Posts by Bleach

    Hallo Catch22,

    sowohl IWC Ocean als auch Blancpain Fifty Fathoms (in der ‚Bund‘-Version) sind sicher tolle Uhren mit einer faszinierenden Geschichte, aber bei Preisen jenseits der 10.000 Euro muss ich leider passen. Glücklich derjenige, der sich beide Uhren noch zu etwas zivileren Preisen sichern konnte...

    Viele Grüße,

    Tobias

    Hallo Walter,

    gibt es zu diesen Uhren weitere Unterlagen und ist u.U. sogar etwas über deren ausgegebene Stückzahl bekannt ? Ich finde die Uhr an sich sehr interessant, aber die eingekratzte NVA-Bezeichnung kommt mir irgendwie seltsam vor, zumal bei den Ruhla Kampftaucheruhren ja fein säuberlich ‚Eigentum der NVA’ eingraviert wurde. Hältst Du die Uhr trotzdem für authentisch ?

    Viele Grüße,

    Tobias

    Hallo Walter,

    gibts hierzu noch ein Update von Deiner Seite ? Ich wäre für jede Info dankbar, bevor ich mich uU mit dem Kauf einer überteuerten Uhr ins Unglück stürze 😬

    Viele Grüße,

    Tobias

    Hallo Walter,

    da die antimagnetische Minentaucheruhr extrem selten zu finden sein dürfte und daher außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten liegt, interessieren mich vor allem die Waffentaucheruhr mit Automatikwerk sowie die quarzbetriebene Kampfschwimmeruhr.

    Viele Grüße, Tobias

    Hallo liebe Mitforisten,

    da ich gegenwärtig mit dem Kauf einer IWC Ocean Bund liebäugele, würde mich Eure Einschätzung zum aktuellen Preisniveau dieser Uhren interessieren. Bei Ebay wird gerade eine angeboten, die mir jedoch - da gänzlich ohne Zubehör - für 12.880,- deutlich zu teuer erscheint =O. Was meint Ihr ?

    Vielen Grüße,

    Tobias

    Hallo cooljam, hallo Walter,
    vielen Dank für Eure Ausführungen. Immerhin weiß ich jetzt, dass die schwarze Nato-Orfina eher ein Wolpertinger denn eine rare Sammleruhr zu sein scheint, für die ich sie beinahe gehalten hätte :) Könnt Ihr vielleicht noch etwas zu den aktuellen Preisen für schwarze Bundeswehr-Orfinas, die grauen Nato-Modelle oder die olivgrünen Modelle aus Venezuela sagen ?
    Danke und schöne Grüße,
    Tobias

    Hallo cooljam,
    danke für Deine schnelle Antwort und das beigefügte Dokument.
    Ich hatte die etwas despektierliche Formulierung 'Marketinggag' absichtlich gewählt, da ich im Nachbarforum 'Military Watch Resource' auf einen Beitrag gestossen bin, in dem die militärische Verwendung zumindest der Navy-Orfinas ziemlich deutlich bestritten wurde:
    https://www.mwrforum.net/forum…Royal-Navy-Orfina-Porsche
    Zum Thema Nato-Orfinas habe ich folgendes Exemplar entdeckt, das gemäß Beschreibung ein schwarzes Gehäuse haben soll.
    Original oder nachträglich vom Uhrmacher auf Basis verschiedener Einzelkomponenten zusammengebaute Uhr ('new old stock') ?
    http://www.antike-sammleruhren…odukt_152416/produkt.html
    Schöne Grüße,
    Tobias

    Hallo zusammen,
    eigentlich hatte ich mir geschworen,
    erstmal keine weitere Vintage Fliegeruhr mehr zu kaufen, aber irgendwie haben die Orfina Porsche Design-Uhren mein Interesse geweckt. Da mir die etwas exotischeren Farbvarianten (schwarz, olivgrün, grau) besonders gut gefallen, würde mich Eure Einschätzung interessieren, wo diese preislich in etwa zu verorten und welche besonders selten sind. Waren z.B. die Nato-Uhren (wohl in grau und schwarz ausgegeben) tatsächlich im militärischen Einsatz, oder handelt es sich bei diesen Zifferblattvarianten eher um eine Art Marketinggag ?
    Vielen Dank für Eure Einschätzungen und viele Grüße,
    Tobias

    Hallo zusammen,


    da ich trotz Bemühens der Suchfunktion leider nicht wirklich viele Beiträge zu oben genanntem Thema finden konnte, würde ich mich sehr freuen, wenn mir die Hanhart-Spezialisten bei folgenden Fragen weiterhelfen und vielleicht sogar Bilder einstellen könnten :thumbsup:


    1. Wurden Hanharts mit o.g. Zifferblättern zweifelsfrei im II.Weltkrieg zu militärischen Zwecken eingesetzt ?
    2. Wenn ja, Welche Funktionen haben das telemetrische oder oder das Tachytele-Zifferblatt ?
    3. Was kosten Hanharts dieser beiden ZB-Ausführungen mittlerweile ?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten und ein schönes Wochenende,


    Tobias

    Hallo zusammen,


    da ich schon seit längerer Zeit mit der Anschaffung einer IWC Mark 11 liebäugele, würde ich mich sehr über Eure Tipps bezüglich einer seriösen Bezugsquelle freuen. Welcher Preis ist Eurer Meinung nach für eine nicht zusammengeschusterte Mark 11 realistisch und angemessen ?


    Vorab schon mal vielen Dank für Eure Beiträge,


    Bleach :winken:

    Hallo Walter,


    vielen Dank für Deine schnelle Antwort !
    Hältst Du es für sinnvoll, sich mit der Uhr an Laco zu wenden, die sollen doch auch einen recht fähigen Uhrmachermeister haben ?


    Viele Grüße,


    Tobias

    Hallo,


    ich habe versucht, einige Bilder der Uhr anzufügen, hoffentlich hat's geklappt.
    Nun hoffe ich auf viele Tipps :zwinkern:


    Viele Grüße,


    Tobias

    Files

    • c9bd_1.jpg

      (11.24 kB, downloaded 270 times, last: )
    • c805_1.jpg

      (41.33 kB, downloaded 276 times, last: )
    • cab2_1.jpg

      (32.63 kB, downloaded 276 times, last: )

    Hallo liebe Forumsmitglieder,


    ich habe obige B-Uhr der Bauart A mit Thommen-Werk bereits vor einiger Zeit erworben. Leider ist das gute Stück jedoch nicht ganz vollständig, denn es fehlt der Sekundenzeiger nebst dem dazugehörigen Antriebsmechanismus im Uhrwerk. Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee, welcher fähige Uhrmacher das gute Stück wieder komplettieren könnte? Herrn Buse lag die Uhr zwar bereits vor, aber er meinte, die Kosten der Reperatur stünden in keinem Verhältnis zum Wert :weinen:
    Oder alternativ: Was kann man fairerweise für die Uhr noch verlagen, wenn man sie als Ersatzteilträger verkaufen möchte ?


    Vielen Dank für Eure Tipps und viele Grüße,


    Tobias