Ein neues Leben für eine Heuer 1551 SGSZ Sternzeit

      Ein neues Leben für eine Heuer 1551 SGSZ Sternzeit

      Hallo in die Runde,
      Es gibt eine Geschichte zu erzählen...
      Im Frühjahr tauchte eine Heuer 1550 bei eBay Kleinanzeigen auf, ein Foto des Bodens passte so gar nicht, es war die Versorgungsnummer 6645-12-148-2298 eingraviert.... Ich wurde nervös und schrieb den Verkäufer an... Er hatte das offensichtlich nicht auf dem Schirm und wir wurden in einem Telefonat einig, falsche Krone und unklarer Service ließen den Preis in eine Region einer günstigen 1550 fallen. Am nächsten Tag wollten wir uns zur Übergabe treffen als das Telefon klingelt und der Verkäufer einen Rückzieher macht "um der Uhr erstmal einen Service zu gönnen". Vollkommen klar dass er aufgrund der großen Nachfrage google noch mal genauer befragte. Der Kauf kam nicht zustande.
      Nachfragen liefen ins Leere.
      Kürzlich war die Uhr dann mit korrekter Beschreibung wieder bei Kleinanzeigen online, natürlich zu einem anderen Preis.
      Nun ist die Uhr nicht perfekt, Krone (und vermutlich Welle) nicht original, Stoppsekunde andere Farbe und Zifferblatt getauscht... Moment, getauscht? Das T über der 6 fehlte auch, ansonsten ist das Blatt original... Harald aka sternzeit angeschrieben und die Vermutung entwickelt sich es könne das original Blatt sein auf dem der "Sternzeit reguliert" Schriftzug entfernt wurde und weil es daneben lag das T gleich mit! Danke Harald, genau so ist es, der Schriftzug lässt sich noch erahnen (fotografisch allerdings nicht festhalten).
      Letztendlich war auch aufgrund der Mängel das Interesse an der Uhr eher bescheiden, der Verkäufer war es leid ständig versetzt zu werden und unverschämte Mails zu beantworten, wir trafen uns erneut und wurden zu einem fairen Preis einig. Ein sehr netter Herr, der die Uhr bei einer Verwertung bei der Bundeswehr kaufen konnte. Das wurde beim Heer offensichtlich intern gelöst, sein Vorgesetzter nahm ihn mit (willste ne Uhr kaufen?), er kaufte die linke sein vorgesetzter nahm vorher die rechte auf dem Tisch. Die andere war wohl keine sternzeit... Er hatte die Uhr jetzt etwa 20 Jahren.
      Jetzt kam dann die Frage auf was mache ich mit dem Zifferblatt? Harald um Rat gefragt und es entstand die Idee das original Zifferblatt so zu belassen und "bei" der Uhr zu lassen und ein passendes original Blatt neu zu bedrucken. Wer hat? Harald hat! Und so kam ich zu einem perfektem Blatt (nochmal vielen Dank dafür!) dass bei Causemann zu sehr günstigen Konditionen nach nettem kölschem Telefonat bedruckt wurde.
      Jetzt geht die Uhr zu meinem jungdynamischen Uhrmacher und Revision mit Kronen Tausch steht an... Weitere Bilder wenn das Projekt vollendet ist...
      Grüße Dirk
      Images
      • 20200716_134530_copy_1362x3024.jpg

        428.95 kB, 1,362×3,024, viewed 44 times
      • 20200716_135355.jpg

        317.19 kB, 1,362×1,461, viewed 33 times
      • 20200716_134427_copy_3024x1362.jpg

        356.44 kB, 3,024×1,362, viewed 27 times
      • 20200716_135325.jpg

        231.5 kB, 1,362×1,271, viewed 26 times
      • 20200716_134507_copy_3024x1362.jpg

        316.32 kB, 3,024×1,362, viewed 25 times
      • 20200716_134338_copy_3024x6714_copy_1512x3357.jpg

        642.56 kB, 1,512×3,357, viewed 28 times

      Erstes Update vom Uhrmacher

      Die falsche Krone war doch eine Reißkrone mit korrekter Innenwelle, also kleine Baustelle... Das Werk wird jetzt revidiert
      Grüße Dirk
      Images
      • Foto von Dirk.jpg

        90.01 kB, 1,368×1,368, viewed 31 times
      • Foto von Dirk.jpg

        213.86 kB, 1,368×1,368, viewed 36 times
      Causemann hat das Sternzeit ZB super drauf.
      Hatte bei ihm auch zwei originale Sternzeit ZB, bei denen das Sternzeit geregelt entfernt wurde.
      Sind super geworden. Soweit ich mich erinnern kann gibt es zwei unterschiedliche Sternzeit Beschriftungen.
      VG, Günter
      "Des is wia bei jeda Wissenschaft, am Schluss stellt sich dann heraus, dass alles ganz anders war."
      Zitat: Karl Valentin