Posts by Arado

    Abgesehen von der seltsamen Legende finde ich die Schrift nicht schlüssig. Wer schreibt mit unterschiedlichen Buchstaben auf die Schnelle bei der BW auf einen Materialanhänger?

    Ich glaube, da hat sich später jemand Mühe gegeben Buchstabe für Buchstabe eine Legende zu untermauern.

    Es ist ein heilloses Durcheinander mit diesen Uhren.

    Interessant der Link zu KL Borm. Danke!

    Schade, daß kein Blick ins Werk gewährt wurde mit Erkennbarkeit der Nummer.

    Mit der Hanhart-Nummernliste im Forum kann man wunderbar nachverfolgen, ob Werke mit fremden / französischen Deckeln zusammengefrickelt wurden. Allzuviele freie Werke dürfte es ja nicht geben. In solchen Fällen hat man sicherlich Ruinen geschlachtet. Die Authentizität ist dann natürlich dahin.

    Hier ist die Hanhart mit Valjoux 23.

    Der Zustand ist nicht so schlimm wie gedacht. Möglicherweise komme ich mit einer Reinigung und Austausch des Plexiglases weiter.

    Ein wenig Sorgen macht mir, daß der Sekundenzeiger der Stoppuhr beim Rückstellen irgendwo hinspringt, aber nicht auf die 12.

    Ein Bild vom Werk folgt später.

    Ja, die hätte ich sehr gerne gehabt. Schönes Stück! War neulich bei ebay drin. Aber der Preis lief mir schnell davon. Der Endpreis war dann auch recht kernig. Das war nicht drin.

    An sich habe ich die Uhren auch lieber mit ein paar Gebrauchsspuren. Da ich sie gerne trage, bin ich immer hin-und hergerissen, ob man eine so perfekte Uhr nicht in der Schublade lassen soll. Nur in der Schublade habe ich an der Uhr wieder keine Freude.


    Walter, willst Du meine Frage und die Posts danach in das Hanhart mit Valjoux 23 verschieben?

    Dann zeige ich die Bilder vielleicht lieber im richtigen Thema.

    Mach ich. Hab nur im Urlaub nichts zum Öffnen. Dann gehe ich zum Uhrmacher um die Ecke. Spätestens nächste Woche stelle ich Bilder ein.

    Danke, Walter! Ich bin wirklich gespannt auf die Uhr und freue mich drauf!

    Wenn sie aufbereitet ist, stelle ich ein paar Bilder ein.

    Und dann wird sie getragen!

    Übel. Wo es bei einigen Uhren wirklich offensichtlich ist oder die ganze Uhr ein Klon ist habe ich mich dran gewöhnt. Eine Fake Rolex beispielsweise ist von außen nicht mehr zu unterscheiden oder nur im direkten Vergleich mit genauester Betrachtung, aber das Uhrwerk bleibt eben ein Billigwerk. Wenn man offen damit umgeht, mag das ja noch lustig sein.


    Ich sehe das Problem in dem, was Du gerade beschrieben hast. Man tauscht bei einer originalen Uhr Teile gegen Chinaschrott aus und erhält eine wertlose Marriage. Wenn diese Uhr irgendwann auf den Markt kommt, spricht natürlich niemand mehr vom ausgetauschten Orfina-Boden, sondern preist den guten Zustand an.

    Für mich hat das Parallelen zu hochwertigen Oldtimer wie Porsche 911 RS, Ferrari GTOoder Mercedes SSK. Davon fahren auch mehr herum als gebaut wurden.

    Und auch hier sind Nachbauten, die als solche bezeichnet werden, akzeptiert und in Ordnung.

    Ich gehe immer davon aus, daß Händler Profis sind. Wenn man bei ebay reinsieht, wird einem ganz schwindelig von der Anzahl von sogenannten „Clones“.

    Für mich ist das soweit in Ordnung, wenn diese Uhren auch als solche bezeichnet werden. Merkwürdig nur, daß die Firmen nicht auf Geschmackmusterverletzung klagen.

    Für den interessierten Laien sind diese groben Fakes ja noch erkennbar. Interessant könnte es werden, wenn Teile von chinesischen Uhrwerken in echte Uhren eingebaut werden.

    Dann wird es auch für Enthusiasten schwierig.

    7750 und 5100 scheinen ja schon geklont zu werden.

    Wenn man sich die anderen Uhren des Anbieters ansieht, sollte man eigentlich von einer gewissen Expertise ausgehen. Hier könnte man fast unterstellen, daß ihm das nicht ganz unbekannt sein dürfte.

    Hier wird eine Hanhart Dreizeiger angeboten. So eine Uhr fehlt mir noch.


    https://www.ebay.de/itm/Hanhar…3cc34d:g:ycIAAOSw9htfSpJy


    Ich habe die Verkäuferin angeschrieben und €850.- geboten. Die Zeiger sehen alles andere als gut aus. Sie meinte, sie hätte sich genau erkundigt und das Startgebot würde trotz der folgenden Arbeit daran unterhalb des tatsächlichen Werts liegen.
    Nun denn. Zum Glück habe ich keinen Greifreflex, wenn der Preis nicht paßt.
    Ich hätte Walters nehmen sollen...