bw verweilen?!
    Konntest du dir das aussuchen, welche Uhr du haben möchtest oder hat man dir wortlos eine Uhr in die Hand gedrückt?


    Zu den Uhren=> Beide haben zumindest die 3 Hauptzeiger gewechselt bekommen!
    Um zu ermitteln welches die frühere Heuer ist, wäre ein Blick auf die Seriennummern nicht verkehrt!
    Diese sollten zwischen den Lugs stehen, also Band enfernen und da sollten dann die Seriennummern sein!


    Ich würde auch die erste nehmen, einfach weil das Gehäuse noch wesentlich besser aussieht!

  • Beide scheinen unverbastelt und original. Die Bänder sind original, alt und getragen, bitte nicht wegschmeißen, da gibt es viele, die genau solche getragenen Bänder suchen! Das die original Bänder dran sind kann auch bedeuten, dass man sich länger nicht um die uhren gekümmert hat und eine Revision dringend angeraten ist! Hier sind etwa 250 Euro plus ggf Ersatzteile einzuplanen und die Uhr bitte wirklich nur zu einem guten Uhrmacher bringen (hier gibt es dann auch Tipps, je nach Wohnort) und vorher nicht tragen. Interessant wäre sicherlich die Frage was der Verkäufer sich preislich vorstellt, das 3H Blatt generiert etwa einen Aufpreis von ca 300 Euro, das erste Gehäuse ist aber besser.
    Grüße Dirk

  • Moin.


    Du hast 2004 noch eine 1550 von der Bw ausgehändigt bekommen?! Ich dachte, die sind 1986 ausgemuster worden und das nur noch ein paar wenige in der Bw verweilen?!
    Konntest du dir das aussuchen, welche Uhr du haben möchtest oder hat man dir wortlos eine Uhr in die Hand gedrückt?


    Wir hatten in der Einheit etwa 10 Heuer, die lagen in der Waffenkammer. Die waren nicht sehr beliebt, deswegen wollte die auch keiner haben...
    Als ich gefragt habe, hat der Waffenkammer-Feldwebel in den Stahlschrank gegriffen, mir die nächstbeste gegeben, die Versorgungsnummer und Seriennummer in eine Materialausgabeliste eingetragen, ich musste gegenzeichnen und konnte dann mit der Uhr von dannen ziehen.
    Ich habe die Uhr sehr gerne getragen, habe mich fast verliebt in das Design...

  • Ich freue mich gerade, dass die Heuer 1550SG hier gerade wieder etwas mehr Beachtung findet. Das sind einfach klasse Uhren. Tolles Design mit militärischer Historie, eines der besten (bezahlbaren) Chronographenwerke und Flyback. Und die oben gezeigten Uhren sind noch im Original-Zustand! Früher wäre ich da ziemlich unruhig geworden....glücklicherweise bin ich mittlerweile gut eingedeckt! :D

  • Danke für die vielen schönen Bilder (von Harald kenne ich diese Qualität ja schon :thumbsup: )
    Bitte aber zu bedenken, dass nicht nur das fliegende Personal der Lw diese Uhr hatte (und viele mehr, wie etwa Prüfgrp., TOs, usw.), die dann in den 80ern durch die Tutima abgelöst wurde.
    Bei den Heereskammeraden gab es die Uhr nicht nur bei den Heeres Fliegern, sondern auch bei der Artillerie als Sternzeit.
    Ein früherer Arbeitskollege war bei der Gebirgsartillerie und er hat mir erzählt, dass er noch um die Jahrtausendwende mit der Heuer Sternzeit ausgebildet wurde.
    @ewald300, hast Du damals eine Heuer Bund, oder eine Sternzeit bekommen?? Bei der Artillerie gab es nur die Sternzeit. Mit der normalen Heuer Bund wären alle Geschossflugbahnen falsch berechnet worden :thumbup:
    VG, Günter

    "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
    Zitat: Karl Valentin

  • @Balu53: Welche Heuer ich damals in der Waffenkammer ergattert habe, weiß ich nicht mehr. Aber "Sternzeit" stand nicht auf dem ZB. Wie gesagt, wir hatten ca. 10 Heuer bei der Artillerie-Batterie in einem damaligen Artillerie-Aufklärungsbataillon. Da hatten wir schon lange keine Haubitzen mehr, sondern nur noch Drohnen, Radar usw.
    Aber inzwischen ist auch das alles aufgelöst...

  • Auch ich freue mich über das zunehmende Interesse an den Heuer 1550 SG Modellen. Ich habe meine seit 1992, sie muß unmittelbar nach der letzten Wartung durch Diehl im Jahr 1991 ausgemustert worden sein.


    Ich habe sie schon gezeigt, sehr selten ist wohl der noch vorhandene Material-Anhänger, der zur Uhr gehört und aus dem April 1991 stammt.


    Heuer BW 2 0,25MB.JPG


    Heuer BW 5 0,25MB.jpg


    Heuer BW 8 0,25MB.jpg

  • Welche ist es jetzt denn geworden?
    Ich hoffe es wird auch mehr Bilder für uns hier geben :)))


    Frohe Ostern
    Erik


    Hi Erik,
    leider keine - oder zum Glück keine. Da ich mich nicht so gut auskenne wollte ich keine Katze im Sack kaufen - vor allem nicht bei diesen hohen Summen.
    Ich konnte über das Forum eine bekommen, da weiß ich was ich habe...


    Herzlicher Gruß!

  • moin moin,bei all der informationen, stellt sich mir die frage: beschriftung boden mit BUND und Bundeswehr, kann mir einer der specialisten bei euch sagen, gibt es zwischen den beiden uhren einen gravierenden unterschied?odern einfach gefragt: was ist genau der unterschied????bin gespannt auf antwort----mit gruß harald

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!