Tutima Pacific: die Uhr für schlechte Zeiten

  • Servus nocheinmal,


    in den Medien fühlt es sich so an, dass bald Schmalhans Küchenmeister sein wird. Wir werden uns womöglich auf einiges gefasst machen müssen in der nächsten Zeit.

    Hier mein Rezept für den kalten Winter:


    eine Uhr die man gebraucht für relativ kleines Geld erwerben kann, äusserst zuverlassig ist, einfach zu warten: bei dem Werk zuckt kein Uhrmacher, anders als bei Hanhart & Co. Das Gehäuse ist zeitlos, schnörkellos, glanzlos. Man kann sie mit und ohne Lesebrille ablesen, was in meiner Altersgruppe ein starkes Argument ist. Ich denke da immer an die Breitling Navitimer, bei der ich nie weiß wo der entscheidende Zeiger ist und ob er sich überhaupt bewegt. Diese Tutima Pacific kann man sogar wasserdicht kriegen, die verschraubte Krone erlaubt es. Und mit 40 mm ist sie nicht zu klein und nicht zu groß. Das Armband ist besonders dann angnehm am Arm, wenn es ordentlich stretch hat. Wer es tragen möchte wie die Queen selig kann die Taucherextension rausklappen, dann schlägt sie ordentlich auf den Handrücken und man kriegt blaue Flecken. Das gezeigte Exemplar ist aus der ersten Serie und derzeit mein Alltagsfavourit. Ich kann sie nur empfehlen!


    Schönes Wochenende allen!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!