Hartmann Minerva Stoppuhr für die Oberste SA Führung

  • Hallo, tja deine Meinung gegen meine Erfahrung ?

    Gravur viel zu schlecht ausgeführt :(

    Zahlen und Buchstaben in typisch englischer Schriftart.

    Zu der Zeit gab es schon die Din-Schrift die dann aber erst 1939 offiziell eingeführt wurde.

    SA-Sturm wäre zu Simpel, da gibt es schon mehrere, man sucht sich immer etwas selteneres aus.

    Ein Adler wurde wohl nicht graviert da so ein schlechter Graveur das nicht hinbekommen würde.

    Hat jemand jemals so eine Uhr mit solch einer Gravur gesehen, ich glaube kaum ?

    Grüße

    • Official Post

    Deine Erfahrung in Ehren aber ich sehe hier keine Beweise für eine Fälschung. Die Uhr passt in die Zeit und Hartmann hat damals viele Institutionen mit speziellen Uhren beliefert. Wäre hier ein martialischer Reichsadler abgebildet, dann hätte das sicher Zweifel hervorgerufen. Die Gravur ist keineswegs perfekt ab das muss sie auch nicht sein und was die Nummer bedeutet wissen wir nicht.


    Außerdem wäre bei einer Fälschung wohl die Angabe eines SA Sturms o.ä. viel simpler gewesen als ausgerechnet das Hauptamt Kampfspiele, das niemand kennt. Es gab keine Norm für Gravuren und insofern habe ich mit der Ausführung kein Problem. Man sollte nicht dem Klischee von martialischen Nazigravuren verfallen. Das würde mich eher skeptisch stimmen.


    Gruß,

    Walter

  • Da ich ja ein Stoppuhrenfreak bin war diese Stoppuhr wegen ihrer Geschichte und dem Hintergrund ein "must have" Hat mich sehr gefreut diese Uhr zu bekommen-

    Alle Funktionen funktionieren perfekt.

    MfG

    Oculus

    Leider muss ich aus 50 jähriger Erfahrung mit Militär und Sonderuhren aus der Ära

    des dritten Reiches sagen das diese Uhr zu 99% ein Fake ist! :(

    Hartmann Berlin fertigte diese Rattrapante Stoppuhren für die Industrie als Produktionsuhr.

    In 50 Jahren habe ich mengen davon gesehen aber eine sogenannte „ OASF“ Kampfspiele Uhr

    noch nie. Die Nummer 475 auf der Rückseite der Uhr sagt eigentlich aus das es die Nr. 475 ist,

    das möchte ich mehr als bezweifeln, da wäre in 50 Jahren bestimmt eine weitere mal aufgetaucht!

    Außerdem ist die Gravur auf der Rückseite ist sehr unprofessionell gemacht,

    unsaubere Schrift und die Buchstaben und Zahlen entsprechen nicht den deutschen Typus :(

    Diese sind mit ziemlicher Sicherheit englischen Ursprungs und das sagt mir das die Uhr

    irgendwann mal in England gefälscht wurde wo viele Fälschungen herkommen,

    besonders SA und SS ist sehr beliebt bei den Fälschern!

    So eine schlechte Gravur hätte man damals nicht akzeptiert bei solch einem Amt!

    Eine Handgravur ist es auch zu 100% nicht! Ganz klar eine schlechte Maschinengravur :(

    Wie gesagt 50 Jahre Erfahrung sagen mir das :)

    Solche Fälschungen auf Basis von Informationen im Internet gibt es mit den unmöglichsten

    Gravuren das sich bei mir der Magen umdreht.

    Wahrscheinlich wird jetzt ein Proteststurm auf mich losgelassen aber Erfahrung ist Erfahrung!

    Sorry zu dem Erwerber, leider nicht gut gekauft :(

    • Official Post

    Beib ebay wird zurzeit eine interessante Stoppuhr von Minerva aus dem Hause Hartmann, Berlin angeboten. Sie wurde offenbar an die OSAF - Oberste SA Führung - geliefert und wurde dort im Hauptamt Kampfspiele eingesetzt. Zu den sogenannten NS Kampfspielen gibt es einen guten Wikipedia Beitrag.


    Hier ist die Uhr zu sehen: Stoppuhr Hartmann Minerva WW2 Rattrapante OSAF Kampfspiele | eBay


    Gruß,

    Walter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!