Posts by Kalli

    Den Link habe ich schon oft gezeigt:


    Anleitung zum Hochladen von Bildern im Forum


    Gruß,
    Walter


    Wusst ich doch, daß ich das irgendwo gesehen hab.


    Ich kann Jimmys Argumentation aber auch verstehen, einen Zentralen Punkt für seine zu haben zu wollen.
    Das Vorgehen dieses Dienstes erinnert mich eher an ein Erpressungstrojaner und nicht um einen bisher Namhaften Anbieter.
    Würde mich wundern, wenn nicht versucht wird dagegen Rechtlich irgendwie anzugehen. Fragt mich nicht auf welcher Grundlage dagegen vorgegangen werden kann, aber die Art wie da 400$ im Jahr (aus meiner Sicht) erpreßt wird, das finde sehr vorsichtig gesagt frech

    Schreib doch mal ne Anfänger geeignete
    Schritt für Schritt Anleitung für das hochladen der Bilder auf den forums Server.


    Zum Thema
    400$ im Jahr?
    Haben die den Schuss nicht mehr gehört?
    Das ist ja geradezu absurd viel Geld.
    Ich nutze diesen Dienst nicht, aber das wird nun auch so bleiben.

    Ich hab mich damals schon gefragt, warum die zweimotorige Bronco keinen Nachfolger bekam.
    In meinen Augen war die ideal für die Infanterie Unterstützung. Egal ob mit Waffen oder nur als "fliegendes Auge".


    Warum im Bericht Bezug auf die 109 genommen wird erschließt sich mir nicht.
    Die neuen Maschinen verfügen zudem über leistungsfähige turboprop Antriebe und nicht mehr um grosse Kolbenmotoren. Die 109 war ein Jäger (manchmal als jabo missbraucht) und kein Infanterie Unterstützung flugzeug. Dafür gab's andere, den fliegenden Dosenöffner H's 129 zB.
    Tiefdecker, das ist für mich die einzige erkennbare Ähnlichkeit, aber der A380 ist auch ein Tiefdecker, lach.


    Aber alles in allem kann ich als ehemaliger Luftwaffen Soldat die Idee und die Forderung die hinter diesen Maschinen steckt gut nachvollziehen.

    Oh, ja
    Auf jeden Fall. Das erinnert mich alles stark an die Gunsmith hier in Kanada.
    Wenn ich erzähle, dass ich Master craftsman gunsmith bin, werde ich oft gefragt wo man so ein online Kurs machen kann.
    Dementsprechend sehen oft Resultate der "Kollegen" aus.
    Manche haben mit der Zeit sich ein können zugelegt, aber der Rest.... OMG
    Mir ist jetzt schon Angst und bange, wenn eine meiner Uhren zur Revision geben soll.
    Ich hab jedoch einen European watchmaker gefunden. Er hat einen osteuropa Akzent. Zumindest wusste er gleich vom anschauen durch den Glasboden welches Uhrwerk in meiner Hanhart Replika drin ist. Vielleicht ist der nicht so schlecht.
    Zurück zum Thema....
    Ja bitte mehr Berichte, ich bin jedesmal happy wenn ich von Dir lese.


    Zu "fähigen" Kollegen....
    Ein Uhrmacher Meister südlich von Heidelberg (ein arroganter Typ) hats fertig gebracht eine zu lange Schraube in eine jaeger lecoultre (ich glaube eine reverso) so reinzuknallen, dass diese auf der anderen Seite irgendwas zerstört hat. An Details was kaputt war, kann ich mich nicht mehr erinnern, aber das war eine Uhr eines Bekannten.
    Das Werk wurde eingeschickt und kam mit dem Vermerk zurück, dass nur fachkundige Reperaturen durchführen sollten.

    offensichtlich ein Komma verrutscht, oder.....



    http://www.ebay.de/itm/HANHART…1729c6:g:RoAAAOSwyQtVw1DI
    http://www.ebay.de/itm/Vintage…8be623:g:Y2wAAOSwImRYGTWE
    http://www.ebay.de/itm/Cronome…0e1da2:g:-ygAAOSwA4dWF5V1
    http://www.ebay.de/itm/Hanhart…a30d0c:g:2GIAAOSw9GhYZCnv
    aber auch hier
    https://www.amazon.de/gp/offer…ed?ie=UTF8&condition=used


    die können doch nie und nimmer so viel wert sein. Ich hab auch eine davon hier, ist ne nette günstige Plastik Stoppuhr, mehr nicht.
    Oder wisst ihr warum solche Preise für die aufgerufen werden - hab ich was verpaßt??

    ja, die Uhr sieht garnicht schlecht aus.
    Was mir sehr gefällt, ist der Markennamen, die Typographie wie Askania z.B auf dem Zifferblatt geschrieben wurde.
    Ansich sehe ich schon ne Chance für die Marke. Sie sollen sich auf nachweisbare Fakten ihrer Herkunft beziehen, im Bezug auf die Uhrwerke offen und ehrlich sein sowie preislich nicht abheben. Dann passt das.

    da kann man ja gleich das K.M. mit dem Filzer aufs Glas schreiben :D


    Das sollte schon haltbar sein. Gut wäre es, wenn man mit Schlagzahlen das KM aufs Glas anbringt.


    Das schlimme daran ist nicht nur das Anbieten, sondern dass es auch noch Schnarchnasen gibt, die solch offensichtliche Fakes kaufen.
    Da brauch man nicht viel Fachwissen um zu sehen was da los ist.

    Da ist sie ja, die Uhr vom alten Kampf Karl, wer kennt ihn nicht, den alten Kriegsheld.
    Er verteidigte sein Schiff auf Teufel komm raus, denn er konnte nicht schwimmen.
    Ist der Kampf Karl nicht sogar verwand mit Karl Ranseier, der starb weil er unbedingt das U Boot anschieben wollte?


    Mal sehen für wieviel die weggeht.

    Auch wenn ich das eine oder andere selbst weiss, aber nie würde ich mir ne alte Hanhart zulegen ohne hier nach der Meinung zur Uhr zu fragen. Nachdem was ich an Erfahrungsberichte gelesen habe, mehr denn je.


    Die vielleicht letzte Bastion der Anständigen.

    Wenn ich das so lese, so habe ich das Gefühl, dass derjenige der seine alte Fliegeruhr wie Hanhart, tutima etc bisher noch nicht hat, sich entweder verdammt gut auskennen muss oder fast sicher besch...en wird, wenn er noch eine will.
    Hmmmm, ich hab den Wunsch irgendwann eine alte Hanhart zu meiner neuzeitlichen wiederauflage zu gesellen schon lange aus finanziellen Gründen zurückgestellt, aber wenn ich das so lese, begrabe ich den Wunsch wohl besser für immer.
    In 5, 10 oder mehr Jahren wird sich das sicher nicht bessern, sondern eher schlimmer werden.