Stoppuhr der Kriegsmarine mit inkomplettem Werk und Besonderheiten

  • Heute möchte ich eine Stoppuhr der Kriegsmarine vorstellen die neben Fehlteilen noch einige Besonderheiten aufweist.
    Ich habe die Uhr als defekt auf einer Börse erworben und sie zunächst nicht näher betrachtet, Sie wurde mir als defekt mt Fehlteilen angeboten.
    Erst zu Hause ,als die Uhr dann näher inspizierte fielen mir mehrere Dinge ins Auge.
    Zunächst hat die Stoppuhr ein Zifferblatt, das ich in dieser Form noch nirgendwo gesehen habe. Für technische Zeiterfassungen gibt es Zifferblätter mit 100stel Minuteneinteilung.
    Dieses Zifferblatt hat eine 2x 100stel Einteilung, dürfte also 2 Minutenerfassung bei einem Umlauf gehabt haben. Leider Fehlt die komplette Unruh mit Klötzchen. so daß hier kein Rückschluß gezogen werden kann.
    Es müßte sich m.M. nach um einen große und rel. schweren Reif der Unruh gehandelt haben. Weiterhin fällt auf, daß das Zifferblatt zurückversetzt und und für das Gehäuse zu klein scheint.
    Die Erklärung findet sich in der Uhr. Hier ist in das Gehäuse ein Ring eingesetzt, der das Werk und den Innendeckel trägt.
    Das Werk der uhr ist ein Berna. Ich suche nun eine Stoppuhr Berna oder Teile zur Komplettierung der Uhr.
    Weiterhin würde mich interessieren, ob es diese Uhr noch woanders giibt oder das Zifferblatt in dieser Form irgend jemand schon einmal untergekommen ist.
    Würde mich über Hilfe jeglicher Art sehr freuen.
    Schon mal vielen Dank im Vorraus
    MfG
    Oculus

    Files

    • KM 2x100 04.JPG

      (331.61 kB, downloaded 39 times, last: )
    • 01.jpg

      (324.52 kB, downloaded 44 times, last: )
    • 02.jpg

      (256.37 kB, downloaded 43 times, last: )
    • 03.jpg

      (355.25 kB, downloaded 49 times, last: )
    • 04.jpg

      (387.76 kB, downloaded 48 times, last: )
    • 05.jpg

      (154.43 kB, downloaded 51 times, last: )
  • Ich habe mir noch einmal Konrads Buch genau angeschaut. Exakt so eine Uhr ist auch dort nicht zu finden. Wie funktioniert die Uhr eigentlich. Bleibt die auf der ersten Hundert stehen und muss dann neu gestartet werden, um die zweiten Hundert zu absolvieren? Das wäre dann ja so eine Art indirekte Flybackfunktion.


    Gruß,
    Walter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!